Elternzeitantrag

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kaeferle29 04.12.09 - 20:45 Uhr

Hallo zusammen,
hab mal eine Frage bezüglich der Elternzeit. Ich bin Altenpflegerin und habe eine 100%-Stelle. Möchte gerne 3 Jahre Elternzeit beantragen, aber gleichzeitig mitteilen, dass ich nach einem Jahr gerne ein paar Prozent wieder arbeiten möchte. Geht es hier jemandem ähnlich? Wie habt ihr das genau formuliert?

Danke schon mal und einen schönen Abend noch

Käferle

Beitrag von dieerbse 04.12.09 - 21:27 Uhr

Ich habe auch drei Jahre Elternzeit beantragt und wollte dann nachdem mein Sohn 3 Monate alt war wieder ein paar Stunden arbeiten.

Habe dann auf dem Amt angerufen und die äußerst nette Dame :-[ hat mir gesagt, dass es besser wäre nicht zu arbeiten, wenn ich Elterngeld beziehe. Ich habe es aber dann doch gemacht und musste einen Vordruck bei meinem AG ausfüllen lassen, wieviel ich arbeite und verdiene. Daraufhin wurde das Elterngeld ganz neu berechnet und nach Ablauf der 10 Monate musste ich Kopien meiner Lohnabrechungen vorlegen. Dann wurde alles nochmal berechnet und ich habe noch ein bisschen Geld bekommen, was noch "übrig" war.#bla

Wichtig für Dich zu wissen ist vielleicht, dass die Elterngeldstelle sofort nach meinem Anruf sämtliche Zahlungen eingestellt hat.... Trotzdem hat es letzendlich geklappt ;-)

Viele Grüße

Beitrag von dieerbse 04.12.09 - 21:29 Uhr

Sorry!!!!!!!! Habe nicht richtig gelesen!!! Dachte es geht um Elterngeld...#hicks#hicks#hicks

Beitrag von kaeferle29 04.12.09 - 21:31 Uhr

Hihi,
trotzdem Danke fürs Antworten ;-)

Beitrag von miau2 05.12.09 - 12:20 Uhr

Hi,
das mit dem Elterngeld kannst du ja ignorieren, wenn es um "nach einem Jahr geht". Denn auch bei gesplittetem EG wird es im zweiten Jahr nicht gekürzt, wenn du wieder ein Einkommen hast.

Wegen deiner Frage: geh mal auf www.finanztest.de , gib dort in die Suche "Elternzeit" ein, und du bekommst Vordrucke, die du mit deinen Daten usw. anpassen kannst - m.W. nach gibt es dort auch einen Antrag für Teilzeit in Elternzeit.

Viele Grüße
Miau2