Bauchlage schlecht fürs Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bountymouse 04.12.09 - 21:01 Uhr

Nabend,

ich liege nicht mehr auf dem Bauch weil ich Angst habe es tut dem Baby nicht gut. Wie seht ihr das? Kann man dem Baby schaden oder ist es eher Einbildung und man kann nichts falsch machen ???

Ich habe gehört manche schlafen ziemlich lange noch auf dem Bauch.

Danke für nette Tipps und Meinungen.

SSW 23

Beitrag von die.nicole 04.12.09 - 21:04 Uhr

also ich hab ab der 20.ssw glaub nich mehr auf dem bauch geschlafen (obwohl ich eigentlich ein bauchschläfer bin). hatte angst ich könnte das würmchen erdrücken und mir selber hat es auch sehr in den bauch gedrück wenn ich auf dem bauch gelegen habe.
ob man es noch "darf" bzw wie lange weiß ich allerdings nich.

lg nicole 28.ssw

Beitrag von waffelchen 04.12.09 - 21:05 Uhr

Wenn ich könnte, bzw. dürfte, dann würde ich auch. Scahden kann man dem Baby meines Wissens nach nicht, aber mein Muckelchen beschwert sich wenn ich auf dem Bauch liege.
Mittlerweile tuts mir selber aber auch weh

Beitrag von saval090606 04.12.09 - 21:09 Uhr

Solange du dich wohlfühlst, wenn du auf dem Bauch liegst, ist das in Ordnung. das Baby in deinem Bauch zeigt dir außerdem wenn es sich nicht mehr wohlfühlt durch tritte oder einer verlagerung!!

Bin auch selber bis ins 7 Monat Bauchschläferin gewesen, bis mein Bauch nach vorne geschossen ist und ich wie auf einem Medizinball geschlafen hätte!

lg sandra

Beitrag von snoopymausi 04.12.09 - 21:10 Uhr

Hast du das denn mal ausprobiert auf dem Bauch zu schlafen?
Denn selbst wenn ich wollte ginge es nicht.
Bin jetzt auch 20 SSW und mir tat es schon ganz am Anfang weh.
Mittlerweile beschwert sich der kleine Mann in meinem Bauch auch sehr, wenn ich es wage mich auf den Bauch zu legen.

Beitrag von bountymouse 04.12.09 - 21:14 Uhr

Ich fühle mich seltsam auf dem Bauch war aber nicht sicher ob ich mir das nur einbilde. Ist ja oft so beim ersten Kind das man übertreibt und deswegen wollte ich mal paar Meinungen hören.

Nachdem was ich hier so lese ist es bei mir wohl so das mein Würmchen es nicht toll findet und es mir auch schnell gezeigt hat.

Danke für die Antworten.

Beitrag von snoopymausi 04.12.09 - 21:29 Uhr

Ja, ist auch mein erstes Baby....
Ich glaube nicht das du übertreibst.
Dein Baby sagt dir schon wenn es zu unangenehm ist!

;0)
Ich glaube, die meisten babys mögen das nicht...

Beitrag von shy 04.12.09 - 21:18 Uhr

also ich schlafe sooooo gerne auf dem bauch....aber trotzdem merke ich so langsam das es schwierig wird weil es anfängt zu drücken.

baby fängt auch manchmal an zu treten aber manchmal eben auch nicht.kommt auch darauf an wie er gerade liegt.

also wenn ich auf dem bauch liege dann ein bein gerade und das bein wo ich auch den kopf hingedreht habe winkel ich stark an,so liege ich nicht mit dem ganzen gewicht auf dem bauch aber das geht bestimmt auch nicht mehr lange.

so lange du kannst mach ruhig irgendwann wird es wohl von alleine unangenehm :-)

LG Melli 22.ssw

Beitrag von silberlocke 05.12.09 - 13:12 Uhr

Hi
solange es Dir angenehm ist und dein Baby nicht protestiert kannst Du gut auf dem Bauch schlafen.

Mit tut es schon "weh" und drückt, daher liege ich eher seitlich oder noch auf dem Rücken, oder in halb Bauch-halb-Seitenlage mit nem dicken Kissen unter dem oberen Beín.

LG nita