Er kam, sah und schire.... Umtausch ausgeschlossen :o)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von loona-78 04.12.09 - 21:07 Uhr

Hi,

hier kommt nun auch unser Geburtsbericht.
Am Mi 25.11.09 gegen 14.30Uhr löste sich der Schleimpropf langsam ab. Am abern um 20.45Uhr war er dann komplett weg. Pünktlich zum anstoss vom Bayern Spiel ;-)
Als sich der SP mittags bereits gelöst hatte, hab ich meine Hebi angerufen. Die meinte es kann dauern aber es kann auch bald losgehen. Darauf hab ich meine Kliniktasche gepackt... sicher ist sicher. Als er abend komplett abging, war ich wie eine Henne. Man ich hab keine ruhe gehabt. Dann hatte ich die Zeichnungsblutung. Die ging auch nicht weg. Ich hab am Do früh dann meine Mama angerufen und sie gebeten mich zum Doc zu fahren. Gesagt getan. Ich hab mich nimmer getraut alleine irgendwo hinzugehen. Denn es hieß ja, kann muss aber nicht sein.
Wir sind um 11Uhr zum Arzt. Der hat mich untersucht und meinte:" ICH SEHE SIE HEUTE NACHMITTAG NICHT IM KREISSAAL LIEGEN"
Nun gut, ich bin dann mir ruhigen gewissen aber trotzdem hibbelig nach hause. Wir holten uns unterwegs noch Brötchen da ich noch nichts gegessen hatte. So mittlerweile war es schon 13.00Uhr als wir zuhause waren. Ich hab meinen Mann angerufen und hab entwarnung gegeben. Dann hab ich mir mein Brötchen geschmiert und beim vor dem letzten bissen musste ich die Hose ausziehen. Die hat so gedrückt. Gut andere Hose an, dann geh ich noch auf die Toi. Geschäft erledigt und auf einen Schlag lief da Wasser raus #schock
Mann wieder angerufen er soll sofort ins KKH kommen. Es geht los. Das war um 13.09Uhr. Der wollte es mir nicht glauben. Aber es war so.
Meine Mama hat die Tasche genommen und als wir am Auto standen verlangte ich noch den Schlüssel, ich wollte fahren. Meine Mama #schock wollte es nicht wahr haben. Gut bis zum KKH sind es ja auch nur ein paar min. Auto abgestellt und ab zum Kreissaal.
Ich muss sagen das am 07.12 ein Termin für den WKS fest stand. Im Kreissaal angekommen, kam ich sofort an den Wehenschreiber. Wehen kamen da schon (13.40uhr) alle 5min. Dann hat mich die Ärztin untersucht und ich dachte ich sterbe vor Schmerzen. Sie hat mich dann doch noch überredet normal zu enbinden.
Ab in den Kreissaal. Da waren die Schmerzen nimmer auszuhalten. Ich wollte eine PDA. Das hat garnicht weh getan, es war erlösend. Um 17.30 War ich schon 8cm offen. Um 19.00 dann komplett. Ich wartete nun auf die Presswehen die langsam kamen.
Dann wurden auf einen schlag die Herztöne schwach... ich bekam Fieber. Aber alles ist wieder gut gewesen. Gegen 21.30 kamen dann die Presswehen. Irgendwann wurden sie schwächer. Da dachte ich jetzt ist es vorbei... doch ein KS. Dann kamen sie mit der Saugglocke an. Unruhe herschte im KS. Nun kamen die Wehen zwar ganz kurz aber in der Zeit stürzte sich eine Hebamme auf meinen Bauch und ich dachte dir bricht mir alles. Da waren sie zu dritt. Aufeinmal stürmten Kinderärzte in den Kreissaal #schock Da hab ich dann zu meinem kleinen gesagt das wir es so schaffen müssen.
Ich war am Ende, ich wusste nicht was mich erwartet. Dann nach zwei Presswehen einen Dammschnitt, kam unser kleiner Maximilian um 22.53Uhr auf die Welt.
Sie legten mir den kleinen auf den Bauch... der hat sich nicht bewegt. Ich war fertig und hatte solche angst. Die Ärzte kümmerten sich sofort um ihn und dann kam der ersehnte Augenblick #schrei
Da hab ich weinen müssen. Kurz drauf wurde er mir in die Arme gelegt. Und da dachte ich mir"Man ist der hübsch" Schwarze Haare, lange Wimpern ein Schmollmund.... Es war #verliebt auf den ersten Blick.
Nun wurde ich genäht, der kleine gemessen und gewogen. Und ich muss sagen das ich froh bin normal entbunden zu haben. Der Grund für den KS war meine Hüfte.
Alles in allem lag ich 10Std in den Wehen und hatte eine bremsliche aber trotzdem wunderschöne Geburt.
Der kleine kam bei 37+1 mit 2880g, 49cm und 34cm KU.

So und wenn ich wieder fit bin, schau ich zum FA ;-) Bin mal gespannt was er sagt. Von wegen... Ich sehe sie heute Nachmittag nich im KS liegen ;-)

Und der Satz stimmt: Hinterher ist alles vergessen!!!

Lg,
loona-78&Maximilian 8Tage alt

Beitrag von pinocchiokroete 07.12.09 - 08:26 Uhr

schön, dass du es so geschafft hast :-)
meine Maus kam damals bei 37+3 mit genau denselben Daten ;-)

Beitrag von 24hmama 07.12.09 - 09:26 Uhr

hi

oh du hast das soo rührend geschrieben-
ich hatte echt nasse Augen #schmoll
ich wünsche euch alles Gute!!


Musste der KLeine denn noch in den Brutkasten oder
war schon alles in Ordnung?

lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-19#zitter

Beitrag von loona-78 07.12.09 - 12:12 Uhr

Hi,

vielen Dank. #freu
Es war alles in Ordnung. Er musste nur über die Nacht in den Wärmekasten.

Du hast ja auch nicht mehr lange. Aber du brauchst nicht #zitter #liebdrueck Eine Geburt ist was tolles:-D

Alles Gute und eine schöne Geburt wünschen dir,
loona-78 und Maximilian

Beitrag von 24hmama 07.12.09 - 12:31 Uhr

hi


danke--
naja schön langsam werde ich einfach tootal nervös #zitter;-)

Ich habe ja schon eine hinter mir und weiß was mich erwartet #schwitz

Aber ich freue mich dennoch sooo auf den Kleinen #verliebt

lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-19:-)