Wieviel Abendbrei mit 11 Monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von barny1 04.12.09 - 21:40 Uhr

Hallo,
unser Kleiner hält uns seit ca. 8-10 Wochen nachts so richtig auf trapp. Zum einen die Zähne (in 6 Wochen 6 Zähne), zum anderen denke ich langsam er wird nicht mehr richtig satt und schläft darum so schlecht.. Er bekommt 17.30 n Abendbrei Milchbrein Gläschen von Nestle - 190g. und geht 19.00 ins bett.er kommt ab 21.30 so jede stunde bis zum morgen. Wieviel gebt ihr euren Kleinen zum Abendbrot?hab es schon mit brot probiert - mag er noch nicht so recht.

Beitrag von blefabu 04.12.09 - 21:49 Uhr

Ui das ist echt anstrengend, hst Du es denn schon probiert ihm bevor Du ihn ins Bett legst eine Milch-Flasche zu geben?

Wir hatte das immer so gemacht 17 Uhr Breipulver und um 18:30 Uhr noch eine Flasche. Das klappte supi, bis er die Flasche (zumindest momentan) nicht mehr wollte, da haben wir die Breimenge um die Hälfte erhöht und er schläft supi!
Doch momentan (Noel 10 Moante) ist er gerade wieder in einem Schub, so dass er Nachts hunger bekommt, so dass ich wohl die Tage die Flasche wieder einführen werde.
Mal schauen, was man Wurm will und braucht! :-)

Beitrag von barny1 04.12.09 - 22:03 Uhr

ja, das hört sich gut an. Werd das ab morgen mal probieren. Danke..
und schon muss ich auch wieder los.. werd ihm jetzt ne Flasche geben...

Beitrag von ann-mary 04.12.09 - 21:49 Uhr

Hi,

da mein Sohn früher abends immer sehr geschafft war, habe ich ihm einen Gute-Nacht-Brei per Flasche gegeben, die sehr sättigend ist.

Zumindest hat er sich nachts nicht gemeldet ... ;-)

Falls du glaubst, dass er nicht satt wird, mach ihm doch dann mehr Milchbrei und gibst ihm soviel er mag.

Mit Brot habe ich erst angefangen, als mein Sohn 1 Jahr war.

HG ann und jan, bereits 22 Mon. :-)

Beitrag von mantamama 04.12.09 - 22:02 Uhr

Hallo,

belässt du es bei den 190g??? Oder bietest du ihm mal einen Nachschlag an??? Kann durchaus sein, das er davon einfach nicht satt ist.

Mal ganz davon abgesehn, hat mein Sohn im Alter von 7 Monaten 300g Milchbrei abends verdrückt!!!!!!!!! MIt Alnatura Flocken und 1er Milch angerüht.

Mit 11 Monaten war er noch auf der Menge. Auch nix mit Brot oder so.

LG Ramona

Beitrag von mantamama 04.12.09 - 22:04 Uhr

Noch was zur Abendbrei Menge...Die hat er wohl von dem Fläschchen so übernommen. Mit 4 Monaten pumpte er abends schon 270ml 1er Milch ab.

Beitrag von betty38 04.12.09 - 22:30 Uhr

so ähnlich hatten oder haben wir es auch. Ich glaube fast, dass hat wenig mit dem Essen zu tun, sondern viel mehr mit einem Schub.

Meine Zwei essen auch viel weniger als noch vor 2 oder 3 Monaten und schlafen auch sehr unruhig. Aber sie wollen auch nicht mehr essen. Ich hab schon alles mögliche ausprobiert.

So langsam - nächste Woche werden sie ein Jahr alt - wird es wieder etwas mehr (Abendbrei + Brot) und die Nächte auch etwas ruhiger...

Brot mögen sie ganz gerne (meist)...

lg betty