Länge Gebärmutterhals

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchenmama2 04.12.09 - 21:54 Uhr

Nabend allerseits,
ich war heute beim FA und er hat zum 1.Mal meinen GMH mittels US gemessen: 2,6 cm (bin in der 24.SSW).

Er meinte es sei alles ok, also keine Trichterbildung und das Köpfchen drückt auch nicht nach unten. Erst ab 15 mm müsste man sich Sorgen machen.

Hab jetzt in meinem alten MuPA gelesen, dass ich damals in der 33.SSW auch 2,6 cm hatte und mich 3 Wochen schonen musste mit viel Liegen. Und jetzt scheinbar nicht?!

Er meinte, es sei inzwischen erwiesen, dass selbst strengste Bettruhe nichts bringen würde...

Sorgen mache ich mir jetzt natürlich trotzdem! #zitter aber mit einem Kind ist es halt nicht unbedingt möglich nur auf der Couch zu liegen....

Beitrag von babsi1972 04.12.09 - 21:56 Uhr

Das wundert mich, dass erwiesen, ist, dass strenge Bettruhe nichts bringt. Erst vorgestern sagte mein FA, dass Liegen dieselbe Wirkung hat wie ein Wehenhemmer mein GMH hat sich durch liegen von 2cm mit Trichterbildung aurf 3cm ohne Trichterbildung gesteigert.
lg
babsi

Beitrag von jomata 04.12.09 - 21:59 Uhr

Hallo,

meine FÄ meint, ab 2,5cm muss man sich Sorgen machen. Da bist du gerade noch drüber! #liebdrueck

In meinem Geburtsvorbereitungskurs war eine Schwangere, die sich so viel wie möglich schonen sollte. Ihr GMH war bei 3,5cm. Allerdings hatte sie beim ersten schon eine Frühgeburt. Sie hat sich geschont, den Haushalt liegen lassen, Kleinigkeiten gekocht, ... Beim nächsten FA-Besuch war ihr GMH bei über 4cm. Das Schonen lohnt sich wohl doch. Finde die Aussage Deines FA komisch. Hast Du schon eine Hebamme? Frag doch lieber die noch!!!

#herzlich Jomata

Beitrag von katia72 04.12.09 - 22:34 Uhr

Mein GMH ist seit der 22. Woche nur noch 3,7 cm lang und ich muss Wehenhemmer nehmen und mich sehr schonen, also viel liegen (nicht immer einfach mit 2-jaehrigem Kleinkind). Mein FA sagt, das LImit sei 2,5 cm.

Mein GMH ist auch noch geschlossen und keine Trichterbildung, aber mein Arzt hat das schon ernst genommen und die im KH, wo ich zweimal wegen vorzeitiger Wehen war, auch. Allerdings hatte bzw. habe ich auch oft Schmerzen im UL.

Ich wuerde mich also schon noch mal erkundigen, evt. bei Hebamme oder im KH.

LG Katia

Beitrag von sniksnak 04.12.09 - 22:39 Uhr

Ich bin letzte Woche für einige Tage im KH gelandet... 29. SSW, GMH bei 2,7. Dann ging er teilweise runter auf 2,0cm... Ohne Trichterbildung.
Vielleicht solltest du da nochmal einen weiteren Arzt konsultieren?!

Die Aussage, dass Bettruhe nichts bringen würde halte ich für befremdlich und recht fahrlässig!

LG
sniksnak