Tochter hustet total toll,trotz Hustensaft

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von puztengel 04.12.09 - 22:10 Uhr

Hi!

Waren am Dienstag beim Doc.da meine Tochter husten hatte und Fieber.

Bekam ACC Hustenlöse,aber es wird und wird nicht besser,eher schlimmer.

Waren dann heute wieder beim Doc.er meinte sie soll noch inhalieren und mehr nicht.

Sie hat Grippe (Doc wollte nur nicht Schweine sagen).

Was kann ich tun damit sie nicht mehr so einen tollen Husten hat.

LG Mandy

Beitrag von katia72 04.12.09 - 22:17 Uhr

Ach je, die Arme. Mein Kleiner hat auch seit gestern wieder Husten (haben grad erst vor 2 Wochen eine Bronchitis durchgemacht :-().

Hab ihm eben gerade eine grosse Schuessel mit kochendem Wasser ins Zimmer gestellt, in der ich etwas Balsam mit aetherische Oele aufgeloest habe (Minze und Thymian). Aber nur eine kleine Menge ins Wasser geben-

Seit einer Stunde schlaeft er gut und ohne Husten. Ich hoffe, es bleibt so...

Gute Besserung fuer deine Kleine!

LG Katia

Beitrag von ela06 04.12.09 - 22:19 Uhr

Hol dir mal in der Apotheke Prospan Hustensaft.
Der löst nicht nur sondern lindert auch den Hustenreiz der halt meiner Tochter in der letzten Woche wirklich ganz ganz toll.

Gerade zur Nacht hin sollten Kinder etwas bekommen was den Hustenreiz lindert und nicht noch fördert.

lg und gute Besserung der kleinen Maus

Sabrina

Beitrag von xysunfloweryx 05.12.09 - 10:19 Uhr

...ätherische öle sind in dem alter nicht gut. KÖNNEN einen pseudo krupp anfall begünstigen!!

Beitrag von babysun1978 04.12.09 - 22:21 Uhr

Hallo Mandy!

Also ich hab vor kurzem heftige Bronchitis bei meiner Tochter durch. Gegen den Hustenreiz zum schlafen half bei uns nur eine Schüssel mit kochendem Wasser und Zwiebel rein.

Ins Kinderzimmer stellen, wo Deine Maus nicht rankommen kann. War ein Tipp hier aus dem Forum. Ich dachte nicht dass es funktionieren würde - hat es aber!

Ansonsten weiter den Hustenlöser geben. Wenn es noch schlimmer wird, dann den KiA nerven.

LG und gute Besserung Deiner Maus.
babysun

Beitrag von ems 04.12.09 - 23:31 Uhr

Hallo Mandy,

das haben wir auch gerade durch.

War letzte Woche Donnerstag mit ihr beim Doc wegen Husten und Fieber. Hat abgehört und Hustenlöser (Ambroxol) verschrieben. Da die Nacht zum Freitag die Hölle war, war ich vor dem WE nochmal zum Abhören da (wollte Lungenentzündung ausschließen).

Am Samstag war es besser, am Sonntag fast ganz weg, am Montag Abend wieder da #schock

Habe Dienstag Morgen beim Doc angerufen und er empfahl mir ebenfalls Inhalation. Von ätherischen Ölen riet er ab, wir sollten einfach mit Kochsalz (Pariboy) inhalieren.

Gestern war ich dann nach durchhusteter Nacht mit Fieber nochmal zum Abhören dort. Er meinte, bei den Kleinen kann der Verlauf einer Infektion diese Schwankungen oft durchlaufen. Es bestehe aber keine Gefahr der Lungenentzündung.

Und seit heute ist sie komplett fieberfrei und schläft seit Stunden wie ein Stein ohne Husten oder ähnliches. Das Inhalieren hat echt was gebracht, und ansonsten müssen die armen Wichte halt durch diese Infekte durch.

Ich hoffe ihr habt es bald geschafft!

LG ems mit Carina (*16.10.09) #sonne

Beitrag von xysunfloweryx 05.12.09 - 10:18 Uhr

,....wenn sie hustenLÖSER bekommt, ist es doch sinn und zweck, dass der husten mehr wird, da alles rausgehustet wird und auch so sein soll. mach dir keine gedanken.

gute besserung, sun

Beitrag von amanda82 05.12.09 - 10:48 Uhr

Je länger Hustenlöser gegeben wird, umso mehr hustet dein Kind. Denn Hustenlöser bewirkt, dass Schleim gebildet wird, der abgehustet wird. Deshalb soll man Hustenlöser grundsätzlich nicht länger als 3 Tage am Stück geben. Dein Arzt hat also Recht damit, wenn er sagt, ihr sollt nur noch inhalieren ....

LG Mandy mit Joel (fast 3) und Noah (heute 1), der schon mehrere Bronchitiden hinter sich hat #schmoll

Beitrag von qayw 06.12.09 - 21:02 Uhr

Hallo,

Hustlöser ist zum Abhusten, sprich' damit der Schleim rauskommt. Logischerweise wird der Husten davon erstmal stärker.

Acc ist der beste Hustenlöser, den ich kenne bzw. der einzige, der bei mir überhaupt hilft.

Wenn der Arzt jetzt meint, sie soll nur noch inhalieren hat er dafür (hoffentlich) einen guten Grund. Ich würde das erstmal so probieren.
Wenn es in ein paar Tagen immer noch nicht besser wird, würde ich überlegen, den Arzt zu wechseln.

LG
Heike