Nach dem Füttern wird geweint...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von powerschnecke 04.12.09 - 22:12 Uhr

Hi ihr Lieben,
unsere Maus (2 Monate) bekommt nach der Flasche ständig Weinphasen. Ich denke mal, dass es Bauchschmerzen sind, weil sie sich auch krümmt.

Woran könnte es liegen?
Nahrung hatten wir auch schon umgestellt, ohne Erfolg.

Anfangs hatten wir keine Probleme, erst seit ca. 2 Wochen.
Ist das vielleicht normal, weil der kleine Magen noch so unreif ist oder woran könnte es liegen???

Danke für die Antworten!

Gruß, Powerschnecke #klee

Beitrag von ann-mary 04.12.09 - 22:35 Uhr

Hi,

ja, dass denke ich schon, dass es Blähungen sind.

Hast du es mal mit Fencheltee versucht, also mit in die Flasche gegeben oder evtl. sab simplex - halfen meinem Sohn sehr gut -.

Was auch gut gegen Blähungen hilft ist Kümmelöl (um den Bauchnabel herum im Uhrzeigersinn einmassieren) bzw. Kümmelzäpfchen. Dann kann deine Kleine gut von pupsen.... und die Welt ist wieder in Ordnung.

Die Fliegerstellung hilft auch sehr gut....

HG ann und jan, bereits 22 Mon. :-)

Beitrag von powerschnecke 05.12.09 - 01:40 Uhr

oh ja, dank dir.
Hab ich alles schon versucht :(

Fencheltee verzieht sie richtig schön das Gesicht und trinkt es nicht :-p

Massage, Kümmelzäpfchen und CO schon alles getestet :-(


Naja, da müssen wir wohl durch.

Gruß

Beitrag von bibi0710 04.12.09 - 22:36 Uhr

Hallöchen,

das kann verschiedene Ursachen haben. Entweder verträgt die Kleine die Nahrung nicht, oder es war vielleicht zu viel... Wichtig ist, dass du Anfangsnahrung nimmst. Das belastet die kleinen Körper am wenigsten und du kannst es besser dem Kind anpassen. Vielleicht hat deine Kleine auch Blähungen. Versuch mal ein Bauchmassage (im Uhrzeigersinn).

Ansonsten würde ich sagen, dass es ein Phase ist, die in ein paar Tagen vorrüber sein wird.

Durchhalten!!!!

LG
Berit mit zwei Kids, die längst keine Flasche mehr brauchen ;-)

Beitrag von isa4711 05.12.09 - 08:48 Uhr

Hallo,

unser Kleiner hat eine Eiweißallergie. HAbe mich daher viel mit dem Thema beschäftigt.
Auch Bauchweh könnte (!!) eine Unverträglichkeits-Reaktion vom Milcheiweiß in der Flaschennahrung sein.
Du kannst es entweder ausprobieren (indem Du die hypoallergene HA Milch kaufst) oder Du lässt einen Allergietest machen.

Aber wie gesagt, das Weinen nach dem Trinken kann viele Ursachen haben. Deshalb kann ich Dir auch keinen Rat geben, sondern nur aus meinen Erfahrungen schildern.

Bauchweh und Blähungen können in diesem Alter auch durchaus "normal" sein. Dann solltest Du die Dinge ausprobieren, die hier bereits genannt worden.

Alles Gute
Isa

Beitrag von anni-2008 05.12.09 - 10:48 Uhr

Hallo Powerschnecke,
bei unserer Tochter ist das seit 2 Tagen leider auch so dass sie fast bei jeder Mahlzeit weint und das schon nach ca. 20ml. Dann lass ich sie aufstoßen dasnn gehts wieder so ca. 20ml gut.Naja ich werde das mal beobachten,sie ist auch sehr unruhig.Aber ich gebe seit ca. 10 Tagen die gleiche Nahrung also daran kann es sicherlich nicht liegen. Geb die 1er von Milasan. Da trinkt sie so zwischen 100-135ml.Mit Fencheltee oder ohne bzw mit Sab Simblex oder ohne-ich habe keinen Unterschied festgestellt...Naja ich warte noch zwei-drei Tage ab.
LG Anja