Hat da jemand einen Rat für mich?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mamiluca2 05.12.09 - 00:11 Uhr

Hallo!

Ich habe ein riesen Problem! Im August hatte ich Tüv, und zu dem Zeitpunkt wurde ich arbeitslos. Da hat mir mein bester Freund angeboten, das Auto tüvfertig zu machen, und ich zahl es ihm in Raten ab. Er kannte meine finanzielle Situation. Er ist Automechatroniker und hat auch viel Erfahrung.

So war es vereinbart.. Heute haben wir den 5. Dezember, und ich warte immer noch drauf
Fahre seit August ohne Tüv rum.. Ich hab solche Angst mal angehalten zu werden

Nun ist der besagte Freund aber so komisch zu mir, ich weiss nicht warum - befürchte das er in mich verliebt ist (Vom Verhalten her) und zieht sich von mir zurück
Er ist einfach wie ein Bruder für mich, und da wird nie mehr sein.. und er hat mich in letzter Zeit auch sehr oft enttäuscht.
Jetzt will ich schauen das ich das Auto auf eigener Faust fertig bekomme

Und ich überlege ob ich nun morgen mal in eine Werkstatt fahre und mich erkundige ob ich die Rechnung auch in Raten zahlen kann? Geht sowas überhaupt? Das sind bestimmt an die 400 Euro weil da einiges gemacht werden muss #heul :-(

Und macht der Prüfer Ärger, wenn er sieht das ich seit Ende August "überfällig" bin ? Oder ist ihm das egal?

Ich bin auf das Auto angewiesen, da ich mit meinem Sohn immer zu Therapien muss, die auswärts sind, und ohne Auto würde ich auch sonst dumm da stehen.. und immer auf andere Hilfe angewiesen sein

Ich hoffe, ihr habt einen Rat für mich :(

Danke schon mal
:(

Beitrag von kja1985 05.12.09 - 00:26 Uhr

Ich weiss nicht genau wieviel Monate man drübersein darf, aber ich überzieh den Tüv auch meistens, das wird dann einfach zurückdatiert, d.h. du kriegst halt dann trotzdem wieder Tüv ab August 2009.

Das Auto musst du jetzt eigentlich noch gar nicht fertig machen. Lass erst mal den Tüv drauf gucken und dann beseitige die Mängel. Manchmal lohnt es sich schliesslich gar nicht mehr, wenn die Reparaturen den Wert übersteigen. Ob das auf Ratenzahlung geht weiss ich nicht, da würde ich vorher anrufen, ich zahle entweder bar oder in meiner "Heimatwerkstatt" auf Rechnung, aber in einem Betrag. Wenn du ne nette Werkstatt findest geht das aber vielleicht auch auf Raten.

Beitrag von mamiluca2 05.12.09 - 00:33 Uhr

#blume

Danke schön, ich werde mich mal erkundigen!

Vielleicht klappt es ja

Vielleicht sinds ja auch keine 400 Euro, der besagte "Freund" hatte es nur vermutet..


Beitrag von windsbraut69 05.12.09 - 09:14 Uhr

Ich würde auch zum TÜV fahren bzw. ihn in/durch die Werkstatt vorstellen lassen, die Mängelliste abwarten und damit dann in der Werkstatt vorsprechen und klären, was auf Dich zu kommt.

Was hast Du denn für ein Auto und welche Probleme hat der Freund festgestellt?

LG

Beitrag von ina_bunny 05.12.09 - 10:02 Uhr

Hier ist der Bußgeldkatalog....

http://www.bussgeldkatalog.ws/abgasuntersuchung/

Mein Rat: Fahr sofort zum TÜV. Die sagen dir dann schon ob du auch ohne Reparaturen durchkommst.

LG Ina

Beitrag von maischnuppe 05.12.09 - 17:55 Uhr

Mal abgesehen vom terminlichen Überzug. Der Tüv überprüft alle sicherheitsrelevaten Dinge und wenn du WEISST, dass einiges an Reparaturen ansteht, weisst du auch, dass die Sicherheit von dir, deinem Sohn und anderen unschuldigen Verkehrsteilnehmern gefährdet sein könnte. Lass das machen, ein Auto ist kein Spielzeug um trocken von A nach B zu kommen.

Der Prüfer wird dir nicht den Kopf abreissen, und nach Ratenzahlung musst du in der Werkstatt fragen, das dürfte aber heutzutage das geringste Problem sein.