Noch jemand wach? silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudia2708 05.12.09 - 00:35 Uhr

Oh Mann, bin ich jetzt zickig oder mein Mann unspontan?

Seit Wochen beobachte ich auf e*** und diversen Gebrauchtmärkten Zwillings/Geschwisterwagen. Nun gibt es ein wirklich schönes Angebot, nein, nicht billig, aber eben seit Wochen der mit Abstand schönste gebrauchte Wagen.
Und netterweise frage ich meinen Mann, bevor ich zusage. Was macht er? Findet, der ist zu teuer und überhaupt bluffen die nur, dass sie so viel Geld dafür kriegen würden und will unter dem bereits verhandelten Preis ein Angebot machen.
Erstens mach ICH mich damit lächerlich, weil ich dann offensichtlich von meinem Mann gesagt bekommen habe, so viel gibt er mir nicht!? Und zweitens ist der Wagen wirklich top und wir würden selbst in 2 Jahren noch gut Geld dafür kriegen, wenn wir ihn wieder verkaufen. Ich hab ihm gesagt, dann leg ich mein Weihnachts-Geschenk-Geld drauf. Da fand er dann, darum geht´s nicht#kratz

Ich bin so doof, hätte ich einfach zugesagt, müsste er jetzt damit leben. Immer meine ich, alles mit ihm besprechen zu müssen. Ich hätte einfach mal unfair sein sollen, dann hätte ich jetzt nicht solche blöden Diskussionen. ER muss ja nicht 2 Kinder durch die Gegend schleppen...:-[

Sorry, bin einfach total genervt. Es ist unser Zweites und wir brauchen quasi nix neu zu kaufen (außer es wird ein Junge wegen rosa). Warum verstehen Männer nicht, dass uns Babykram so wichtig ist? Geht´s Euch auch so?

Hilfe, ich bin ein zeterndes Weib! #zitter
Sind das etwa die Hormone? Beim ersten Kind war ich nicht so schlimm...

Gute Nacht,
Claudia

Beitrag von clarry2010 05.12.09 - 00:43 Uhr

Hi Claudia,

ich bin noch wach!

Wir sind in der 5. woche #schwanger.

Heute vom FA erfahren, gestern Positiv getestet.

Ich hoffe nur, dass mein mann nicht jeden cent 3 mal umdreht (net böse gemeint) !!!

LG,
C.

Beitrag von binci1977 05.12.09 - 01:07 Uhr

Hi!

Ich kenne das. Und es ist echt ätzend. Alles muß ausdiskutiert werden ect.

Und es sind nicht mal die teuren Dinge.

ich kaufe echt schon vieles "im Geheimen". Dann pack ich es weg und wenn er es dann findet: "Och das steht shon lange im Schrank".

Ist ja nicht mal gelogen, denn "lange" ist ja für jeden anders.

Oder ich hecke einen Plan mit meiner Oma oder Mama aus.

Oft ist er dann sauer, weil er übergangen wurde, aber man hat ja echt keine Lust, alles zu diskutieren.

Ich hab bei 3-2-1- Meins auch nen tolln Geschwisterwagen gesehen. mag die eigentlich nicht, weil so sperrig.

Aber den werde ich wohl mal kaufen. Der ist etwas Höhenversetzt(deshalb nicht so lang), neu, 2 farben zur Auswahl und kostet unter 200 Euro.


LG bianca

Beitrag von claudia2708 05.12.09 - 14:45 Uhr

Hi Bianca,

was ist das für ein Wagen, den Du ausgesucht hast? Ich wollte erst nen gebrauchten Phil & Teds, aber da sitzt bzw. liegt das eine Kind ja quasi auf Auspuffhöhe, das fand ich doof. Und billig sind die gebraucht auch nicht. Hintereinander-Wagen haben mich nicht überzeugt (sowohl Qualität als auch Platzangebot).

Ich musste schmunzeln bei Deinem Satz, der kam mir sehr bekannt vor ("Das? Das haben wir doch schon total lange, hab ich ihr nur noch nicht angezogen/ noch nicht verwendet" hahaha)

Grundsätzlich frag ich ihn ja auch mehr, um seine Meinung zu hören, ich sehe auch nicht, dass ich ihn um "Erlaubnis" bitten muss. Aber bei größeren Beträgen kann man ja mal sagen: was meinst Du dazu? Er braucht immer ein wenig länger, bis er sich an bestimmte Gedanken gewöhnt hat und prüft gerne mal mehrere Varianten und Preise. Ich überleg mir schon auch, was ich will, aber ich sag es ihm meist erst, wenn ich schon am Ende der Überlegung bin und dann nervt es mich, weil er erst noch lange nachdenkt.

Wir haben heute morgen nochmal gesprochen. Ich hab ein Angebot abgegeben, wenn wir jetzt überboten werden, soll es halt so sein. Aber er meinte schon, dann kaufen wir über unsere Bekannte eben den neuen Kinderwagen, den kriegen wir bei ihr zum Einkaufspreis. Die Logik muss ich nicht verstehen, oder?? ;-)

Alles Liebe und schick mir mal nen Link mit dem Wagen, der Dir gefällt, vielleicht wär der was für mich statt dem Team Alu S4.

Claudia

Beitrag von claudia2708 05.12.09 - 14:38 Uhr

Hallo und herzlichen Glückwunsch erstmal!!!

Ganz so schlimm ist es nicht, wir haben vom ersten Kind einen Teutonia (neu) und 2 Buggys (Peg und Quinny)... aber er kann nicht nachvollziehen, dass mir die tollsten Einzelwagen nix bringen, wenn ich 2 Kinder schieben muß! Amelie wird knapp 2 sein, wenn das Baby kommt und ich denke nicht, dass wir mit Geschwisterbrett und Tragehilfe auskommen. Ich mache hier viel mit Kinderwagen und so lange wird sie nicht laufen wollen...

Ich drücke Dir die Daumen und hoffe, Du darfst alles kaufen, was Du willst ;-)

LG Claudia

Beitrag von mine2186 05.12.09 - 01:22 Uhr

huhu

ja ichbin auch noch wach warte auf mein freund das er von der weihnachtsfeier kommt

lg mine2186 37+1ssw

Beitrag von suriya 05.12.09 - 02:59 Uhr

ich muss auch immer mit viel überzeugungskraft arbeiten.ich glaub er versteht mich nicht richtig wenn ich sage" boa so günstig kriegen wir das tolle ding nie wieder!!"ich hab ja schon von meinen grossen erfahrung was her muss und was nicht.und vor allem weis ich was das alles nagelneu kosten würde...
die woche meinte er aber doch mal"nur gut das du von den sachen ahnung hast."
vielleicht hat er jetzt verstanden das ich ja so gut es geht sparen will,aber trotzdem gute sachen für unser baby ergattern möchte.*stöhn*manchmal anstrengend mit den männern und ihren ansichten...
wir brauchen manchmal beide ein weilchen bis wir kapieren das wir eigentlich beide das selbe wollen nur unterschiedliche wege zum genau demselben ziel haben#roflich und mein schnuff-männe#verliebt

Beitrag von claudia2708 05.12.09 - 14:49 Uhr

Genau das ist das Problem, ich habe viele Kinder im Familien- und Bekanntenkreis und selbst schon eine Tochter, ich kennen mich mit dem Thema nun mal besser aus als er und kann sehr wohl unterscheiden, was gut ist und was nicht.
Am Ende ist er fast immer überzeugt, dass ich schon recht hatte, aber es kostet immer so viel Zeit und Kraft, ihm das klar zu machen, da hab ich manchmal echt schon keine Lust mehr!!!

Wie auch immer, vielleicht ist es einfach angeboren, dass wir Frauen das wichtiger finden... ich seh das eben im Moment als meinen Haupt-Job, mich um die Kinder zu kümmern. Macht mich auch wahnsinnig, dass er noch immer sagt, er hat ja noch Zeit, sich Namen zu überlegen... ja, kann man nicht wenigstens schon mal anfangen???

Ich bin trotzdem froh, dass solche "Kleinigkeiten" die einzigen Probleme sind, die wir haben... mir ist bewußt, dass das echte Luxusprobleme sind und es uns sehr gut geht.

LG
Claudia