Tee?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kristin2010 05.12.09 - 08:25 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Habe mir gestern in der Apo Himbi Tee und Frauenmanteltee geholt!

Ist das richtig?: 1 Zyklushälfe Himbi Tee aber wieviele Tassen pro Tag?

2te Zyklushälfte Frauenmanteltee wieviele Tassen pro Tag?

Und ab Regelblutung wieder Himbi Tee

Würde mich über Antworten freuen

Danke und einen schönen Tag

Kristin

Beitrag von dany-sven 05.12.09 - 08:32 Uhr

Ich lese hier immer wieder von den Tees, jetzt muss ich aber mal fragen:

Wofür sind die?

Danke schon mal...

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von caya77 05.12.09 - 09:13 Uhr

Himbeerblättertee soll den ES begünstigen und die GMSH besser aufbauen in der 1. ZH, Frauenmanteltee reguliert die Gelbkörperhormone in der 2. ZH und hilft unter anderem bei Beschwerden vor der Mens.


Am besten googelst du den Tee mal, oder liest dir mehrere Kinderwunschseiten durch, ist da noch genauer beschrieben

Beitrag von caya77 05.12.09 - 09:09 Uhr

Guten Morgen!

Habe ich auch getrunken - nach 2 Monaten hat's geklappt, weiß zwar nicht, ob es jetzt an den Tees lag, oder am Mönchspfeffer, oder an den Vitaminen (B und zink) für meinen Freund...

Ich habe von beiden Tees immer nur eine Tasse am Tag getrunken.
Himbeerblättertee direkt ab Mensbeginn und dann nach vermutetem ES den Frauenmanteltee

Viel Glück #klee

LG

Beitrag von kristin2010 05.12.09 - 09:26 Uhr

DANKE

LG Kristin