Aus Freundschaft wird Beziehung

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mecki23 05.12.09 - 10:41 Uhr

Hallo,


habe da mal wieder ein Problemchen besser gesagt eine Frage.

Ich habe schon länger eine gute Freundin mit der ich echt über alles aber auch wirklich alles reden kann. Sie ist für mich da usw usw usw.

Nun muss ich sagen ich kann mir mehr vorstellen.

Auf der anderen Seite ist meine Angst wenn das nicht klappt das dann auch die gute Freundschaft vorbei ist.

Kann mir jemand mal seine Erfahrungen dazu geben.


LG Andy

Beitrag von romance 05.12.09 - 11:08 Uhr

Hallo,

also erstmal denke das geht. Auch wenn ich nun mit meinem Mann schon 16 Jahre zusammen bin, vorher war es Freundschaft und daraus wurde Liebe. Sollten wir nach den Jahren uns trennen, dann würde aber keine Freundschaft mehr entstehen. Nur noch auf der Basis, das wir Eltern sind...aber mann weiß das nie. Und dran denken möchte ich einfach nicht.

Und wir wurden damals wie halt Teenies sind verkuppelt, Gott sei Dank sage ich da nur.

Du solltest ihre Gefühle sagen, meinetwegen in einem Brief. Und dann laß ihr Zeit, vielleicht geht es ihr ja auch genauso wie dir...traut sich auch nicht dir das zu sagen.

Und sollte sie keine Gefühle für dich haben, außer Freundschaft. Dann mußt du damit leben aber ich denke das mit bissl Abstand wieder eine Freundschaft entstehen oder weiter bestehen kann.

Wer nicht wagt, der kann nicht gewinnen. ;-)
Also nur Mut und versuch es.

LG Netti

Beitrag von amory 05.12.09 - 12:10 Uhr

Hallo,

ich hatte shocn zweimal beziehungen zu männern, die vorher gute freunde waren.
mit dem einen hat es ien jahr gehalten, seitdem haben wir nichts mehr miteinander z utun, will ich aber auch gar nicht.

mit dem anderen hielt es sieben jahre und wir haben heute noch ien gutes verhältnids (erstmal war ien jahr funkstille, aber jetzt würde ich sagen sind wir gute alte freunde).

kann also klappen oder auch nicht, aber wenn man verliebt ist, ist es doch eh egal, oder?

probiers aus!

amory

Beitrag von betty. 05.12.09 - 12:26 Uhr

Hallo Andi,

ich habe vor gut einem Jahr meinen besten Freund geheiratet. Nach 18 Jahren platonischer Freundschaft.
Wir hatten es uns einfacher vorgestellt, aber unsere Freundschaft musste einer anderen Beziehung Platz machen, mit anderen Ansprüchen und anderen Bedingungen.
Früher konnten wir uns alles erzählen, wenn es um Liebeskummer ging, heute wären wir der Grund dafür und da ist die Kommunikation bei weitem schlechter.
Wenn ich früher seine Unzulänglichkeiten verstand und bagatellisierte, so gehe ich heute für die gleichen Spielchen, die er spielt an die Decke.
Früher hat er mir sowas auch erzählt, heute bekomme ich es leider nur noch heraus. ( wenn überhaupt )
Also wie du siehst, die Beziehung hat sich verlagert und verändert. Es ist kaum bis gar nicht mehr möglich, diese Freundschaft aufrecht zu erhalten, sobald man eine Liebesbeziehung miteinander eingegangen ist.
Klar kann man Freunde sein, wenn man sich liebt, aber auf anderer Basis eben.
Wenn du sie liebst, dann versuch dein Glück.
Wenn du sie als die Freundin schätzt, die sie immer für dich gewesen ist und du möchtest genau das behalten, dann lass es lieber.

Alles Gute für euch.

Bettina

Beitrag von ralucy 05.12.09 - 12:29 Uhr

Hallo,


ich habe einen sehr guten Freund geheiratet, weil es irgendwann Liebe wurde.
Wir haben einen Sohn bekommen.

Leider hat seine Liebe nicht gereicht....
Wir sind seit 10 Jahren getrennt. Die Freundschaft ist geblieben.
Mittlerweile hat er wieder geheiratet und wir haben kaum noch Zeit zum reden.
Jeder hat dann irgendwann sein eigenes Leben, was auch o.k. ist.

Ich denke, jede Freundschaft/Beziehung ist so individuell, dass man vorher nie sagen kann, ob eine Freundschaft bleibt.
Da gehören schließlich auch immer zwei zu...und wenn Verletzungen mit im Spiel sind (was ja meistens der Fall ist....) ist es ein hartes Stück Arbeit eine Freundschaft zu erhalten, in der sich beide wohl fühlen.


LG#blume