soll ich zum arzt??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessi15344 05.12.09 - 10:48 Uhr

hallo ihr lieben,meine kleine(8monate)versucht zurzeit sich hinzusetzten.ist eben nach hinten gefallen und hat sich den kopf am tischbein angehaun.jetzt hat sie nen blauen flack und hat ganz doll geweint.sie blutet nicht und sonst hat sie keine auffälligkeiten.sitzt jetzt auf meinem schoß und ist ganz ruhig.

soll ich lieber zum arzt oder meint ihr das ist halt so wenn man in bewegung kommt?

lg jessi

Beitrag von blefabu 05.12.09 - 10:54 Uhr

Hi Jessi,
wenn Du Dir total unsicher bist würde ich zum Arzt gehen, aber ich kenne das nur zu gut mein Kleiner 10 Monate hat wie er richtig angefangen hat zu krabbeln und vorallem seit dem er sich überall hoch zieht schon viel gestoßen, Kopf angehauen etc. da er dann einfach mal losläßt oder umplumpst :-)
Er schrieh auch sehr doll, aber immer alles gut gegangen ich habe ihm dann auch immer Arnica (Homeop. Globuli) gegeben und die helfen sofort, Es wird nix dick, nix blau und er beruhigt sich relativ schnell!

Also wenns wie Du beschreibst Deiner Kleinen maus gut geht, würde ich nicht gehen, aber falls Du ein komisches Verhalten etc. feststelst kannst du ja immer noch gehen.
LG Susi

Beitrag von jessi15344 05.12.09 - 10:59 Uhr

jetzt ist die stelle fast nicht mehr zu sehen nur leicht zu fühlen.ich denke nur das babys schädelknochen noch so empfindlich sind.aber ich glaube wir brauchen nicht gehen.ich habe nur son schreck bekommen als es rumste und da wußte ich gleich was passiert ist obwohl ich es nicht gesehen hab.danke für deine antwort

Beitrag von widowwadman 05.12.09 - 10:56 Uhr

Wenn sie sich normal verhaelt dann wuerd ich nicht zum Arzt. Nur falls sie lethargisch wird, erbricht etc.

Es ist tatsaechlich so, dass die Kleinen sich oefter was anhauen wenn sie in Bewegung kommen und das sieht in den meisten Faellen schlimmer aus als es ist.

Beitrag von anna_os 05.12.09 - 11:20 Uhr

Juhu,

Sowas ähnliches hatte ich mit laura letzens auch. Sie hat sich hochgezogen und ist dann mit den kopf genau auf die tischkante geknallt. Sie hat natülich fürchterlich geweint. Und es ist sofort dick und blau geworden.

Ich in meiner panik beim kinderarzt angerufen.

Und er meinte wenn sie sofort geweint hat, sie nicht bricht. Und nicht ruhiger ist als sonst ist alles in ordnung.

Und wenn sie bricht oder irgendwelche anderen aufälligkeiten sind. Sollten wir sofort ins krankenhaus. Also beobachte deine maus heute mal etwas...


WIrd aber sicher nichts passiert sein. Die mäuse können so viel an #liebdrueck


Liebe grüße


Anna

Beitrag von jessi15344 05.12.09 - 11:37 Uhr

danke für deine antwort,ja das habe ich mir fast gedacht das wenn sie nicht erbrechen oder unmächtig werden ist es wohl nicht so schlimm aber wir haben beide nen totalen schreck bekommen.es war das erste mal.ich weiß das es nicht das letzte mal war.danke lg jessi

ich habe nur angst wegen blutungen die man nicht sieht oder ähnlichem