Darf ich das nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 19082005 05.12.09 - 11:01 Uhr

hallo,

bin seit heute voll erkältet und der schnupfen macht mir am meisten zu schaffen da ich überhaupt nicht durch die nase atmen kann. darf ich denn sinupret nehmen? oder habt ihr bessere tipps.

lg melanie

Beitrag von nisivogel2604 05.12.09 - 11:03 Uhr

Du darfst auf jeden Fall ACC nehmen.

Ich weiß nicht welcher Wirkstoff in sinupret ist, aber nachgucken kannst du hier: www.embryotox.de

lg

Beitrag von carolinkuhs 05.12.09 - 11:04 Uhr

Ich glaube, Sinupret ist nicht so toll in der SS. Bei mir bringt es sowieso fast nie etwas. Aber etwas schleimlösendes darfst du schon nehmen, sicher mal ab dem 2. SS-Drittel. Ich habe Fluimucil genommen, ein Granulat zum auflösen, 3x täglich. Ansonsten Meerwasser-Nasenspray zum Abschwellen. Gute Besserung.

Beitrag von krislo 05.12.09 - 11:06 Uhr

sinupret u acc darfst du auf keinen fall nehmen.
hol dir lieber soledum kapseln aus der apotheke, die kannst du auf jeden fall nehmen u inhalieren mit salzwasser ist super!
gute besserung!

Beitrag von sunshine-1981 05.12.09 - 11:08 Uhr

Wie kommst du denn darauf?
Sowohl Sinupret als auch ACC wurde mir von Ärtzen als auch Apothekern empfohlen!!!

Beitrag von weinprinzessin 05.12.09 - 11:37 Uhr

ACC darf man nehmen, auch Ambroxol (zum Beispiel in Mucosolvan drin), und sollte Sinupret auch ok sein. Wie kommst Du darauf, dass man das nicht nehmen darf? Wurde mir von meiner Frauenärztin ausdrücklich gesagt, dass ich die Hustenlöser nehmen soll, damit es nicht noch schlimmer wird! Auch ein Kindernasenspray ist in ordnung, wenn man es nicht zu lange nimmt! Warum schreibst Du sowas? Die Leute werden dann nur unsicher!

LG, weinprinzessin

Beitrag von hebigabi 05.12.09 - 11:51 Uhr

Darf man wohl:-p

Im Zweifelsfall immer diese Seite hier benutzen:

http://www.embryotox.de/wirkstoffe.html

LG

Gabi

Beitrag von sunshine-1981 05.12.09 - 11:06 Uhr

Also, ich hatte in der Schwangerschaft schon ne dicke Nebenhöhlenentzündung und ne dicke Erkältung - beide male sollte ich vom Arzt aus Sinupret forte (3 mal tägl.) und regelmäßig(!!!) Nasic Nasenspray nehmen, damit die Nebenhöhlen "belüftet" werden und alles abfließen kann. Meinem Baby geht´s bestens, und mir mittlerweile auch wieder ganz gut ;-)

Beitrag von sunshine-1981 05.12.09 - 11:11 Uhr

Ach ja: Es ist für das Baby schädlicher, wenn du lange mit nem Infekt rumläufst als wenn du ne Weile relativ harmlose Medikamente nimmst!!! (natürlich bitte nur nach Absprache/vorheriger Information...)

Beitrag von nachtelfe78 05.12.09 - 11:07 Uhr

Huhu!

Mir hat der Gyn GeloMyrthol nahegelegt als Mittel der Wahl.

LG nachtelfe78 und gute Besserung!

Beitrag von nachtelfe78 05.12.09 - 11:09 Uhr

Ah und Nasenspray für Kinder! Ist wichtig dass Du Luft bekommst. Zusätzlich kannst Du Mar Plus (Meersalznasenspray mit Panthenol) oder Nasenöl zur Befeuchtung der Nase nehmen wenn sie durch das Nasenspray zu trocken wird. :-)

LG

Beitrag von hebigabi 05.12.09 - 11:57 Uhr

Der Wirkstoff in Gelomyrtol ist toll- was in der Kapsel ist ist doof - lies mal hier:

http://www.la-umwelt.de/fuersiegefunden/pdf/Arzneimittel.pdf

Aus diesem Grund empfehle ich es den Schwangeren nicht mehr, alternativ dazu Sinupret forte.

LG

Gabi

Beitrag von anja1971 05.12.09 - 11:07 Uhr

Hm, ich würde das nicht nehmen. Was ich gemacht habe, war: Nasenspülung und Babix Tropfen. Nachts aufs Kissen, tags auf ein Halstuch. Da das Zeug sogar Säuglinge einatmen dürfen, ist es ganz ungefährlich. Und mir hat es sehr geholfen.

Beitrag von hebigabi 05.12.09 - 11:59 Uhr

Für dich mag Babix okay sein, für viele Sgl ist es nicht so toll.

Manche reagieren nämlich mit einer massiven Atemwegsverengung darauf - also genau das gegenteil was es machen soll.

Auch wenn ich es früher für meine Kinder benutzt habe und immer gut damit gefahren bin , so kann ich es auch oben genannten Gründen nicht mehr weiter empfehlen- oder nur auf eigene Gefahr hin.

LG

Gabi