ab wann darf Emily denn "normale" Säfte ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bobby83de 05.12.09 - 13:55 Uhr

Hallo,

ich habe mich beim letzten Einkaufen gefragt, ab wann Emily (fast 11 Monate) denn wohl "normalen" Saft wie wir ihn auch trinken, probieren darf ?? Im Moment bekommt sie Tee und milden Apfelsaft und ab und zu mal Bebevita Traubensaft. Aber die sind ja milder und eben anders als "unsere"

lg
Kerstin

Beitrag von 98honolulu 05.12.09 - 15:32 Uhr

Hm, bei uns gibts keinen Saft, wir trinken lediglich Wasser und unser Sohn auch (nur zum Abendessen gibts Tee). Ich finde, Säfte sind keine Durststiller sondern eher als Zwischenmahlzeit anzusehen.

Beitrag von fernweh123 05.12.09 - 20:07 Uhr

sehe das ähnlich wie honululu.
wieso willst du ihr das anbieten?
kommt sie schon noch früh genug drauf.
wenn sie wasser trinkt ist doch super.
stillt doch den durst und ist gesund.
lass es so lange wie möglich dabei.

andrea +naomi *01.11.08 (die nur und gerne wasser trinkt)