Verdammt verliebt im ex:-(LANG

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von BinÜberBeideOhrenVerliebt 05.12.09 - 14:09 Uhr

Hallo

Ich habe ein Problem ich bin seit ca. 3jahren verheiratet und habe 2 kinder.

Seit ca. 1jahr habe ich wieder Kontakt mit mein ex mit dem war ich 2 jahr zusammen.

Ja und was ist passiert ich habe mich über beiden ohren in ihn wieder verliebt wir haben uns jetzt 3 mal gesehen aber wir telen und schreiben jeden tag, es ist einfach wunderschön wie er mit mir um geht so wie früher, mein mann ist so einer er zeigt nicht so seine gefühle es kann richtig stress ein und wenn ich weine das läst ihn kalt er hangt eher weiter auf mir rum und bei mein ex ist das alles anders mit ihm habe ich früher zusammen geweint wir hatten damals eine fern beziehung haben uns nur am we gesehen und wenn ich sonntags wieder nach hause musste haben wir zusammen geweint ich weis ihr denkt jetzt wahrscheinlich oh man wie kindisch aber für mich war es liebe:-( Und jetzt liebt er mich und ihn. Was soll ich nur machen? Ganz erlich wenn ich keine kinder hatte wer schon lange weg aber ich kann nicht für mein mann und meine kinder würde die welt zusammen fallen.

Ich brauche ein rat von euch vielleicht hat es einer von euch auch so was erlebt?
Wünsche euch eine schöne advent zeit und ein schön Nikolaus tag morgen.
Lg

Beitrag von Kalter Kaffee 05.12.09 - 14:12 Uhr

"ihr denkt jetzt wahrscheinlich oh man wie kindisch"
Richtig!

Beitrag von BinÜberBeideOhrenVerliebt 05.12.09 - 14:24 Uhr

Darf man nicht da rüber scheiben wie manche männer sind? Es gibt auch männer die zeigen die gefühle nicht so wie andre machen ein auf hart und so was. Naja egal

Beitrag von windsbraut69 06.12.09 - 09:25 Uhr

Ja, wenn alles so super war, warum seid Ihr dann getrennt und warum hast Du in der Zwischenzeit Mann und KInder Dir "zugelegt"???

Es muß doch triftige Gründe für die Trennung gegeben haben.

Gruß,

W

Beitrag von gh1954 06.12.09 - 09:57 Uhr

Das wird aber alles schnell vergessen, wenn man im Grunde den Alltag, den man sich selber geschaffen hat, leid ist, und jemand da ist, ohne Verpflichtungen, der einem DAS in Ohr flüstert, was man gerne hören möchte....
Solche Frauen denken nicht nach, vermutlich, weil sie es nicht können, die sind einfach.... Panne...

Beitrag von BinÜberBeideOhrenVerliebt 06.12.09 - 19:53 Uhr

Hallo
Mein ex hatte damals sein früherschein bekommen ab dem tag haben wir uns jeden tag gesehen wir haben dann auch 6monate zusammen gewohnt weil meine mama gestorben ist da musste ich mir ne eigene wohnung suchen. Ab dem tag wo wir zusammen gewohnt haben ging vieles schief und dann hat er sich leider getrennt. Für mich war es sooooo schwer. Aber ich habe ihn nie vergessen, es wahrscheinlich nicht richtig das ich so schnell kinder bekommen habe und geheiratet habe obwohl ich mit mein alten leben nicht richtig abgeschlossen habe aber was soll ich jetzt machen? Soll ich so weiter leben? Obwohl ich es nicht will, das einziege wo ran ich immer denke sind meine kinder:-( Es ist so schwer für mich das könnt ihr euch nicht vorstellen.
lg

Beitrag von sniksnak 05.12.09 - 15:16 Uhr

Mehr als drei Möglichkeiten hast du ja nicht...

1. Kontakt abbrechen
2. Es deinem Mann beichten und dich als Konsequenz evtl trennen
3. Affäre

Ich würde dir zu 1. raten - auch wenn es schwerfällt.

LG
sniksnak

Beitrag von rotwerde1 05.12.09 - 19:40 Uhr

Dem kann ich mich nur anschließen!

Kontakt abbrechen, denn sonst gehst du kaputt oder eure Ehe!

Schönes We

Beitrag von amory 06.12.09 - 08:27 Uhr

ihr hattet ne fernbeziehung, hattet nie einen gemeinsamen alltag.
du hast keine ahnung, wie das mit ihm wäre.
wahrschienlich in drei jahren auch langweilig/nervend/doof.

und es gab ja anschienend gründe für eure trennung.

ich rate zum kontaktabbruch und zu einer intensivierung des ehelebens.

gruß, amory