Einleitung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krawallgirl 05.12.09 - 14:50 Uhr

Was wird bei der Einleitung eigentlich gemacht? Bekommt man da auch die Spritze in die Wirbelsäule (fällt der Begriff nicht mehr ein)? Mein Arzt meinte wenn mein kleiner bis morgen nicht da ist soll ich montag bei ihm vorbei kommen zum ctg und dann ins Krankenhaus zum Einleiten.

Beitrag von axaline 05.12.09 - 15:06 Uhr

Es gibt mehrere verschieden Methoden wie die Einleitung erfolgen kann.

Wehen-Tropf : Ist eine Infusion die Du bekommst die dafür sorgen soll, das die Wehen einsetzen.

Gel : Wird am Unterleib angewendet und die Wehen einzuleiten.

Pulver : Wird oral verabreicht, d.h. du hast es unter der Zunge und es löst sich auf.

Bei manchen funktionierts bei manchen nicht. Danach folgt normalerweise eine normale Geburt, es sei denn daß sie Mittel eben nicht anschlagen.

Die PDA ( Rückenmarksspritze) bekommst Du wenn, dann im Laufe der Geburt, wenn die Schmerzen zu stark werden. Normalerweise auch nur auf eigene Anforderung oder eben wenn ein geplanter Kaiserschnitt vorgenommen wird.

Lass Dich am besten im Krankenhaus dann beraten.