Welche Babies haben auch so schlimm gezahnt????

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von casa08 05.12.09 - 14:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

uns Spatz zahnt nun seit 5 Wochen wieder, die unteren beiden hat er mit ca. 6 Monaten bekommen.

Nun zahnt er mit den oberen schon bestimmt 5-6 Wochen, die Nächte ist er total unruhig, möchte jetzt Nachts auch wieder Flaschen und Mama, er ißt und trinkt ganz chaotisch tagsüber und nörgelt den ganzen Tag vor sich hin. Ach ja und er schläft tagsüber vielleicht 2 x eine halbe Stunde.

Ich bin im Moment wirklich fertig, die Tage sind soooooooo lang. #schwitz Habe echt Angst, dass es jetzt so geht bis alle 22 Zähne da sind.

Wem gehts noch so???? #augen

Lieben Gruß

Jessica & Thami 8 Monate

Beitrag von dominiksmami 05.12.09 - 16:34 Uhr

Hey,

mein Sohn hatte mit jedem einzelnen Zahn riesen Probleme, er ist bei jedem Zahn krank geworden. Schnupfen, Husten...Fieber, durchheulte Nächte, schlimme Tage.

Unsere Kinderärztin war vorher so gut wie überzeugt davon das es sowas wie Zahnfieber etc. nicht gibt, jetzt ist sie überzeugt davon das es das doch gibt.

lg

Andrea

Beitrag von svala 06.12.09 - 19:34 Uhr

Hallo,

hier, wir gehen auch am Stock :-(. 8 Stück haben wir schon geschafft und ich hatte echt die Hoffnung, dass es besser wird, nachdem eine Nachbarin mit gesagt hatte, dass bei ihrem Sohn nur die ersten Zähne richtig schlimm gewesen seien.

Pustekuchen. Seit 2 Wochen herrscht hier das Chaos #schwitz. Mein kleiner Mann bekommt die Backenzähne. Er schläft tagsüber eigentlich gar nicht mehr - höchstens 10 Minuten und länger nur im Auto oder Kinderwagen - ist total anhänglich und weinerlich und von den Nächten - die langsam für mich keine Nächte mehr sind - will ich gar nicht reden #heul. Und das schlimmste ist, dass trotz allem noch kein Zahn durchbricht. Es ist nur alles ganz furchtbar geschwollen. Wenn ich jetzt daran denke, dass es bei den anderen Zähnen immer erst zum Höhpunkt kam, als die Zähne dann durchgebrochen sind, dann bekomme ich langsam richtig Angst.

Achja und langsam wird auch das Essen ein Problem, da er nicht mehr kauen will. Das hatte wir bei den anderen Zähnen nie. Immer wenn ich jetzt mit dem Löffel komme, presst er die Lippen zusammen und schüttelt den Kopf.

Also denk dran, anderen geht es auch so und wir können uns nur immer wieder sagen, dass mit 3 Jahren alles Zähne da sind.

Viele liebe Grüße
Svala

Beitrag von lisi13 06.12.09 - 22:13 Uhr

hallo,

unsere tochter tut sich auch extrem schwer mit dem zahnen. im mom. sind die hintersten backenzähne drann... :-(

aber einen kleinen trost habe ich für dich, es sind "NUR" 20 milchzähne dir raus müssen ;-) ;-) ;-)

alles gute für euch alle!!!

lisi