Implanon neu, und immer wieder Blutung?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von jessman9981 05.12.09 - 14:57 Uhr

Hallöchen:-D,
vielleicht hat schon jemand Erfahrungen mit dem Implanon gemacht!? Habe vorher 6 Monate Ceracette eingenommen. Danach wurde das Implanon gesetzt jetzt hatte ich einmal 3 tage Blutung, dann 7 Tage Blutung und jetzt wieder. Und im Abstand von 1 Woche. Das Implanon habe ich seit dem 21.10.2009. Kennt sich einer damit aus? Die blutungen sind nicht so schlimm da die Blutung nicht stark ist...

Lg Jessi

Beitrag von dia111 05.12.09 - 15:05 Uhr

Hallole,

am Anfang ist das glaube ich normal das man ab und an unregelmäßig mal SB bekommt.
Ich hatte das auch die ersten 3mon und ab dann hatte ich nichts mehr bis ich es jetzt im Oktober entfernt habe (wegen KiWu) nach 2Jahren

LG
Diana

Beitrag von maus_2000 07.12.09 - 09:36 Uhr

Hi Jessi

Hatte das Implanon vor 8 Jahren und war damit überhaupt nicht zufrieden. Hatte ständig Blutungen und war dadurch immer wieder krank.
Die FA hat mir dann zusätzlich Hormone gegeben, welches aber auch nichts genützt hat.

Habe es nach 6 Monaten unter höllischen Schmerzen entfernen lassen ( hat sich irgendwie mit dem Gewebe verbunden, war jedenfall schwieriger dies wieder zu entfernen).

Würde dies mal mit deiner FA besprechen und weiter beobachten, notfalls entfernen lassen.

Wünsche dir viel #klee

Beitrag von muffin357 07.12.09 - 13:55 Uhr

manche reagieren eben auf das implanon so -- ich hatte auch erst drauf gehört, dass es "anfangsschwierigkeiten" seien und hab nach 1,5 Jahren entnervt aufgegeben...

lg
tanja