HILFE!geb.tagsgeschenk opa, bis morgen!

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von blaue-blume 05.12.09 - 14:57 Uhr

hallo ihr lieben!


es gehört zwar eigendlich nicht hier rein, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen:

mein opa hat morgen geburtstag.

und ich hab noch kein geschenk#klatsch


letzte alternative wäre ein selbstgemaltes bild, allerdings hat er einfach schon sehr viele bilder von mir...#gruebel


irgendwas mit fotos von unserer kleinen geht nicht, das gibts schon zu weihnachten...



jetzt bräucht ich irgendne rettende idee, was ich ihm basteln könnte, worüber er sich auch freut... entweder was mit kind zusammen, oder allein.





danke schonmal!

lg anna

Beitrag von mama2kinder 05.12.09 - 16:02 Uhr

Back ihm doch ein RIEEESEN Lebkuchenherz:

Zutaten für Lebkuchenherz

•200g Butter
•550g Honig
•250g Zucker
•1p Lebkuchengewürz
•30g Kakaopulver
•1200g Mehl
•1p Backpulver
•2 Eier
•1 Prise Salz

Anleitung für das Lebkuchenherz

Zunächst geben Sie die Butter, den Honig, den Zucker, das Lebkuchengewürz und den Kakao in einen Topf und erhitzen alles langsam. Wenn sich aus den Inkredenzien eine glatte Masse gebildet hat, nehmen Sie den Topf wieder vom Herd. Lassen Sie alles ein wenig abkühlen.

Indes geben Sie das Mehl und das Backpulver in eine Schüssel. Benutzen Sie dazu ein Sieb (ein Mehlsieb leistet dabei unschätzbare Hilfe), durch welches Sie das Mehl sieben. Machen Sie in dem Mehlhäufchen eine Mulde und geben Sie das Salz, die Eier und die Honigmasse aus dem Topf dazu. Kneten Sie alles zu einem hübschen Teig zusammen. An dieser Stelle erweist sich der Einsatz einer knetenden Küchenmaschine als sinnvolle Erleichterung. (siehe Küchenmaschinen für Weihnachtsbäcker) Wenn der Teig auch nach eifrigstem Kneten eine klebrige Masse bleibt, geben Sie bitte kein weiteres Mehl hinzu. Die Hoffnung, dass dann alles besser wird trügt. Der Teig für das Lebkuchenherz wird auch ohne weiteres Mehl fest.

Legen Sie den Teig in eine Schüssel, bedecken Sie diese mit Folie oder einem Tuch und lassen Sie alles 1/2 bis 1 Tag zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen. (Wußten Sie schon, dass Sie bei Amazon sogar schon preiswerte Backschüsseln kaufen können?)

Jetzt geht's ans Backen. Fetten Sie am besten mehrere Backbleche vor oder legen Sie diese mit Backpapier aus. Nehmen Sie ein Stück Pappe und malen Sie darauf das Lebkuchenherz oder die verschiedenen Herzen, welche Ihnen vorschweben, auf und schneiden Sie diese als Vorlage aus. (Wer es ganz einfach machen will, besorgt sich eine Lebkuchen-Backform.)

Verschütten Sie großzügig Mehl auf Ihrer Arbeitsfläche und rollen Sie den Teig mithilfe eines Rollholz aus. Legen Sie nun Ihre Vorlagen auf und schneiden Sie die Herzen aus, welche Sie anschließend auf den Backblechen verteilen.

Backe Sie die Lebkuchenherzen bei 200°C (vorgeheizt) etwa 12 bis 15 Minuten.

Den weißen Guss machst du aus 1 Eiweiß zu Eischnee geschlagen und 1 Päckchen Puderzucker.

Beitrag von blaue-blume 08.12.09 - 10:45 Uhr

hi!

danke schön, das rezept ist notiert :-D



ich habe am samstag die seite von art attack durchstöbert, und wir haben opi dann eine grosse pappmasché-katze gebastelt, wo er doch keine echte mehr halten kann :-D

lg anna

Beitrag von exzellence 05.12.09 - 19:14 Uhr

ich würde auch zu etwas weihnachtlichem tendieren.

je nachdem wie dein opa "drauf" ist könntest du ja auch einen ganz besonderen adventskranz basteln. ;-)

statt NUR weihnachtsschmuck sind dann da dinge wie pralinen, schnäppschen, zigarre etc mit eingearbeitet.

und so etwas bekommst ja auch an der tanke (also die "zutaten") ;-)

Beitrag von blaue-blume 08.12.09 - 10:43 Uhr

hi!

die idee ist prima, leider darf mein opi weder schnapspralinen (alkohol) noch zigarren :-D


lg anna