Leckere Plätzchen mit Marzipan??

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von kikiju 05.12.09 - 16:18 Uhr

Hallo,

ich habe noch soviel Marzipanrohmasse und suche ein einfaches Rezept............Irgendwie Sandplätzchen/Mürbeteig mit Marzipan?????

Keine Bettmännchen und ohne Nüsse....???

Vielen Dank
Lg Kerstin

Beitrag von piensje20 05.12.09 - 17:38 Uhr

Hi Kerstin!

Hab da auch lange gesucht und hab letztendlich Marzipanmakronen gemacht. Ich selbst esse kein Marzipan, aber alle sind bisher davon begeistert. Wenn du das Rezept haben magst schick ich es dir gerne ;-)

LG Piensje

Beitrag von kikiju 05.12.09 - 19:00 Uhr

Hallo Piensje,

sind Makronen nicht immer mit Kokos?
Kokos mag ich leider überhaupt nicht.....#schock

Sonst hätte ich dein Rezept gerne:-)

Danke,
lg Kerstin

Beitrag von piensje20 05.12.09 - 19:14 Uhr

Marzipanmakronen sind natürlich ohne Kokos, sonst wären es ja Kokosmakronen :-p
Ich schichs dir gleich per PN.

Beitrag von piensje20 05.12.09 - 19:23 Uhr

Ne, ich schreibs doch hier :-)

Also du brauchst für ca 40 Stück:

250 g MarzipanRohmasse
1 TL Vanillezucker
125 g Puderzucker + 30 g zum bestäuben später
1 Eiweiß (ev. auch 2)
1 Msp. Kardamonpulver
100 g in Zuckereingetauchte rote Belegkirschen

Marzipan würfeln. Mit Vanillezucker, gesiebtem Puderzucker, Eiweiß und Kardamonpulver verkneten. Sollte der Teig zu fest sein, noch etwas Eiweiß zufügen. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Blüten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen (EHerd 180°C, Umluft: 160°C, Gas Stufe 3) ca 10 Minuten backen. Herausnehmen. Mit den Belegkirschen garnieren und mit Puderzucker bestäuben und auskühlen lassen.

Ganz einfach und lecker für MArzipanesser ;-)
Viel Erfolg.

Beitrag von kikiju 05.12.09 - 22:22 Uhr

Hallo,

vielen dank ;-) das hört sich ja super lecker an ;-)

werde ich die Tage gleich ausprobieren......mhmhmhm


Schönen 2. Advent
lg Kerstin

Beitrag von spatzele 05.12.09 - 21:22 Uhr

Hallo Kerstin !

Ich mache seit einigen Jahren folgende Plätzchen :

Marzipanplätzchen

250 gr. Mehl
50 gr. Zucker
100 gr. Marzipan Rohmasse
150 gr. Butter
1 Pck. Kuvertüre

Zubereitung: Backofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, auf einer bemehlten Fläche, den Teig ca. 5mm dick ausrollen und Formen ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Ofen 12 Min. backen. Die abgekühlten Plätzchen je zur Hälfte in die Kuvertüre tunken.

LG Tanja

Beitrag von kikiju 05.12.09 - 22:24 Uhr

Hallo Tanja,

lieben dank......;-)

auch das Rezept werde ich probieren.

Schönen 2. Advent
gruß Kerstin