Bugaboo oder Teutonia!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von superstar01 05.12.09 - 16:33 Uhr

Hallo in die Runde!
Wir haben uns heute mal bzgl. eines Wagens beraten lassen... Der Bugaboo ist ja schon toll und kann einiges... aber was wir uns gefragt haben: Wie gut ist die Sitzschale im Sportwagen? Das Kind liegt darin nie waagerecht und die Beine sind immer angewinkelt?!?! Ist das nicht für längere Spaziergänge ungesund?
Alternativ finden wir den Teutonia Mistral S gut...

Könnt Ihr uns da mit Tipps / Erfahrungswerten helfen???

Danke und liebe Grüße!

Beitrag von gartenrose 05.12.09 - 16:38 Uhr

Hallo,

wir haben uns auch für den Mistral S entschieden.

Ich mag Bugaboo einfach nicht leiden und finde diese vorgeformte Sitzschale auch nicht so toll.

Beitrag von e-mail4brimi 05.12.09 - 16:42 Uhr

Hallo Du...
Wir haben uns für den Bugaboo entschieden und haben von schon Mami´s vieles GUTES gehört... Er wurde ja von einem Arzt entwickelt also denk ich wird er wohl nicht ungesund sein... Zu dem anderen Wagen kann ich Dir nichts sagen..

Liebe Grüße und allllles LIEBE...#herzlich

PS: Ich finde es auch klasse das man die bezüge wechseln kann wenn dann ein anderes Geschlecht dazukommt kann man zB noch einen Pinken bezug kaufen...

http://engelchen2009.unsernachwuchs.de/on_the_road.html

Beitrag von canadia.und.baby. 05.12.09 - 17:06 Uhr

Wir haben den Teutonia Mistral S!

Ich bin 100% zufrieden mit dem! Einfache Handhabung und schön leicht :D

Beitrag von jessi273 05.12.09 - 17:34 Uhr

hey,

die sitzschale wird nicht ungesund sein, aber ich kenne viele kinder, die nicht darin sitzen wollten, eben weil sie so vorgeformt ist. die kinder können dort auch nur auf dem rücken schlafen, wenn sie darin einpennen. mit auf die seite drehen ist da nix.
ich bin ein großer fan von teutonia und kann da eigentlich nix negatives sagen, außer dass dieser wohl schwerer sein wird, denn teutonia baut ja immer solche schlachtschiffe;-) die halten dafür auch einiges aus und man kann echt viel damit anstellen (bobbycar+laufrad transportieren + kind oben drauf usw., oder baby liegt in tragetasche und der große davor auf der hochgestellten fußraste) all so etwas halten die aus, das kann ich mir beim bugaboo nicht vorstellen#gruebel;-)

*lg*

Beitrag von blockhusebaby09 05.12.09 - 17:41 Uhr

Hallo

Ich würde auch ein Teutonia vorziehen.
Der hat eine gute stabiele Qualität und es gibt eine große Auswahl an Modellen und Varianten.
Den Bugaboo finde ich persönlich scheußlich und erst recht den Sportwagen mit den vorgeformten Sitz.
Meiner Meinung nach nur modischer schnick schnack und billige Verarbeitung(da geht schnell mal was kaput)
und vollig überteuert für das Geld gibts wirklich Besseres.
Siehe Teutonia,Emmaljunga,Hesba u.s.w.

Ganz liebe Grüße#herzlich

Beitrag von tabi 10.01.10 - 18:46 Uhr

Optisch ist er sicher gewöhnungsbedürftig, aber der Bugaboo ist weder billig verarbeitet noch geht da schnell was kaputt.
Der Bugaboo überlebt locker zwei Kinder.

Beitrag von s-sue74 05.12.09 - 18:08 Uhr

Hallo!
Eigentlich wollte ich auch den Mistral S bestellen, bin jetzt aber froh das ich mich noch nach Altenativen umgeschaut habe...den Bugaboo fand ich zu niedrig, aber schön leicht. Der Mistral S ist sehr vielseitig, aber auch niedrig und sehr sehr schwer und das Kind kann im Sportwagen nicht so gut selbst aus und einsteigen und passt nur bis ca. 2,5 rein. Am Anfang hab ich nur bei Babywalz und Babyone geschaut und die haben immer nur die selben Marken. Wenn dir der Bugaboo preislich nicht zu teuer ist solltest du dir noch diese Modelle anschauen: Brio Go, Mutzy, Concorde, Creed...diese Wagen sind teilweise viel leichter, höher, praktischer und schöner (geschmackssache). Z.: zu finden bei :

Korb Mayer-Stuttgart
Kinderwagenland und De Breuyn- Köln
Baby Kochs - Düsseldorf

u.s.w .

..wir haben jetzt den Brio Go bestellt....
...liebe grüße silke


Beitrag von canadia.und.baby. 05.12.09 - 18:52 Uhr

Also ich finde den Mistral S alles andere als schwer und ich schleppe den täglich in den ersten Stock!

Beitrag von tina279 05.12.09 - 19:04 Uhr

Hallo,

das ist glaub ich ein bißchen eine Glaubensfrage...;-)

Wir haben einen Teutonia Fun gekauft. Der ist grad mal 800gr schwerer als der Bugaboo, sogar noch kleiner und schmaler, aber deutlich höhere Liege-/Sitzposition des Kindes, viel mehr Farbauswahl, größere Vorderräder,...... der vorgeformte Sitz hätte mich auch abgehaltet, hab schon von vielen gehört, dass viele Kinder halt gerade im Wagen auf der Seite schlafen, das geht halt nicht im Bugaboo. Mir persönlich ist der auch zu niedrig und klein, aber das ist relativ.
Der Fun hat nur keinen Schwenkschieber wie der Mistral S, aber nach einigem rumfragen haben wir beschlossen, dass der so wichtig nicht ist, dafür ist er einige kg leichter als der Mistral S.

viele Grüße
Tina

Beitrag von jolleblom 05.12.09 - 20:17 Uhr

hallo,

von deinen beiden würde ich den bugaboo nehmen. man hat einfach mehr möglichkeiten.

ich selbst habe mir allerdings ein modell ausgesucht das dem bugaboo mehr als ähnlich ist und auch alles kann und hat was auch der buga besitzt.


http://www.babyace.es


lg melanie

Beitrag von schmuseschaf 05.12.09 - 22:10 Uhr

Ich hatte beide

und habe mich für den Teutonia entschieden!!

Also Gewicht, Handling bugaboo -TOOOOP

ABER eben die Vorgefortme Sitzschale!

Meine Tochter hat ne Zeitlang auf dem Bauch geschlafen -NCIHT möglich im Bugaboo!!

Dann sollen Babys ja auch mal auf dem Bauch liegen wenn sie wach sind um die Muskulatur zu trainieren -viele mögen das nicht...

Also Kind in Teutonia, Verdeck runter. Kind konnte kucken und der Kopf war schön oben zum üben.
(Natürlich nur beim gemütlichen Spaziergang durch Wald und Feld oder Tiergehege oder so -nicht in der Stadt beim shoppen, das würde die kleinen Mäuse restlos überfordern/-reizen!

LG

Beitrag von manipani 06.12.09 - 10:37 Uhr

Ich hab schon 2 (bald 3) Kids und habe schon einuge erfahrungen genmacht mit KiWa. Ich wollte eigentlich immer einen Buagboo. Weil er mir einfach immer so toll gefallen hat. Aber der preis war einfach zu hoch. Ich hatte so viele Kinderwagen und die waren alle Müll! Der Bugaboo wäre da vom Preis schon drin gewesen!
irgendwann war es mir genug!!! mein 2. Sohn war gerade 1 1/2 und dar wir noch auf ein 3. Kind geplant haben haben wir uns den Bugaboo Cameleon gekauft! Bei www.babytrader.eu hat er damals 700 Euro gekostet. (jetzt glaub ich 800,- also schau mal rein)

ICH HABE ES NIE BEREUT!!!! ER IST EINFACH TOLL!!!

Also das mit dem Sitz war bei uns nie ein Problem!!! In anderen Buggies oder KiWa mochten meine Kinder nie in einer absoluten Liegeposition sein. Wir hatten immer Probleme mit dem verstellen. Jetzt geht das ganz leicht! Und ein weiter vorteil ist das riesen verdeck. 1. macht es keine geräusche beim auf und zusammen klappen (das von den Teutonias knackt total und weckt Kinder auf!) und 2. sind die Kinder richtig abgeschirmt wenn sie einschlafen.
Ein riesen vorteil vom Bugaboo ist das man überall hin zu kommen scheint. Er ist so wendig und leicht. Treppen, Bordsteinkanten...alles kein Problem!!!
Manche würden vielleicht behaupten er wäre instabil und klapprign und wird schnell kaputt aber das stimmt einfach nicht. Unser Bugaboo ist nach fast 2 Jahren immer noch Top und sieht aus wie neu (wir haben das neueste Modell!!!) selbst alle Bezüge sind nach mehrmaligen waschen noch kein bischen schäbig oder ausgebleicht. Ich hatte noch nie technische schwierigkeiten mit ihm! Noch nie!!! Und er hält einiges aus und bietet viel Platzt! der Korb ist nämlich ziemlich groß und an den Schieber kann man auch so einiges Hängen. Ausserdem hatten wir eine Zeit lang auch ein Buggyboard dran.
Die Wanne ist auch größer wie die vom teutonia und zu niedrig finde ich den auch nicht! Also ich könnte noch stunden weiter schwärmen!!! Beim Teutonia wird irgendwann mal ein buggy fällig! Den Bugaboo hat man für mindestens 3 Jahre!

Ich habe quasi den direkten vergleich! Meine beste Freundin hat den Teutonia Mistral S. Er ist zwar schön aber sie würde ihn nicht nochmal kaufen. Für ihren bedarf (Stadtleben mit viel Busfahren) ist er einfach zu groß und schwer und zu unwendig. Ich war letztens mit ihr im Einkaufszentrum shoppen und da haben wir ihre kleine in meinen Bugaboo gesetzt. Mutter und Kind waren begeistert.

Die teutonias finde ich jetzt zwar nicht schlecht aber der Bugaboo ist einfach unschlagbar. Ich denke das manche ihn nicht gut finden weil er ja doch irgenwie ein Luxus Kinderwagen ist. Und Luxus ist immer mit ein bischen mit Neid verbunden auch wenn das keiner zugeben mag.

Nun ja ich freue mich auf die nächsten jahre mit meiner Tochter und unsern BUgaboo!

Beitrag von blockhusebaby09 06.12.09 - 10:56 Uhr

Na ja das ist wirklich alles Geschmacksache.Der Bugaboo hat ja schon ein sehr eigenartiges Aussehen das ist nicht Jedermans Sache aber ich würde nicht Anderen unterstellen das es der Neid ist wenn sie den Wagen nicht schön finden.
Gerade der vorgeformte Sportwagensitz schreckt viele von den Wagen ab. Ich persönlich finde ihn echt scheußlich wenn ich Muttis mit so einen Wagen sehe denke ich immer die haben ein Kind den Puppenwagen geklaut.
Und Neidisch bin ich warlich nicht denn gegen den Wagen den wir ausgesucht haben ist der Bugaboo ein günstiges Schnäppchen.http://www.oddervognen.dk/de/
Und die Wanne finde ich echt zu winzig unser Wagen hat eine Liegefläche von knapp einen Meter.
Und er ist definitiv sehr niedrig richtig schön in Auspuffhöhe.
Aber wie gesagt das ist alles eine Frage des Geschmacks
aber mit Neid hat die Ablehnung von Bugaboo warlich nichts zu tun.

Liebe Grüße

Beitrag von sonne_1975 06.12.09 - 12:44 Uhr

"Und ein weiter vorteil ist das riesen verdeck. 1. macht es keine geräusche beim auf und zusammen klappen (das von den Teutonias knackt total und weckt Kinder auf!)"

Das ist ein absoluter Unsinn! Der Verdeck von Teutonia geht absolut geräuschlos, wenn man natürlich sachgemäß mit ihm umgeht. Man muss von oben leicht andrücken und dann kann man ihn leicht bewegen. Wenn man einfach so zerrt, ist es nicht nur laut, sondern geht auch kaputt.
Steht übrigens auch in der Bedienungsanleitung.

Beitrag von viofemme 06.12.09 - 14:12 Uhr

"Ich denke das manche ihn nicht gut finden weil er ja doch irgenwie ein Luxus Kinderwagen ist. Und Luxus ist immer mit ein bischen mit Neid verbunden auch wenn das keiner zugeben mag."

Den Eindruck habe ich auch immer wieder. Es dürfte wohl unbestritten sein, dass kein Kinderwagen hier so polarisiert wie der Bugaboo, obgleich alle Kinderewagen Vor- und Nachteile haben.

Beitrag von blockhusebaby09 06.12.09 - 15:55 Uhr

Wieso Neid ?wenn man einen Wagen der nun mal ein ganz spezielles außergewöhnliches Aussehen hat scheußlig findet hat das nichts mit Neid zu tun sondern mit Geschmack.
Außerdem werden hier zwei Wagentypen verglichen die von Preis her gleich sind.
Also ich bin garantiert nicht neidisch auf einen Bugaboo würde den nicht mal geschenkt nehmen und den Wagen Den wir gekauf haben war gut 500€ teurer als der Bugaboo.
http://www.oddervognen.dk/da/
Nur da wird das Kind nicht in Auspuffhöhe transportiert und kann bis zu 3 Jahren darinn liegen auch auf den Bauch oder auf der Seite wie es mag und nicht wie es die Sitzschale vorgibt.
Ich denke bei den Bugaboo gehts nicht um einen compfortablen Wagen fürs Kind sondern um nur modischen Schnick Schnack für die Mutter.
Und da setzten halt viele Frauen auch ich die Priorität anders.
Das hat nichts mit Luxus zu tun denn nach Luxuswagen sieht der auch nicht aus ehr nach nen Puppenwagen aber wie gesagt reine Geschmacksache aber garantiert kein Neid.

Beitrag von viofemme 06.12.09 - 19:03 Uhr

Hey, keine Angst, ich hatte schon in deinem ersten Beitrag registiert, dass du einen besonders teuren Wagen hast, also keine Angst, ich habe durchaus begriffen, dass du noch viel mehr Geld investiert hast ;-) Und wenn du schon soviel Geld ausgegeben hast, dann sollte es ja auch jeder wissen, nicht wahr?

Ich habe nun doch auch gar nicht dich angesprochen, sondern den allgemeinen Tenor hier im Forum. Mir ist durchaus bewusst, dass es auch teurere Modelle gibt und mir ist zudem bewusst, dass das Bugaboo-Design - ergonomisch und ästhetisch - nicht jedermanns Sache ist. Aber genau das macht den Wagen meines Erachtens auch aus. Mein Designideal geht ohnehin eher in Richtung Sullivan, also form follows function, (keine Ahnung, ob dir das was sagt...) und auch daher mag ich den Bugaboo und kann mit konservativeren Designformen wenig anfangen.

Grundsätzlich ist es nun mal so, dass unterschiedliche Eltern ihrer Kinderwagen nach unterschiedlichen Kriterien auswählen und das zu Recht. Dennoch erregt kein Kinderwagen soviel Widerstand im Forum wie der Bugaboo, obgleich auch andere Modelle wirklich Geschmackssache sind. dennoch scheinen viele angehende Mütter regelrecht allergisch auf den Bugaboo zu reagieren, werden sie anderen Modelle deutlich gelassener begegnen. Mich amüsiert das sehr und es hört sich in sehr sehr vielen Fällen nach Neid an. (Nein, ich meine damit nicht dich, ich weiß wie teuer dein Kinderwagen war, keine Angst ;-))

Beitrag von blockhusebaby09 06.12.09 - 19:35 Uhr

Na der Teutonia ist auch nicht gerade ein Schnäppchen und der war ja hier der Vergleich also warum Neid.
Alles andere ist Geschmacksache und ich glaube das kaum ein Kritiker des Bugaboo`s neidisch auf Den ist.
Was ich eigendlich sagen wollte fast jeder Markenkinderwagen wie Teutonia,Emmaljunga,Hesba u.s.w.
gleicht preislich den Bugaboo.Also nix Luxuxkinderwagen mit Neidfaktor.Haben nur meiner Meinung nach mehr zu bieten aber wie gesagt alles Ansichtssache aber ich würde niemals sagen das jemand den mein Kinderwagen nicht gefällt (der ja auch nicht Jedermanns Sache ist)neidisch auf Den ist.Das ist Quatsch.Jeder hatt seine eigenen Anforderungen und ich kenne übrigens viel Menschen mit prall gefüllten Konten die nicht viel Geld für einen Kinderwagen ausgeben weil sie überhaupt keinen Wert darauf legen und auch das Gegenteil Leute die von Harz 4 leben und einen Bugaboo fahren.
Also der Kinderwagen als Statussymbol trifft wohl auf die wenigsten Menschen zu .
Und welches besondere Design oder Preis ein Wagen hat ist mir sowas von Wurscht ich möchte nur den Besten Compfort (ein Wagen ohne Giftstoffe,mit einer Liegefläche weit weg von Abgasen und genügend Platz)fürs Kind.
Denn Das steht bei Uns an erster Stelle, wenn der Odder nur 50 € kosten würde wäre es trotzdem mein Favorit.
Aber Qualität hatt halt seinen Preis dafür kann ich auch nichts.
Ich wollte mit den Preis meines Kiwa halt nur zeigen das die Kritik an den Bugaboo rein gar nicht mit Neid zu tun hat nur mit den unterschiedlichen Geschmäckern und Brioritäten der Mütter(nicht nur von mir)
Ich finde es ganz schön arrogant wenn Jemand der Meinung ist "Jeder der mein Wagen nicht toll findet ist nur neidisch auf Den"Unsinn den Odder gefällt vielen sicherlich auch nicht trotzdem sind die nicht neidisch sonder haben halt einen anderen Geschmack wie Ich und damit kann ich sehr gut leben.;-)

Beitrag von love16072005 06.12.09 - 13:29 Uhr

Hallo!

ich war anfangs auch sehr vom Bugaboo angetan, weil die Farben echt am schönsten sind.

Letztendlich ist es nun ein Teutonia Lambnda geworden. Er war für uns optimal, weil

* die Liegefläche ein ganzes Stücke höher ist (wir sind beide groß, zudem ist es für das Baby abgasfreier)

* der Einkaufskorb viel größer ist

* das Design genauso klar und schön ist

* und wir den Eindruck hatten, daß die Verarbeitung/Materialien besser waren.

Von der Kritik an der Sitzschale habe ich schon mal gehört, kann dir aber nichts genaueres dazu sagen.

Lieben Gruß

Love

Beitrag von fibo 08.12.09 - 12:04 Uhr

Hallo

Wir fahren jetzt sein fast 1 Jahr den Bugaboo und ich möchte ihn nicht hergeben.

Seit 4 Monaten mit Sportausatz

Waren gerade auf der Suche nach einem Buggy und haben beschlossen keinen zu kaufen, da der Bugaboo alle Dinge hat die ein Buggy für uns haben muss. ( außer, dass man ihn ganz klein zusammen machen kann)

Und die meisten Buggyräder eher schlecht fahren oder andere Buggys keine Bügel um den Sitz haben,...

Würde ihn immer wieder kaufen.

Momentan gibt es das Gestell in einem schwarzen Design, gefällt mir so gut, kann aber leider keinen zweiten kaufen.

Alles Gute

Fibo

Beitrag von happymama2010 06.02.10 - 10:31 Uhr

Hallo,

wir haben uns für den Bugaboo entschieden. Das der Sitz vorgeformt ist, ist nicht schlimm für uns.In anderen Sportsitzen winkelt man die Beine ja auch an.
Ich finde ihn einfach vom Design schöner als Teutonia, der gefällt mir gar nicht.Aber das muss ja jeder selbst entscheiden ;-)

Vom Gesundheitlichen Aspekt her denke ich nicht das der eine oder der andere besser ist...

liebe Grüße,

Alex+Felix im Bauch