er ist genervt von mir! =( sorry lang

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von angelwings... 05.12.09 - 16:44 Uhr

hallo!

ich hab vor 11 wochen ein baby bekommen und irgendwie läuft jetz nichts so wie ichs mir vorgestellt hab!
mein freund kommt abends heim schaltet den laptop ein, der kleine liegt dann meist neb en ihm u er streicht ihm ab u zu mal über den kopf weil er schreit, (ich bin in der küche)

der tag ist echt anstreengend weil der zwerg koliken hat u sehr viel weint, und ich komm untertags fast zu nichts weil ich ihn fast nur trage, wenn er mal schläft dann mach ich den haushalt aber zur ruhe komm ich fast nie...ins bett bringen tu auch immer ich weil er irgendwie nicht die nerven dazu hat und ich auch schon meine routine darin hab, ist vielleicht mein fehler weil ich eben weiß wie ich den kleinen zum schlafen bringe...ich hab schon irgendwie bemerkt dass er manchmal von mir genervt is,was mich narürlich kränkt..wobei ich sagen muss dass ich sicher nicht immer einfahc bin..aber wer ist das schon...

auf jeden fall haben wir gestern abend pizza gegessen und er tut tabasco auf sein stück u da muss ein sprizter auf meine gekommen sein denn es wurde auf einmal sehr scharf..ich sag nur "oh ich glaub dir is was auf meine pizza gekommen" und auf einmal klatscht er sein stück auf den teller und zuckt voll aus ob ich ihn für völlig dumm halte und ob mir eigentlich noch irgendwas an ihm passt oder er noch was richtig macht... ich hab dann echt gedacht ich bin im falschen film!!! naja..er is dann ins andere zimmer..dort war er dann für paar stunden..ich bin schlafen gegangen und am nächsten tag(also heute) war er wieder relativ nomal, ich hab dann auch gesagt ob wir bitte versuchen wieder ein bisschen an der bezihung zu arbeiten usw, er hat mich in den arm genommen und alles war wieder gut!
und dann zu mittag...er nimmt die flasche tabasco aus dem kasten u da war der dekcel wohl nicht ganz oben u sie fällt runter und ein fleck auf seinem pulli..u da zuckt er wieder total aus und ich sag dann "na ich kann nix dafür" u dann schimpft er wieder voll los dass es ihm schon so auf die nerven geht..jeden tag wenn er heim kommt von der arbeit is irgendwas neues kaput(haben grad paar probleme mit den fenstern u dem auto) und dann geh ich ihm noch am arsch!!!
#schmoll es hat mir so einen stich ins herz gegeben! wieso sagt er sowas??? er hat immer gesagt er will nei zu diesen paaren gehören die sich nur angehn und was is das jetz???
ich bin dann mit dem zwerg spaziern gegangen und als ichheim kam war das auto weg und nicht mal ne nachricht!

ich werd ihn aber sicher nicht anrufen...denn er hat mir echt sehr weh getan mit seiner aussage...

sorry aber ich musste das jetz los werden...

lg angie

Beitrag von wintersun 05.12.09 - 16:55 Uhr

hattet ihr seitdem ihr das baby habt mal einen partnerabend, vielleicht das deine eltern oder seine fuer 2 stunden sitten? es hoert sich fast so an als braeuchtet ihr mal zeit fuer euch und einfach nur zum reden.
du solltest versuchen dich sachlich mit ihm hinzusetzten. ich weiss das ist nicht leicht nachdem was er getan hat, aber du kannst ihm ja waehrend des gespraeches sagen wie sehr er dich verletzt hat.
ihm liegt bestimmt etwas auf dem herzen, vielleicht hat es gar nichts mit dir zu tun sondern der arbeit. sprech ihn drauf an wenn ihr ruhe habt und versuch einfach mal wieder so etwas wie einen dateabend zu haben wenn das moeglich ist. man kann es sich ja auch schoen romantisch daheim machen, fals es noch zu frueh fuer einen babysitter ist.
ich drueck dir auf jeden fall die daumen und hoffe das es deinem baby mit den kolliken bald besser geht.

Beitrag von schnuffeline-09 05.12.09 - 17:44 Uhr

Hallo das ganze kommt mir von mir bekannt vor, mein Sohn hatte auch Koliken 3 Monate lang und er schrie auch viel. Versuch es mal mit einem Fön, ihm mit abstand über den Bauch in kreisenden bewegungen einige Minuten damit zu verwöhnen, das hat zumindest bei meinem Zwerg geholfen;-). Zu deinem Mann, er ist einfach gestresst durch das viele brüllen und du bist ja auch logischer weise angespannt und dies wirkt sich eben auch auf die Beziehung aus. Kenn dat ja auch noch von damals. Rede einfach mal mit Ihm darüber, das es auch dir nicht immer leicht fällt und schaut mal ob ihr den Zwerg nicht mal ein paar Std. abgeben könnt und mal essen geht oder ins Kino, quasi einfach mal wieder Paar seid;-). LG

Beitrag von frauke131 07.12.09 - 13:36 Uhr

Kinder sind für jede Beziehung eine Belastungsprobe. War man vorher zu zweit, brauchte sich nur um sich selbst kümmern, kommt nun ein Kind, welches hilflos ist und auf uns angewiesen ist. Als unsere Tochter geboren wurde, war das für uns auch eine Umstellung: Nachst wachgehalten werden, rausgehen, wanns dem Baby passt, nicht mehr spontan was machen...und wir hatten ein super pflegeleichtes Baby! Als ein Jahr später unser Sohn kam, krochen wir nur noch auf dem Zahnfleisch: 2 Kinder, beide mit Windeln, beide konnten nicht laufen und dann die unterschiedlichen Bedürfnisse der beiden-unsere bedürfnisse spielten gar keine Rolle mehr. 172 Jahr nach der geburt unseres Sohnes heirateten wir und ein paar Wochen später standen wir kurz vor der Trennung!

Wenn wir Zeit hatten zum Reden, brüllten wir uns an, wir waren uns nicht immer bei der Erziehung einig und zusammen weg waren wir ewig nicht. Dann wurde sein vater schwer krank, ich war tagelang allein mit den beiden und wog irgandwann nur noch 52kg, bei 174m. Jahrelang bedeutete Urlaub nur Stress, ebenso wie manche Ausflüge-und nun, wo sie "groß" sind denken wir machmal voller Wehmut an den Stress zurück!

Auch in unserem Bekanntenkreis wird sich häufiger gestritten, wenn ein Kind kommt. Man ist gereizter, weil man sich mit vielen Dingen auseinandersetzen muss, die vorher kein Thema waren, weil man müde ist, weil die Hausarbeit mehr wird...es gibt 1000 Gründe!

Nimm es Dir nicht so zu Herzen, ihr müsst zusammenwachsen. Euer Kleiner ist 11 Wochen alt. Männer können mehr mit Kinder anfangen, wenn sie älter sind. Mein Mann hat auch gewickelt und gebadet, aber jetzt spielt er viel mehr mit ihnen, als ich.

Nimm ihn in die Pflicht, lass ihn den kleinen Wickeln, geh mal ne Stunde allein raus. Mein Mann hat es oft genossen, mit den Kindern allein zu sein!

Alles Liebe, das wird schon!

Beitrag von frauke131 07.12.09 - 13:37 Uhr

172 Jahr = 1/2 Jahr
#klatsch