Er wird tagsüber immer weinend wach

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von superschatz 05.12.09 - 17:00 Uhr

Hallo,

Paul ist nun etwas über 10 Monate alt. Er schläft tagsüber nicht viel, egal was ich versuche. Meistens nur 2x 30 Min. und dadurch ist er natürlich müde.

Aber was mir langsam echt zu denken gibt, er wird immer weinend wach. Er macht die Augen auf und weint sofort herzzerreissend und lässt sich auch oft nur schwer beruhigen. Ob er nun im Bettchen, auf dem Arm oder im Kinderwagen geschlafen hat. Im Bettchen sitzt er dann meist oder wälzt sich wimmernd rum. Nochmal einschlafen ist dann absolut unmöglich.

Das dauert nun schon viele Wochen an, was hat er nur? Ich habe an schlechte Träume gedacht, aber immer? #gruebel

Morgens ist es nicht so. Da sitzt er noch eine Zeit lang im Bettchen und ist richtig fröhlich.

LG
Superschatz

Beitrag von khanda 08.12.09 - 19:05 Uhr

Hallo!

Das kenn ich von meinem wurm! der schläft auch kaum tagsüber und weint dann auch jedes mal! Ich denke das er wach wird und sieht das du nicht da bist! Vll hatte er einen traum von euch beim spielen... und dann macht er die augen auf und keine mama!!!