9 Monate uns sehr anhänglich...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 12345667751362 05.12.09 - 18:03 Uhr

Hallo,

kann mir jemand sagen wie lange diese Phase dauert, mein kleiner Sohnemann lässt die Finger nicht von mir Nachts. Tagsüber gehts einigermasen, aber Nachts wenn ich nicht in seiner Nähe bin geht das geschrei los. Ich habe ihn jetzt immer mit im Schlafzimmer wenn es ganz schlimm ist, aber einschlafen tut er immer in seinem Bett in seinem Zimmer und von alleine. Ok gestern musste ich Händchen halten. Oder ist es ein Fehler das ich ihn mit ins Schlafzimmer neben mich nehme? Wie seit ihr mit dem Thema umgegangen.

Bin für Anregungen sehr dankbar!!!

Beitrag von bbg 05.12.09 - 20:20 Uhr

Unser kleiner Mann (8,5 Monate) ist derzeit auch sehr anhänglich. Einschlafen tut er wunderbar alleine, aber mitten in der Nacht wird er wach und kann nicht mehr allein in seinem Bett bleiben. Im Arm oder direkt neben mir ist er ruhig und schläft irgendwann wieder ein (manchmal recht schnell, manchmal erst nach einer Stunde #gaehn). Oft nehme ich ihn einfach zu mir mit ins Bett. Ich habe das Gefühl, dass er jetzt die Nähe braucht und die bekommt er jetzt. Ich glaube auch, dass es eine Phase ist und er irgendwann wieder gut durchschlafen wird. Ja, ich verwöhne ich gern und mir ist es egal was viele sagen, dass er sich daran gewöhnen wird und wir ihn dann nicht mehr aus unserem Bett bekommen. Wie gesagt, ich glaube jetzt braucht er meine Nähe und dann soll er sie auch bekommen.

bbg

Beitrag von woelkchen1 05.12.09 - 22:01 Uhr

Das das ganz normal ist, hast du sicher schon gehört!

Als diese Phase bei uns anfing, hab ich sie einfach ganz mit in mein Bett genommen (vorher hab ich sie zum ersten stillen nachts in mein bett geholt, eingeschlafen ist sie in ihrem Bett.)
Seitdem steht das Kinderbett ungenutzt im Kinderzimmer!
Ich find es aber gut, wenn ich unbedingt wollte, würde es sicher mit Mühe auch wieder anders gehen (sie darf jetzt aber bleiben, solange sie will).

Wenn du deinen Schatz nur ungern mit ins Bett holen möchtest (obwohl ich der Meinung bin- wenn der Bedarf da ist, gehört ein Kind genau dahin), dann leg dir deine Matratze ins Kinderzimmer und schlafe da, bis es besser wird.

Da kannst du leicht wieder ausziehen!

lg sandra