Habe ich überreagiert??ausjammerpost

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienchen23w 05.12.09 - 18:05 Uhr

Hallo zusammen,


meine Tochter hat immoment das Talent, dass sie gerne ins Gesicht schlägt, ob aus ernst oder aus Spass! Naja wir waren vorhin bei meinen Eltern und da hat meine Tochter mit meinem Vater gespielt und auch wieder ins Gesicht geschlagen ( nicht so feste wie , wenn sie aus trotz schlägt) aber habe trotzdem gesagt, dass ich das nicht möchte, dass die Hand ausser zum streicheln nichts im Gesicht zu suchen hat.
Naja da fing mein Vater die Disskusion an, dass er doch wüsste ob es Spass ist oder nicht!
Ich meinte nur zurück, dass es mir egal ist, dass ich nicht möchte das sie ob leicht oder feste ins Gesicht schlägt, weil die Hände dort nichts zu suchen haben!! Naja nach langem hin und her meinte er zu mir, dass ER in SEINER Wohnung der BOSS ist und ICH dann NICHTSs zu sagen hätte ( richtigen Streit hatten wir, weil ich sagte ich bin die Muter ich bin der Boss , ich habe zu sagen was ich möchte und was nicht wenn ich dabei bin, was ist wenn ich nicht dabei bin kann ich nicht kontrollieren)
naja auf jeden Fall meinte er, wenn mir das nicht pass solle ich doch gehen. DAs habe ich auch gemacht nach dem die Stimmung auf 180 war. Habe ich überreagiert??Meine Mutter hat richtig geweint deswegen, vorallem weil morgen noch mein Geburtstag ist. Ich meine stelle ich nicht die Regeln auf??
Naja auf jeden Fall meinte er dann noch, nachdem ich gesagt habe gut das ich gehe, dass ich schnell machen solle das ich gehe sonst würde er nen Ausraster kriegen ( etwas hart Ausgedrückt)

traurige Grüße

bienchen

Beitrag von bambela86 05.12.09 - 18:13 Uhr

du bist die Mutter und deshalb stellst du auch die Regeln auf.

Marco hat auch nicht wenn wir irgendwo zu besuch sind jemanden ins Geischt zu schlagen sei es Spaß oder Ernst.

Das macht man einfach nicht und das sollte das Kind auch lernen..

klar die Großeltern sehen immer alles so locker...das ist aber bei allen so...#augen

und in meinen Augen hast du richtig gehandelt. Nur weil es denen ihr haus ist heisst das nicht das deine Tochter da alles haben und machen darf. Das verwirrt das Kind doch bloss und so kann es nie lernen was es darf und was nicht. !!!!

Lieben Gruß Ela

Beitrag von bienchen23w 05.12.09 - 18:14 Uhr

danke :-) dachte ich sehe das mit meinem Mann alleine so *seufz*

Beitrag von knutschka 05.12.09 - 18:14 Uhr

Hallo,

nein, du hast nicht überreagiert, sondern in meinen Augen goldrichtig.

Auch Eltern müssen irgendwann erkennen, wann der Zeitpunkt ist, selbst mal zurückzustecken. In deinem Fall hat dein Vater einfach die Grenze überschritten, dass DU für die Erziehung deiner Tochter zuständig bist.

Meine Tochter haut auch manchmal. Auch meine Eltern und Schwiegereltern finden es nicht schlimm, wenn es im Spiel geschieht. Unser Deal: wenn mein Mann oder ich nicht dabei sind, gelten ihre Regeln, wenn wir dabei sind dagegen unsere.

Lass deinen Vater sich etwas aklimatisieren, dann wird er es hoffentlich allein verstehen.

Kopf hoch!

Du hast alles richtig gemacht und kannst stolz auf dich sein, dass du es auch durchgezogen hast!

LG Berna

Beitrag von bienchen23w 05.12.09 - 18:19 Uhr

danke :-) das baut mich wieder auf , bin immer noch durch den Wind #liebdrueck

Beitrag von thalia72 05.12.09 - 18:14 Uhr

Hi,
ihr habt beide ein bisschen überreagiert. "Ich bin die Mutter und somit der Boss" ist halt doch auch ein Totschlagargument, aber dein Vater hat kein bisschen besser gekontert;-)
Schlaf eine Nacht drüber und rufe morgen an und erkläre ihm noch mal in Ruhe, dass Du die Hauerei deiner Tochter einfach nicht hinnehmen möchtest.
DAS kann ich sehr gut nachvollziehen, denn diese Phase hat Justus auch gerade und ich HASSE es.

Viel Erfolg und einen schönen Geburtstag morgen.
tina + justus 17.06.07

Beitrag von bienchen23w 05.12.09 - 18:20 Uhr

danke

Beitrag von annelie.77 05.12.09 - 18:14 Uhr

Hallo!

Oje, das hört sich ja so an, als ob meine Schwester auf meinen Vater trifft ;-) Ich denke ihr habt beide überreagiert, wobei ich Deinen Standpunkt verstehe und vertrete. Vielleicht klärst Du das mit deinem Papa nochmal in Ruhe, er wird bestimmt verstehen, dass es Dein Kind ist und Du die Regeln aufstellst - egal WO ihr seid!

Gib ihm nen dicken Kuss (das besänftigt Väter doch immer ;-) ) und feiert morgen richtig entspannt Deinen Geburtstag!

LG

Anne

Beitrag von bienchen23w 05.12.09 - 18:21 Uhr

ich hoffe das mein Sturkopf das mit macht, habe meine Eltern ja morgen zum frühstücken eingeladen, bin mal gespannt ob er morgen mit kommt.

lg

Beitrag von annelie.77 05.12.09 - 19:21 Uhr

Na klar macht er das, ist doch Dein Papa!

Mach Dir mal keinen Kopf, solche "Kämpfe" gibt es doch immer mal.

Feiert schön!

Beitrag von bienchen23w 05.12.09 - 21:03 Uhr

danke :-)

Beitrag von nana141080 05.12.09 - 19:13 Uhr

Du bist zwar die Mutter und stellst die Regeln auf, aber DIESE Regel ist echt bescheuert#kratz
Verdirb deinem Vater doch nicht das Spiel mit seiner Enkelin#aha

Wer Wind säht, wird Sturm ernten;-)

VG Nana

Beitrag von mausichen1988 05.12.09 - 19:48 Uhr

inwiefern ist die regel "man haut nicht!" bescheuert?? ich lauf doch auch nich rum und hau andere aus spaß .... ich finde es ja auch nciht gut wenn andere kinder meinen sohn hauen aus spaß der anders rum. man haut einfach nicht...man tut anderen menschen gar keine gewalt an ob nun aus "spaß" oder warum auch immer.

Beitrag von nana141080 05.12.09 - 21:00 Uhr

Mein Großer spielt mit seinen "Kumpels" Power Ranger (er kennt die nicht mal). da schubsen sie sich und es sieht so aus als ob sie kämpfen! Aber das ist SPIEL. Niemals würden sie sich in echt was tun.

Das Kind hat mit dem Opa gespielt, da hat sich die Mutter nicht einzumischen.#aha DAS ist bescheuert.

Beitrag von vukodlacri 06.12.09 - 10:02 Uhr

Ganz meine Meinung.
Wie sonst sollen die Kids sich mal so richtig austoben als im Spiel?
Wichtig find ich nur, dass sie selber lernen zu merken, wann sie zu weit gegangen sind (wenn ein Kind weint bspw) und dann auch sofort aufhören. Und respektieren, dass es Leute gibt, mit denen man eben NICHT so spielen kann.

Und wenn Opa jemand ist, mit dem man so spielen kann, dann paßt das doch.

Beitrag von nana141080 06.12.09 - 12:44 Uhr

Ich war mal auf einem Seminar wo es ausschließlich darum ging warum Jungs sind wie sie sind.(kann man auch auf Mädchen übertragen).

Da wurde ganz deutlich gemacht wie wichtig es ist sich im Spiel mit anderen zu messen und auszutesten. Eigene Grenzen auszuloten und Reaktionen einzuschätzen lernen.

Wenn die Mamas immer dahinter stehen und sagen:"nein,so nicht" "nein,das darfst du nicht", dann lernen die Kinder auch nicht selber, sondern nur das was Mama für richtig hält.

Beitrag von vukodlacri 06.12.09 - 00:41 Uhr

Ich finde, du hast überreagiert.
Wenn dein Vater sich (im SPiel!!!) von deiner Tochter ins Gesicht hauen läßt, ist das allein SEIN Ding.
Ich lass mir andere Dinge gefallen von Oona als mein Mann oder sonstwer...das muss doch jeder mit sich selbst ausmachen.
Natürlich stellst du als Mutter die Grundregeln auf, aber dein Vater als erwachsener Mensch kann doch selber entscheiden, was er von deiner Tochter (im Spiel!) duldet. Und da ist sogar egal, wessen Haus das ist.
Ich lass mich von meiner Tochter auch nicht im Spiel hauen, das weiß sie. Mein Mann ist da "wilder", die klatschen sich beim Toben auch richtig Kissen um die Ohren, aber das ist deren Ding, nich meins. Wenn mein Mann das macht, bittesehr. Es ist Spiel, nichts anderes.

LG