Sohnemann hört zur Zeit auf NIX und NIEMANDEN. Nix vom Nikolaus?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mama.nicki 05.12.09 - 18:41 Uhr

Hallo!

Mein Betreff ist etwas kurz, daher schnell die ganze "Geschichte"

Also, mein Großer ist momentan mal wieder in einer echt üblen Phase. Er hört auf absolut nix und niemanden. Er rennt ständig weg (heut aufm Weihnachtsmarkt wieder sehr schlimm), er macht nicht das, was man von ihm will... Ich verlange nix von ihm, was er nicht kann, aber wenn ich sage, er soll die Schuhe ausziehen, etc dann ist das nicht zuviel verlangt. Egal was es auch ist, egal, zu welcher Tageszeit, es klappt grad gar nichts!

Jedenfalls hab ich mir gedacht, der Nikolaus bringt doch nur guten Kindern was, und darum bekommt mein Großer morgen nur einen Schokoladen Weihnachtsmann am Stiel. Hab zwar noch ne Bob d. B. Hörspiel CD, aber die kann ja auch der Wehnachtsmann bringen...

Was denkt Ihr? Kann ich das machen?


LG Nicki

Beitrag von mama.nicki 05.12.09 - 18:42 Uhr

Sorry, hab den Thread unter mir übersehen... #klatsch

Beitrag von nana141080 05.12.09 - 18:54 Uhr

Das finde ich ehrlich gesagt grausam.
Nicht der Nikolaus erzieht deinen Sohn sondern du.

Ich finde das ist der falsche Weg.

Nana

Beitrag von mama.nicki 05.12.09 - 18:59 Uhr

Aber ich denke mir, er kann doch nicht noch belohnt werden.

Mal kucken, das mit dem Brieg weiter unten klang ganz gut!

LG

Beitrag von selasim 05.12.09 - 19:11 Uhr

" böse " Kinder bekommen ein Stück Kohle ....

Denke auch gerade bei meiner Tochter drüber nach

lg

Beitrag von nana141080 05.12.09 - 19:15 Uhr

#augen böse Kinder?
Wie schrecklich ihr denkt:-(

Beitrag von selasim 05.12.09 - 20:18 Uhr

wenn du es richtig gelesen hättest ...
ich habe " böse " in anführungszeichen gesetzt - es war ironisch gemeint ...#augen

Beitrag von mama.nicki 05.12.09 - 19:38 Uhr

Kohle gibts hier nicht, aber ich dachte zumindestens an nen großen Stein! ;-)

Beitrag von sunny22092001 05.12.09 - 19:38 Uhr

Hallo,
ehrlich gesagt, kann ich dich verstehen, bei mir ist es im Moment ähnlich(nur wegrennen tut er nicht). Aber ich finde es wirklich grausam, wenn mein Kind dann deswegen nichts vom Nikolaus bekommt. Zumal du schreibst"mein großer", vermute ich, du hast noch ein Kind, was wahrscheinlich was vom Nikolaus bekommt.
Und jetzt versetz dich mal in die Lage deines Sohnes. Er wird tot traurig sein. Das würde ich meinem sohn niemals "antun". Ich denke, man kann ihn auch anders bestrafen.
LG Susan mit (B)engel Emanuel(5)und Samuel(1,5)

Beitrag von mama.nicki 05.12.09 - 20:53 Uhr

Er bekommt sein Nikolausi, aber mit nem netten Brief! ;)

Beitrag von alpenbaby711 05.12.09 - 20:00 Uhr

Also ich finde wenn er ständig wegrennt halte ich mehr fest. Wenn er schreit lass ihn brüllen es wäre mir scheißegal. Er hat nicht wegzulaufen und wenn ers trotzdem tut muss er dableiben.
Das mit dem Nikolaus finde ich nicht zu hart, aber außer dem Stangennikolaus aus Schoko noch ne Kassette dazu ist ja doch wieder ne Belohnung.
Ela

Beitrag von fernweh123 05.12.09 - 21:34 Uhr

hätte er extra viel bekommen, wenn er in letzter zeit besonders lieb gewesen wäre? #kratz

ich finde es auch zu krass. vielleicht kannst du in den nikolaus text etwas einbauen wie "mir ist da zu ohren gekommen, dass du in letzter zeit mal unartig warst, einfach weggelaufen bist...". würde aber auch etwas positives erwähnen!!!

trotz allem kann ich mir vorstellen, dass du genervt bist (habe ein (fast) 4 jahre altes patenkind).
kopf hoch und durchhalten

andrea

Beitrag von nudelmaus27 06.12.09 - 06:44 Uhr

Hallo!

Ich hoffe es ist noch nicht zu spät #schwitz aber das würde ich nicht bringen!

Gut er hört überhaupt nicht aber da müsste meine Tochter überhaupt nie was bekommen, die haut, beißt, spukt, schmeißt derzeit wieder ihr Essen durch die Küche, donnert mit den Türen und demoliert ihr Spielzeug vor Wut usw.. Gut sie ist reichlich 3 aber auch sie versteht schon sehr genau, was ich so möchte!

Du musst deinem Kind anderweitig zeigen, dass es Grenzen gibt. Wer abhaut auf dem Weihnachtsmarkt, muss halt wie ein Kleinkind an der Hand gehen und wenn er dann zieht und sich schleifen lässt, tja festhalten. Sicherlich gibt es dann Gebrüll und Protest aber was meinste wie lange das geht, wenn Mami behaartlich festhält? Also bei mir ist es mittlerweile so, dass ich nur sagen muss, wer wegrennt geht an der Hand und schon schwups ist Madame da. Außerdem würde ich mir ernsthaft überlegen, ob es ihm da nicht vielleicht langweilig war? Ich meine in der Größe sieht man rein garnichts auf dem Weihnachtsmarkt. Unsere Maus sitzt immer auf Papas Schultern!

Lieben Gruß, Nudelmaus