Muss euch wieder verlassen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von niselmaus 05.12.09 - 19:19 Uhr

Hatte leider eine ELSS und mir wurde mein linker Eileiter entfernt.

Hab auch gleich mal eine Frage an euch.

Ist jemand von euch mit nur einem Eileiter wieder relativ schnell SS geworden oder hat das ne Weile gedauert?? Wie ist das danach mit der Abbruchblutung?? Bisher blute ich nicht wirklich sehr aber die Schleimhaut muss ja wieder abgebaut werden oder??

LG und schon mal vielen Dank!

Niselmaus + #stern#stern#stern

Beitrag von danny42006 05.12.09 - 19:24 Uhr

Fühl dich gedrückt,ich wünsch dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

Wie schnell es mit einem EL wieder klappt kann ich dir nicht sagen,aber das nach meinen 2 FG mit AS ich 1x nur einen Tag nachblutungen hatte und beim 2.mal ca. ne Woche. Also es ist ganz Unterschiedlich.

LG Yvonne

Beitrag von niselmaus 05.12.09 - 19:28 Uhr

Hatte ja leider auch schon zwei AS aber da wurde man ja auch ausgeschabt. Aber diesmal wurde ich ja nicht ausgeschabt, sondern der Eileiter entfernt mit der Fruchthöhle.

Aber ich danke dir trotzdem für deine Antwort.

LG

Beitrag von brautjungfer 05.12.09 - 19:30 Uhr

hallo,

es tut mir sehr leid für dich. lass dich mal #liebdrueck
leider kann ich dir bei deiner Frage nicht weiterhelfen aber ich drücke dir alle Daumen das es bald klappt und alles gut geht.

lg

Beitrag von ladyachim 05.12.09 - 19:33 Uhr

Hallo,

das tut mir wirklich leid.Fühl dich #liebdrueck.

Ich kann die leider nicht viel dazu sagen.Aber ne gute Freundinn von mir hatte im Januar 2009 ne ELSS und ihr wurde auch der Eileiter entfernt.Die Schwangerschaft war geplant und sehr erwünscht.Im Juli 2009 wurde sie wieder Schwanger (ungeplant).Ihr und dem Würmchen geht es sehr gut.

Ich wünsch dir alles gute.

Lg Julia,Maya Sherin*15 Monate und Laila Marie 35 SSW

Beitrag von mungg13 05.12.09 - 20:16 Uhr

leider bin ich dir auch nicht wirklich eine hilfe..
ich möchte dir aber sagen, dass es mir sehr leid tut!
lass dich #liebdrueck

um das leid ein wenig zu teilen:
ich hatte heute morgen einen abort und kann dir deshalb ein bischen bischen nachfühlen..

ich wünsche dir alles liebe und dass du schnell wieder schwanger sein darfst!

lg manu mit #stern #stern (2007), ladina 15 monate & #stern (2009)

Beitrag von pelle03 05.12.09 - 20:46 Uhr

Hallo, also erst mal lass Dich herzlich drücken ... Du Ärmste ...

Also, ELSS hatte ich nicht, aber wegen ZystenOP seit 7 Jahren nur noch einen Eileiter. Kann Dir so nicht sagen, wie schnell man nach der OP wieder schwanger würde, weil das damals für mich kein Thema war.

Aber: Als ich schwanger werden wollte, war ich nach noch nicht mal 3 Monaten schwanger, hatte dann in der 6. SSW eine Fehlgeburt (ohne AS) und war (obwohl ich bis dahin dachte, dass das gar nicht ginge!) direkt im nächsten Zyklus wieder schwanger! Was dabei rauskam, ist mittlerweilen 2 1/2 Jahre alt!
Im Sommer wollte ich wieder schwanger werden: Im ersten Zyklus wurde ich schwanger - allerdings wieder FG, dieses Mal in der 7. SSW (wieder ohne AS). Tja, und die leichte Blutung ca. 4 Wochen später war dann schon wieder eine Einnistungsblutung. Inzwischen bin ich in der 18. SSW - und ich hoffe, im Mai mein zweites Kind zur Welt bringen zu dürfen.

Also, nur Mut: Unser Körper weiß schon, was er kann!! Auch mit einem Eileiter kannst Du noch Kinder zur Welt bringen!! Nach der OP solltest Du Dich vielleicht erst mal ein bisschen schonen und Deinem Körper Zeit geben zur Kraft zu kommen. Aber Dein Körper weiß selbst am besten, was gut für ihn ist. Und wenn er beschließt, wieder schwanger zu werden, wird er es sicher, sicher auch können!!! (Muss allerdings sagen, ich hatte damals nach der OP ein Jahr größere Probleme und hätte mir solch eine Belastung, wie sie eine Schwangerschaft darstellt, nicht zumuten können. Gilt aber echt nur für mich!)

Ich wünsche Dir alles, alles Gute!!!

Beitrag von die.nicole 05.12.09 - 20:54 Uhr

ich #liebdrueck dich auch erstmal ganz dolle und ganz viel kraft für die nächste zeit!

haben die gynäkologen dir den anderen eileiter durchgespült? weil dann kannst du schnell wieder schwanger werden.
ich hab mal mit einem unserer gynäkologen darüber gesprochen als er gerade eine kromo gemacht hat. ich wollte wissen wie lange es dauert bis die frau wieder schwanger werden kann bzw ab wann sie wieder schwanger werden darf. er sagte zu mir dass sie jetzt möglichst schnell schwanger werden soll da die eileiter jetzt die besten voraussetzungen haben ein ei zu transportieren.

wie das mit der blutung jetzt ist weiß ich leider nicht, normalerweise solltest du jetzt eine leichte blutung haben und dann die normale periode wieder eintreten.

legts einfach drauf an ohne periode abzuwarten und freu dich wenn du schwanger wirst ;-)

lg nicole

Beitrag von niselmaus 05.12.09 - 23:16 Uhr

Danke für deine Antwort.

Der rechte Eileiter wäre in Ordnung und sieht super aus. DIe haben außer der Entfernung des kompletten linken Eileiters noch Verwachsungen im Bauchraum entfernt. Aber mehr weiß ich nicht.

Wir werden jetzt erstmal noch etwas warten, die Narben müssen ja auch erstmal wieder verheilen. Und ich kann mich erstmal wieder etwas mehr um einen neuen Job kümmern.

Ich habe etwas Blut gehabt aber ist nicht wirklich der Rede wert, denke mal das kommt dann alles mit der nächste Mens.

Mein Körper muss sich ja nun auch erstmal wieder etwas erholen. I)st ja nun schon die 3. FG in einem Jahr gewesen und demzufolge auch die 3. Narkose.

Werd mir jetzt auch erstmal noch einen neuen Arzt suchen und den dann mal Fragen ob man da Vorsorgungen treffen kann.

LG Niselmaus