Schläft super ein aber wacht dann wieder auf und weint

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mrs-norris 05.12.09 - 20:31 Uhr

Hallo Ihrs,

mein Kleiner ist jetzt etwas über 9 Monate alt und war bisher ein sehr guter Schläfer. Das Einschlafen klappt fast immer problemlos und dann schlief er seit er ca. 5 Monate alt war durch.

Seit ein paar Tagen passiert es leider, dass er völlig problemlos um 18:30 Uhr in seinem Bett einschläft aber dann nach ca. 2 oder 3 Stunden aufwacht und ganz arg weint. Er lässt sich dann auch nicht beruhigen und ist total aufgedreht. Die letzten Abenden haben wir ihm dann eben eine Flasche gegeben, nach der er dann auch irgendwann wieder eingeschlafen ist.

Er isst um 18 Uhr seinen Brei und bekommt danach noch eine Flasche Milch, die er meistens nicht ganz leer trinkt. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass er dann um 22 Uhr rum plötzlich wieder Hunger hat. Die letzten drei Monate brauchte er nachts nix mehr. Und tagsüber isst er auch genug.

Zähne bekommt er gerade oben aber die machen ihm tagsüber auch keine großen Probleme.

Ich weiß nur nicht, wie ich ihn ruhig bekommen soll wenn er so weint. Es bringt nix ihn zu streichln oder auf den Arm zu nehmen. Da schlägt er um sich, drückt sich weg, dreht sich überall hin aber lässt sich nicht beruhigen. Lass ich ihn im Bett liegen wälzt er sich weinend durchs ganze Bett.

Hat er wirklich Hunger oder kennt jemand dieses Verhalten in einem anderen Zusammenhang?

LG Isa

Beitrag von sastneluni 05.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo Isa,

Es kann gut sein das dein Kleiner jetzt wieder Nachts eine Flasche braucht. Wenn er gerade wächst, oder eben die Zähne kommen, oder oder oder.

Maximilian hatte so Phasen auch immer wieder mal. Ich habe es dann jeden Abend erst mit etwas Wasser oder Tee probiert und wenn er das nicht wollte, hat er eine Milchflasche bekommen.
Nach ein paar Nächten war es wieder vorbei.

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von mrs-norris 05.12.09 - 22:03 Uhr

So jetzt hat er wieder geweint. Und 150 ml Milch getrunken. Und das, obwohl er heute Abend die 2er Milch bekommen hat. Hab ich heute extra gekauft für abends, da ich dachte, die sättigt besser. Aber ich seh keinen Unterschied zur 1er, die er bisher bekam. Schon komisch ..

Beitrag von kiki.l77 05.12.09 - 23:48 Uhr

HUhu,

das geht auch wieder vorbei. Er bestimmt kein hunger aber die Flasche beruhigt halt. Das kennt er. Wenn unser Sohn (14 Monate) nicht wieder in den Schlaf findet bekommt er auch ne Pulle. Wir machen aber schon lange nur 2 Löffel 1er auf 150 ml Wasser, nur damit er etwas Geschmack hat.
ICh denke es ist ein Wachstumsschub und das merken die nachts verstärkt oder doch die Zähne. Bei uns war das auch so. Und es ist auch heute noch manchmal so. Allerdings schläft Hannes auch noch nicht ganz durch.

LG
Kiki