Laufstall - ja oder nein???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausi290679 05.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo!
Frage steht ja schon oben. Wir sind am überlegen, ob wir uns einen zulegen sollen! Würdet ihr einen empfehlen? Wenn ja, welchen? Eckig, rund, sechseckig, usw.?!?

LG

Beitrag von fernweh123 05.12.09 - 21:08 Uhr

hallihallo,

wir hatten einen und keinen stubenwagen.
naomi hat da immer sehr viel drin gelegen und gespielt.
hatten einen eckigen mit breiteren (also nicht runden) stäben. sehr schön! haben ihn gestern abgebaut #heul
wer weiss wird er in ein paar jahren noch einmal benutzt ;-)
würde sagen, form je nachh dem wieviel platz ihr habt.

lg andrea +naomi *01.11.08

Beitrag von skiddydelphi 05.12.09 - 21:11 Uhr

Also wir haben uns gestern gerade ein Laufgitter gekauft. Einfach aus dem Grund, weil die Wiege nun doch langsam eng wird und wir unten was brauchen, in das wir die Kleine rein legen können.

Wir haben uns für das Ei von Roba entschieden, da es einen Spielbogen dabei hat.

Wichtig war mir außerdem das es Höhenverstellbar ist. Was dieses leider nicht hat, dass man später mal einen Eingang dabei hat, wo das Kind selber rein und raus krabbeln kann.

Aber da werden wir uns sicher was einfallen lassen, wie wir das nachträglich noch machen können.

Und die Eiform passt bei uns am besten rein vom Platz her...

LG
Nina

Beitrag von um77 05.12.09 - 21:31 Uhr

Hallo!

Wir haben einen rechteckigen Laufstall geschenkt bekommen, als unsere Tochter geboren wurde. Haben es dann als Bettchen im Wohnzimmer benutzt mit Matratze drin.

Jetzt nutzen wir den Laufstall wieder als Bettchen für unseren Sohn. Dann ist er auch "sicher" vor der großen Schwester, die manchmal im Wohnzimmer rumtobt. Am Boden hab ich immer etwas Angst, dass die "Große" stolpert und drauffällt.

Von daher: Ich kann einen Laufstall für diese Zwecke empfehlen.
Sonst (zum spielen etc.) hätten wir ihn nicht gebraucht, denn die Kinder sollen sich ja bewegen können.

Wir hatten den Laufstall bei unserer Tochter dann abgebaut als sie etwa 7 Monate alt war und mobil wurde.

LG
Ulrike

Beitrag von diana1101 05.12.09 - 21:31 Uhr

Huhu,

wir haben auch einen rechteckigen Laufstall und Johanna hat am Anfang dort viel drin geschlafen in dem Stubenwagen wollte sie nicht.

Ausserdem konnte ich sie am Anfang einfach nicht auf eine Decke auf den Fußboden legen.
Jetzt mit 6 1/2 Monaten geht das besser, frag mich aber bitte nicht warum.
Und somit dient der Laufstall zur Zeit als Spielzeug-Aufbewahrungs-Kiste.

Ich denke wenn sie krabbeln wird, werde ich sie da auch mal wieder reinsetzten.. einfach nur um mal eben flott aufs Klo gehen zu können oder die Post aus dem Breifkasen nehmen zu können.

Meine Mutter hat für Johanna einen kleinen Laufstall der durch die Türen passt, also sehr praktisch, kann man überall mit hinnehmen.
Aber leider dadurch SEHR KLEIN.

LG Diana

Beitrag von seni12 05.12.09 - 21:38 Uhr

Kommt auf eure Wohnverhältnisse an. Wir haben keinen weil das zimmer vom kleinen ein großer Laufstall ist. Haben dort nichts gefährlich drin was umfallen kann und so. Haben in der Tür nur eine Absperrung rein gemacht das er nicht raus krabbeln kann und ich das zimmer mal kurz verlassen kann ohne die Tür schließen zu müßen.


Lg Seni

Beitrag von aneurian 05.12.09 - 21:56 Uhr

Wir hatten bei der großen keinen und haben auch bei der kleinen keinen obwohl wir noch einen vierbeinigen mitbewohner haben. Es geht auch ohne.

Beitrag von dupdup23 05.12.09 - 21:57 Uhr

Also ich sag #pro

Wenn du den Platz hast!
Ich will meinen jetzt schon nicht mehr her geben und Emma ist gerade mal knapp 5 Monate, sieht dreht sich schon wie eine Irre und hat ne Menge Spass in Ihrem Gitterknast.

LG
Anne

Beitrag von tantom 05.12.09 - 21:59 Uhr

Hallo,
wir hatten nie einen Laufstall und das war auch gut so.
Ich finde, sowas braucht man nicht!
LG
Tanja

Beitrag von emmy06 05.12.09 - 23:10 Uhr

nö.... völlig unnötig. dafür würde ich keinen cent ausgeben.


lg

Beitrag von dentatus77 05.12.09 - 23:23 Uhr

Hallo!
Wir haben von anfang an einen Laufstall. Anfangs hat Stina darin geschlafen, jetzt lege ich sie da rein, wenn ich zwar im Wohnzimmer was mache, aber immer mal raus muss. Ich lege sie zwar auch viel auf den Fußboden, aber da Stina langsam mobil wird, hab ich Angst, dass sie an den Ofen kugelt und sich verbrennt. Das muss ja nicht sein.
Und ein großer Vorteil vom Laufstall ist, dass man ein Mobile daran befestigen kann. Ich hab mir die Halterung für das Musikmobile von Sterntaler besorgt und statt Figürchen einfach bunte Satin-Bänder an dem Kreuz befestigt. An jedem Band hab ich dann noch 2 Glöckchen angeknotet, und jetzt ist immer richtig Action im Laufstall.
Und außerdem kann Stina im Laufstall ihr Spielzeug besser erreichen, auf dem Fußboden schafft sie es immer wieder, die Rasseln und Püppchen so weit wegzuwerfen, dass sie sie nicht mehr erreicht. Dann ist sie natürlich sauer ;-).
Ach ja, wir haben ein quadratisches Laufgitter, das höhenverstellbar und zusammenklappbar ist.
Liebe Grüße!

Beitrag von bonnie82 06.12.09 - 08:26 Uhr

Hallo!

Tja ich denke das ist auch vom Kind abhängig! Mein großer hat immer wie am Spieß geschrieen wenn er mal da rein musste. Wir haben ihn dann nur noch als Spielzeug-Sammelstelle benutzt;-). Mein kleiner hingegen hat oft auch im Laufstall geschlafen, als er noch ganz klein war. Und es war auch praktisch, ihn vor dem großen Bruder "wegzusperren".

LG
Bonnie82

Beitrag von schnubbi83 06.12.09 - 11:17 Uhr

Hey

Wir brauchen den auf jeden Fall#pro

Unsere Gründe hatte ich letztes mal bei einer ähnlichen Diskussion schon aufgeführt aber hier nochmal;-)

Du als Mama kannst einfach mal schnell aufs Klo,die Post holen,den Müll runter bringen, Wäsche aufhängen

Dein Kind hat einen "Raum" ganz für sich in dem es weder Verbote noch große Verletzungsgefahr gibt

Am Abend nutzt du das Teil um alles Spielzeug reinzufeuern#schein

Nunja du wirst genug Argumente hören es sei ein Babygefängnis und das eine Wohnung eh kindersicher sein muss. ..Sollte sie auch aber meine Couch auf der rumgeklettert wird, kann ich schlecht hochstellen und ich mag es nicht wenn sich mein Kind an mir hochzieht wenn ich aufm Pott sitze;-)

LG

Schnubbi83