kann er sich nicht mal mit freuen

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von fernweh123 05.12.09 - 21:01 Uhr

hallo,

wie ist es bei euren männern so mit der weihnachtsstimmung bestellt?

ich freue mich immer schon weit im vorhinein tierisch auf:
- gemütliche tage, wo wir alle ZEIT füreinander haben
- alles schön geschmückt ist und
- soooo gut nach frisch gebackenen plätzchen riecht
- überall lichter brennen
- wir drinnen kuscheln können mit schöner weihnachtsmusik, während es draussen ungemütlich ist
- nette besuche bei unseren netten verwandten
- leuchtende kinderaugen, wenn sie den baum (und natürlich auch die geschenke) sehen
- usw. usw.

mein mann aber freut sich, wenn die feiertage schnell vorbei sind, ist schon genervt, wenn ich eine weihnachts cd zum ersten mal höre, hat immer an allem was mit weiihnachten zu tun hat aus zu setzen.

ok, vielleicht hackt er nicht ständig drauf rum, aber den spruch, dass er es gut findet, wenn alles vorbei ist, bringt er oft.

KANN ER SICH NICHT EINFACH MAL MIT MIR / UNS FREUEN???

sorry fürs silopo!

Andrea

Beitrag von irish.cream 06.12.09 - 01:43 Uhr

OH - das kenne ich!!!

Schon im Herbst geht es los:

"Wehe du verfällst auch diesem Deko-Wahn!"
Welchem Deko-Wahn?!? Will es doch nur nett haben und bissl weihnachtlich...

"Plätzchen backen? Wofür? Kann man kaufen, wenn es denn unbedingt sein muss!"
Selbst backen ist doch viieel schöner und leckerer ;-)

"Ich kaufe keinen Baum - wir sind doch eh nie zu Hause!"
Gut - kaufe ich halt selbst einen Baum :-p

"Müssen es so viele Verwandte sein, die ein Geschenk bekommen??? Interessiert die doch eh nicht..."
Die Meisten wohnen über 400km entfernt - natürlich freuen die sich über Fotos ihres Enkels/Neffen...

könnte ich jetzt ewig so fortsetzen...
ABER:

"Ich wünsche mir xxx zu Weihnachten, kannst dir was aussuchen..."
Bin ich Rockefeller?!?

"Hoffentlich gibt es ordentlich Weihnachtsgeld..."
Jaja - Hauptsache kassieren...

"Was gibt es Weihnachten zu Essen? Schon was Ordentliches, oder?!?"
Natürlich - das Gleiche wie jedes Weihnachten #mampf


Ich kenn das also zu genüge - nur meckern über die Zeit, aber dann auch wieder das für sich Gute mitnehmen wollen #augen


Bin mal gespannt, was die nächsten Tage noch so kommt...

Grüße
ic



Beitrag von ichclaudia 06.12.09 - 11:21 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, dass Weihnachten immer nur mit Hektik und Stress verbunden ist, weil wir alle besuchen müssen (meine Eltern, Schwiegereltern, die Paten, unsere Geschwister) und dann auf die 3 Feiertage stolze 7 Besuche anstehen und jeder darauf besteht, dass wir dort auftauchen, sonst gibt es Geheule und jahrelangen Ärger ! Also sitzen wir Weihnachten so ca. 6 Stunden im Auto, hetzen von einem Besuch zum nächsten (Kaffeetrinken, bei Eltern 1, Abendessen bei Eltern 2, dann Kirche, dann zu Hause Bescherung)..

Wir sind froh, dass wir den Weihnachtsbaum schon am 3. Advent aufstellen, sonst würden wir ihn gar nicht sehen...

Außerdem müssen wir an Weihnachten auch noch bis 16.00 Uhr arbeiten ! Wir freuen uns also immer, wenn Weihnachten vorbei ist und wir Silvester ruhig und gemütlich zu Hause gemeinsam Zeit verbringen und es uns kuschelig machen können !

LG

Beitrag von dani.m. 06.12.09 - 14:21 Uhr

Och Menno, das kenne ich gut! Bei uns wird über jede aufgestellte Kerze, jedes bisschen Grünzeug (nadelt #augen) und jedes Räucherkerzchen gemeckert. Von der elektrischen Deko ganz zu schweigen - die verbraucht ja Strom. Und die CDs höre ich auch nur wenn ich mit den Kindern allein bin :-( Ich finde, so kann gar nicht die richtige Stimmung aufkommen :-( und bei uns wird es irgendwie jedes Jahr schlimmer.

Beitrag von glu 08.12.09 - 09:59 Uhr

< KANN ER SICH NICHT EINFACH MAL MIT MIR / UNS FREUEN??? >

Kannst Du nicht mal mit ihm gefrustet sein?

:-p