was ist eure Schmerzensgrenze?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kenogirl1404 05.12.09 - 21:19 Uhr

Hallo Mamis,

der Winter kommt ja nun und ich wollte mal wissen, bis zu wieviel Grad ihr mit euren Kleinen noch rausgeht, spazieren? Und was ihr ihnen zo anzieht. reicht eine dicke Hose unter dem Fusssack? Schuhe? und wie lange geht ihr dann?

Bei uns wird es im Winter sehr kalt - am Tage so bis zu -10 oder manchmal auch -18 grad. Das ist natuerlich zu kalt, aber im Moment haben wir so um die -3 grad und ich kam gerade von draussen wieder.

Danke schon mal fuer eure Antworten!!#danke
Kenogirl und Carina (fast 11 Monate).

Beitrag von kiwi-kirsche 05.12.09 - 21:24 Uhr

Hallo...
also ich habe keine Temperatur-Schmerzgrenze.....Kommt auf die richtige Kleidung an!
Ich gehe nur nicht nach draußen, wenn es ganz ekelig Siffig nass wäre oder mächtig windig oder bei Regen/Gewitter.....
Bei uns ist das aber eh nicht so schlimm, ich wohne in ner großen Stadt, da ist es eh nicht so verschneit oder extrem kalt;)

lg
Kiwi

Beitrag von um77 05.12.09 - 21:25 Uhr

Hallo!

Ehrlich gesagt, habe ich da gar keine Schmerzgrenze, denn die Kinder sind ja gut eingepackt.

Mit unserer Tochter sind wir, als sie ein Baby war, immer rausgegangen, echt fast jeden Tag. Bei uns hats im Winter durchaus auch mal -10 oder kälter.

Auch mit unserem Sohn werden wir rausgehen, wenn es kälter wird. Er liegt im Fellsack mit Anorak und dick eingepackt. Wind- und Wetterbalsam ins Gesicht - fertig.

LG
Ulrike mit Marlene (2) und Leander (9 Wochen)

Beitrag von jora1 05.12.09 - 21:28 Uhr

Die Temperatur is mir eigentlich egal - wenns draußen kalt ist, zieh ich mich und den Zwerg halt warm an. Nur bei Regen und naßkaltem Wetter geh ich nicht raus. Da hab ich keine Lust und meine Tochter mag die Regenschutzfolie über ihrem Kinderwagen einfach nicht.

Beitrag von bibabutzefrau 05.12.09 - 21:29 Uhr

letzten Winter wars so um die -20 Grad.Ich habe jeden Moment gehasst wo ich raus musste (und ich musste oft weil der Hund Bedürfnisse hatte)

Mein Sohn hat da nur geheult trotz Schneeanzug,usw.Das Gesicht brannte.Er sit halt ein kuscheliger und hatt es gern schnuckelig.Ich mag die Kälte auch nicht

Beitrag von cludevb 05.12.09 - 21:30 Uhr

HI!

Aaaalso ich bin aus Zucker... ich verlass das Haus nicht mit KiWa wenn in irgendeiner Weise (ausser Schnee) Wasser vom Himmel kommt :-p
OK und bei solchen heftigen Dingern wie Gewitter oder Sturm...

sonst hab ich da eigentlich keine Schmerzgrenze, gegen Kälte kann man sich anziehen... ok in unserer Gegend gehts aber kaum unter -5 Grad im Winter :-p
Der Kleine hat nen Wichtel und wir schöne warme Klamotten ;-)

LG

Beitrag von seni12 05.12.09 - 21:33 Uhr

Wir haben auch keine Temperaturschmerzgrenze. Gehen immer raus trage meinen kleinen und packe ihn wenn schön dick ein und dann haben wir noch ein Tragecover. Das einzige wo wir nur eine viertelstunde raus gehen ist wenn es richtig Windig ist und dazu noch regnet. Regen allein stört mich nicht, sondern nur der doofe Wind ;-)
Und gegen die Kälte kann man sich einacken, aber was kann man finde ich pauschal nicht sagen es kann minus Grade haben und es kommt einem nicht so kalt vor wie wenn plus Grade sind.

Lg Seni

Beitrag von glu 06.12.09 - 00:34 Uhr

Wir haben keine Schmerzgrenze, wir haben einen Hund, der MUSS raus!

lg glu

Beitrag von sparrow1967 06.12.09 - 11:45 Uhr

Solange die Minis noch icht selber gelaufen sind, hab ich sie dick eingepackt, Kuschelfell unter den Fußsack- nicht rein, und in den Fußsack ein warmes Kirschkernkissen.

Meine Kinder hatten nämlich immer schnell kalte Füße und Beine.

sparrow