Seit 13 Monaten ... Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von annelie.77 05.12.09 - 21:52 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hat eine von euch eine Idee, was ich noch versuchen kann? Seit 13 Monaten kämpfen wir mit und Helene sehr erfolgreich gegen das Einschlafen.

Wir haben alles versucht und das natürlich nicht alles auf einmal, ich liste mal auf, was wir schon durch haben:

- rumtragen
- auf meinem Bauch schlafen
- in unserem Bett schlafen
- in ihrem Bett, wir auf ner Matratze davor
- in den Schlaf stillen
- Einschlafrituale
- Entspannungsmusik
- wir waren beim Osteopathen
- homöopathische Mittel

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, aber alles hilft GAR NICHT.

Helft mir bitte, ich verzweifel!

LG

Anne und Helene, die fröhlich durch die Gegend turnt :-(

Beitrag von woelkchen1 05.12.09 - 21:54 Uhr

Hallo Anne!

Wieviel schläft sie am Tag?

Und ab wann ist sie müde?

Wie und wann schläft sie denn tatsächlich ein?

lg sandra

Beitrag von annelie.77 05.12.09 - 23:35 Uhr

Hallo,

also Vormittags schläft sie ca 30 Minuten und Mittags mit viel Glück eine Stunde. Da schläft sie auch nur während es Spaziergangs mit dem Hund, zu Hause bekomme ich sie sonst auch nicht in den Schlaf.

Sie ist meistens ab 19 / 19.30 Uhr müde, schläft dann aber erst gegen 22 Uhr ein. Manchmal ne halbe Stunde früher, manchmal später.

Hast Du noch eine Idee?

LG

Anne

Beitrag von littlebaer 06.12.09 - 07:34 Uhr

Hallo,
wenn sie dann eingeschlafen ist; schläft sie denn dann wenigstens durch?
Hatten bei Luis auch mal eine Phase wo er trotz Müdigkeit erst gegen halb 10 eingeschlafen ist ( aber vom Durchschlafen war da noch lang nicht die Rede)

L.G. Dani

Beitrag von annelie.77 06.12.09 - 17:30 Uhr

Hi,

manchmal wird sie zwischendurch noch wach, das ist aber eher selten. Also bis 5 Uhr schläft sie dann in der Regel.

Also hast Du auch keine Idee? Von einer Phase spreche ich bei ihr schon gar nicht mehr, da es ja leider nie problemlos ging :-(

LG

Anne

Beitrag von bibabutzefrau 05.12.09 - 22:01 Uhr

na du machst mir ja Hoffnung#schwitz

ist bei uns genauso.
Ich finde auch nichts was hilft.
ich hoffe einfach dass es irgendwann doch mal besser werden muss.

wobei ich bemerken muss dass dei Globilis (Bachblütenglobulis-kleiens Träumerle) mein Kind wesentlich ruhiger gemacht haben.Aber anstrengend ist es immer noch das Kind zur Ruhe zu bringen.


LG Tina
p.s tagsüber ist es kein Problem,verstehe das wer will.

Beitrag von annelie.77 05.12.09 - 23:36 Uhr

Na, dann kann ich Dich trösten, es ist bei uns tagsüber auch ein Problem ;-)

Da schläft sie nur während der Spaziergänge mit dem Hund und da auch nur relativ kurz.

Also tröste Dich, ist bei Dir bestimmt bald besser ;-) Das wünsche ich Dir zumindest...

LG

Anne