Hund geht heimlich aufs Bett. Tipps?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lilia81 05.12.09 - 22:13 Uhr

Hallo,

unser Hund ist jetzt 10 Monate alt. Irgendwann hat er rausgefunden, wie er ins Bett reinkommt und lag nachts bei uns. Das haben wir ihm auch so abgewöhnt, dass er das nach 2-3x verstanden hatte, dass er das nicht soll. Also in unserem Beisein geht er nicht ins Bett.

Einmal danach kam ich nach Hause und hab ihn erwischt und geschimpft. Er ist natürlich sofort runter. So und nun der Hammer:
Unser Bett war frisch mit schwarzer Bettwäsche bezogen. Ich komm nach Hause und am Kopfende war das Bettzeug in Hundegröße eingedrückt und lauter weiße Haare dran. Er war also wieder drin. Ein paar Tage später war unser Bett auch noch verschlammt.

Wie kann ich ihm das beibringen, dass er auch in meiner Abwesenheit nicht reingeht??? Wenn ich dann schimpfe, weiß er doch gar nicht, warum, oder???

Beitrag von maria2012 05.12.09 - 22:16 Uhr

#rofl#rofl

Sorry!!! Ich finds voll süß!! Genau aus dem Grund, weil wir das selbe Problem haben. Wir habens aber schon längst aufgegeben, da müsste man glaub ich mit Kamera und Sprühhalsband arbeiten was wir 1. total verabscheuen, und 2. wär es uns zu aufwendig gewesen. Wir haben uns einfach daran gewöhnt, und machen jetzt meistens die Schlafzimmertür zu!

Beitrag von dore1977 05.12.09 - 22:16 Uhr

Hallo,

mach die Schlafzimmertür zu ! #aha

LG dore

Beitrag von schmuseschaf 05.12.09 - 22:20 Uhr

Genau, wenn du schimpfst und ihn nicht im Bett erwischt hast dann bringt das schimpfen nix. Schlimmstenfalls denkt er du schimpfst wei ler zu dir hin kommt oder so!!

Einfachste Möglichkeit: TÜRE ZU!

Wir hatten auch so einen Schnuffel -allerdings hat den auch eine geschlossene Tür nicht abgehalten -er konnte sie öffnen! #klatsch

Beitrag von lilia81 05.12.09 - 22:35 Uhr

Danke schonmal für eure Antworten aber Türe zu geht nicht, da sein Körbchen im Schlafzimmer steht. Als er zu uns kam, hatten wir für ihn eigentlich einen anderen Schlafplatz ausgesucht. Aber den wollte er nicht und hat sich in die Ecke gelegt, wo sein Körbchen jetzt steht. Seitdem schläft er dort.

Beitrag von schmuseschaf 05.12.09 - 22:37 Uhr

Dann bekommt er einen 2. Schlafplatz!

War bei uns auch so. Nachts bei uns und Tags (vor allem wenn wir nicht d awaren) einen Platz außerhalb des Schlafzimmers!

Wenn die Türe zu ist, dann wird er sich irgendwo anders niederlassen.
Dort hin bekommt er dann ein Kissen oder Körbchen.

Beitrag von lilia81 05.12.09 - 22:49 Uhr

Hey, daran hab ich ja noch gar nicht gedacht. Dass mir das nicht selbst eingefallen ist!

Beitrag von dore1977 05.12.09 - 22:53 Uhr

Hallo,

unsre Hunde haben auch jeder zwei Schlafplätze. Einen im Wohnzimmer und je einen im Wohnzimmer. Was den Chihuhahua nicht davon abhällt sich hin und wieder auf s Sofa zu schleichen. #schein

LG dore

Beitrag von coonic 06.12.09 - 08:45 Uhr

Hallo lilia

Schau dir das mal an......

http://www.youtube.com/watch?v=7o6lVr3wYwA&feature=player_embedded #verliebt

und wirst feststellen, es könnte alles viel viel schlimmer sein ;-)

Alles Gute und weiterhin viel Spaß mit deinem Hund

LG coonic

Beitrag von booo 06.12.09 - 09:20 Uhr

Tür zu

Beitrag von dominiksmami 06.12.09 - 09:32 Uhr

Hallo,

genau...wenn du hinterher schimpfst bestrafst du ihn dafür das er wieder vom Bett runter ist...völlig unlogisch also.

Bei uns helfen geschlossene Türen ganz gut gegen das "Problem" unser Hund darf nämlich nur ins Bett wenn wir ihn hochrufen, sprich morgens wenn mein Mann und ich wach sind darf er noch ein paar Minuten kuscheln kommen, aber NUR dann.

Solange jemand dabei ist, weiß er das...aber wenn wir alle unten sind, würde es, denke ich, dennoch versuchen und deswegen ist die Tür dann einfach zu.

lg

Andrea

Beitrag von herzensschoene 06.12.09 - 11:33 Uhr

hallo,

wenn es dich nur stört, dass deine bettwäsche schmutzig ist, leg eine alte decke über das bett, auf die er sich dann legen kann.

wenn du generell nicht willst, dass er draufgeht kann mann unter diese decke zum beispiel besenstiele legen. das ist unangenehm und der hund will nicht mehr drauf.
oder du kaufst dir robuste malerfolie, die du übers bett legst. das finden die hunde auch doof und zeigen kein interesse mehr am bett. bei einer kollegin hat das gut funktioniert.
vielleicht hast du noch eine andere idee, wie du dem hund das bett verleiden könntest.

aber die beste methode ist natürlich tür zu. der hund gewöhnt sich auch an einen anderen schlafplatz in der wohnung. garantiert.

viele grüße maren

Beitrag von petra1982 06.12.09 - 14:22 Uhr

nein er weiss nicht wofür du ihn schimpfst, hast du nicht die möglichkeit das zimmer abzuschliessen wenn ihr nicht da seit? unsere sind oftmals bei usn im bett stört uns nun aber nicht und tagsüber sind sie nie im haus.....

Beitrag von mama2kinder 06.12.09 - 16:46 Uhr

Wäschekörbe aus Bett legen

Beitrag von krawallgirl 06.12.09 - 19:43 Uhr

Wir haben einfach Zeitungspapier auf die Bettkanten gelegt. Ab da hats unserer nicht mehr gemacht.