Erbrechen in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von suselinchen 05.12.09 - 22:33 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat sich am Mittwoch mehrfach übergeben.
Seit Mittwochnachmittag ging es ihm aber sehr gut.
So ist es geblieben.
Ausser jede Nacht um 1. Denn da erbricht er sich 2 mal.
Danach schläft er ruhig weiter.

Ich weiss nicht, was ich tun soll. Traue mich jetzt auch nichts ins Bett.
Lausche nur, ob es ihm gut geht.
Warum immer nachts?
Wer kennt das?

Kann mir jemand helfen?

Ratlose und sehr müde Grüsse
Susi

Beitrag von diorina 05.12.09 - 22:52 Uhr

hallo susi,

ich kann dir nicht helfen, nur sagen, das ich im moment das gleiche durchmache.
lara erbricht auch gegen halb 2 ein-zweimal und schläft danach wie ein murmeltier weiter.

weiss nicht was das ist.
bei ihr kommt ein backenzahn... aber ob das dazu gehört??
der sohn meiner freundin bekommt auch nen backenzahn und hat auch 4 nächte lang erbrochen.

komisch

vg ich leide mit dir
krissi mit lara

Beitrag von suselinchen 05.12.09 - 22:55 Uhr

Das ist wirklich komisch.
Da muss ich morgen noch einmal genauer gucken.
Eigentlich bekommt er aktuell keine Zähne....

Ich find das so komisch.
Danke Dir

Beitrag von chokibaer 05.12.09 - 22:52 Uhr

Hallo Susi,

oh ja, sowas kennen wir auch. Aber frag bitte nicht, was das ist... #schwitz

Niklas geht jetzt seit 1 Monat in die Kita und ist ständig krank gewesen. Vor 2 Wochen fing es dann an mit Erbrechen, aber nur nachts, 2x hintereinander. Dann schläft er weiter. Durchfall kam dann auch noch. Wir dachten an Noro oder ähnliches... Diese Woche war er ein paar Tage fit, seit Mi das gleiche Spiel, nachts Erbrechen - 2x. #kratz Aber diesmal nicht so wirklich Durchfall, aber auf jeden Fall Verdauungsprobleme. An sich geht es ihm aber gut. Wenn alles draußen ist, würde er auf der Stelle weiterschlafen, aber dann kommen immer Mama und Papa und machen erst einmal sauber... #putz

Viele Grüße,
chokibaer

Beitrag von suselinchen 05.12.09 - 22:57 Uhr

*unterschreib*

Genau wie bei uns.
Geht er denn dann in die Kita?
Wir macht ihr das mit Essen tagsüber?

LG

Beitrag von chokibaer 05.12.09 - 23:23 Uhr

Naja, wenigstens sind wir nicht die einzigen. Aber merkwürdig ist es schon.

Letze Woche war er zu Hause, da ging es ihm aber auch nicht so gut. Diese Woche war er in der Kita, er war tagsüber quitschvergnügt. Eine Erkrankung war ihm nicht anzumerken. :-)

Mit dem Essen, ist eine gute Frage: anfangs gab es Schonkost, aber da hat er auch gebrochen. Jetzt isst er eigentlich (fast) alles wieder normal mit uns mit. Immer so, wie er Appetit hat. Ich kann das Kita-Essen sowieso nicht ändern also gibt es wieder fast normal zu essen. Wir konnten aber auch keine Verschlechterung feststellen.

Übrigens bekommt Niklas auch gerade Zähne, 2 oben. Ob auch Backenzähne weiß ich nicht. #kratz

Viele Grüße,
chokibaer

Beitrag von vermutchan 05.12.09 - 23:03 Uhr

Hallo:-),

das hatten wir auch drei Nächte lang - dann kam Durchfall dazu. Das Ende vom Lied heißt bei uns Noro-Virus #schock
...ich hoffe dass es bald vorbei ist. Meine Kleine hat es aus der Krippe mitgebracht.

LG vermutchan + Frances