Hat jemand eine Ahnung von Traumdeutung?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von babysun1978 05.12.09 - 23:50 Uhr

Hallo!

Frage steht ja schon oben. JA ich glaube daran.

Ich suche das Traumsymbol der Trennung, konnte allerdings nicht viel dazu finden. Bei Hilfe gern mehr über VK.

Danke schon mal und einen schönen zweiten Advent!

LG babysun

Beitrag von engel_in_zivil 05.12.09 - 23:56 Uhr

hab nicht wirklich ahnung, aber schau doch gerne mal bei deutung.com rein.

da steht u.a. folgendes zu verlassenheit:

"Verlassenheit stellt im Traum das Gefühl dar, nicht gewollt zu sein oder zurückgewiesen zu werden. Es gibt vielleicht nicht genau wieder, wie dieses Gefühl der Verlassenheit zustande gekommen ist, jedoch handelt es sich in den meisten Fällen um unverarbeitete Erfahrungen aus der Vergangenheit.
- andere verlassen: ungünstige Bedingungen werden sich für Sie mehren,
- die Liebste: Sie werden verlorene Wertgegenstände nicht mehr zurückbekommen, und die Freunde werden sich von Ihnen abwenden,
- eine Geliebte: eine große Erbschaft machen,
- Kinder: Sie werden Ihr Vermögen durch fehlende Gelassenheit und fehlendes Urteilsvermögen verlieren"


und dann noch das hier:

"Trennung
Volkstümlich:
(arab. ) :
Deine Ehe ist nicht mehr zu halten.
(europ.) :
von den Liebenden getrennt werden: es wird ein Fehlschlag eines lang gehegten Planes vorausgesagt,-
von einem Freund: kommender beruflicher Mißerfolg.
(ind. ) :
ein Wiedersehen. "

du siehst, es gibt viele deutungsmöglichkeiten.


lg

Beitrag von babysun1978 05.12.09 - 23:59 Uhr

#danke dann werd ich mich mal durchwurschteln! ;-)

Einen schönen Abend wünsch ich Dir!

LG babysun