Eine Frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sumsum2006 06.12.09 - 09:42 Uhr

HUHU


Einen schönen #nikolaus.


So ich frage für freunde von mir:

Folgendes:

Von meiner Freundin der Mann sein Spermiogramm ist nicht so prickelnd (werte weiss ich jetzt leider nicht) und meine Frage seine Spermien sollen laut Arzt wohl in die falsche richtung schwimmen ??also nicht richtung gebärmutter sondern halt wieder raus,woran könnte sowas liegen?

Lg

Beitrag von shiningstar 06.12.09 - 10:06 Uhr

Sowas habe ich ja noch nie gehört?!
Ich kenne nur die Kategorien der WHO (A: schnell beweglich, B: mäßig beweglich, C: Kreisschwimmer, D: unbeweglich).
Vielleicht schwimmen die Spermien im Kreis?!
Aber in die falsche Richtung?! #kratz

Beitrag von julimond28 06.12.09 - 10:40 Uhr

Hallo,
eine solche Diagnose habe ich auch noch nie gehört!! Wahrscheinlich drehen sie sich wirklich immer nur um ihre eigen Achse oder ähnlich!!

lg

Beitrag von sofie2000 06.12.09 - 12:11 Uhr

Hallo,

das einzige was ich mir vorstellen kann ist dass es hier eine Zervixunverträglichkeit gibt. Dann schaffen es die Spermien einfach nicht in den Uterus. Da könnte eine IUI helfen wenn Beweglichkeit, ANzahl und Form in Ordnung ist! Ansonsten ICSI.

LG, Sofie

Beitrag von sumsum2006 06.12.09 - 18:06 Uhr

Ok danke an euch