Mache mir Sorgen...Sympthome,Vermutung etc ...was meint ihr???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lumani 06.12.09 - 10:08 Uhr

Hallo

Unsere Maus hatte sich ja vor etwas über 4 Wochen das Bein gebrochen....war daher recht Bewegungseingeschränkt und lag auch viel...und fing ziemlich ziemlich zeitgleich zum Beinbruch auch immer mit "Aua Bauch" an....

Jetzt ist alles wieder gut...sie kann wieder laufen und liegt aber immer noch häufig rum.

Sie jammert mehrmals täglich über "Aua Bauch"...am Freitag waren wir beim KiA...jetzt wird der Stuhl untersucht ob sie evtl. Würmer hat!
Was für Anzeichen sprächen denn dafür außer Bauchweh...sie ist nämlich wirklich oft sehr blass, müde und total antriebslos...--> Können dass wirklich Anzeichen für "NUR" Würmer sein?

...vorallem ist mir jetzt über´s WE aufgefallen dass sie bei "Aua Bauch" gar nicht auf den Bauch zeigt sondern immer auf ihre linke Rippenseite und wir vermuten dass sie sich beim Trampolinunfall (wo auch das gebrochene Bein herkommt) evtl. die Rippe geprellt oder angeknackst hat.


--> Meine Angst ist jetzt dass ihr sogenanntes Baucheweh und ihre sonstigen Krankheitssymptome gar nicht zueinander gehören und hinter der Blassheit, Müdigkeit und Antriebslosigkeit was anderes, vielleicht auch was schlimmeres stecken könnte!

Wie gesagt ich werde den KiA morgen gleich nochmal dazu befragen und wenn bei der Stuhltestung nichts rauskommt besteh ich drauf dass mal das Blut untersucht wird...können so kleine Kinder auch schon einen Eisenmangel oder so haben der sich derart auswirkt???


Oh man....ich mach mir grad echt totale Sorgen...

Hatte von euren Kindern auch schon länger (ca. 4 Wochen) solche Symptome und es stellte sich alles "harmlos" raus...

LG Katja

Beitrag von snoopster 06.12.09 - 10:22 Uhr

Hallo,

das hört sich wirklich nicht gut an.
Ein Eisenmangel kann schon sein, dafür sprächen die Anzeichen von Müdigkeit und dass sie blass ist, allerdings hat man da selten Schmerzen. Außer der Eisenmangel rührt von inneren Blutungen her... Links ist die Milz unter den Rippen, aber man sagte mir mal, die Milz selbst macht keine Schmerzen. Und wenn eine Milzriß vorläge wäre schon länger Not am Mann...

Was noch sein könnte ist ne Lebensmittelunverträglichkeit. Bei sowas wie Fructoseintoleranz (was ich habe) können die Symptome so unterschiedlich sein... die einen bekommen Brauchkämpfe und Durchfall, die anderen Verstopfung. Andere haben "nur" Kopfweh ständig, sind schlecht drauf... Da wäre aber ein Atemtest nötig...

Ich findes gut, dass der Arzt wenigstens mal anfängt, weiter zu untersuchen und nicht alles abtut...
Bleibt dran!

Alles Gute und LG Karin

Beitrag von cbetty 06.12.09 - 10:24 Uhr

Auf Grund deiner Vermutung mit den Rippen, würde ich umgehend in eine klinik fahren und es vielleicht mal röntgen lassen. Da sie ja dann wohl öfter in der Rippengegend anzeigt Schmerzen zu haben liegt der Verdacht wirklich nahe. Auch das sie noch immer nicht mobil ist-vielleicht "piekst" es ja bei manchen Bewegungen im Bauch.
Lass es abklären, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig gegangen #liebdrueck
Alles Gute Christina

Beitrag von maschm2579 06.12.09 - 10:50 Uhr

Hallo Katja,

mein Tipp wäre jetzt einfach das sie so blaß und antriebslos ist durch das lange liegen und das "aua" von einer geprellten rippe kommt. So eine geprellte Rippe dauert locker 6-8 Wochen und tut weh... ich würde Dir also entweder raten ein Röntgenbild zu machen um das abzuklären.
Bzgl. der Antriebslosigkeit einfach mal mit viel Bewegung (was möglich ist) anfangen und viel frischer Luft.
Vier Wochen sind lange u da wird jeder antriebslos, blaß und kränklig.

Eisenmangel ist natürlich möglich, kauf Ihr viel rote Früchtesaft bzw Eisenhaltige Nahrungsmittel.

lg Maren

Beitrag von sonnenblume77 06.12.09 - 11:02 Uhr

Hallo Katja,

Eisenmangel kannst du ganz gut selbst testen indem du das untere Augenlid anschaust. Ist es innen kräftig rot, liege wahrscheinlich keine Blutarmut vor.


Mein Sohn war auch mal so lange müde, blass, antriebslos und wir haben dann Blut abgenommen und hatten echt große Angst.

Aber letztendlich war nichts - er hat sich wieder erholt. Was es war wissen wir nicht.

Wünsche euch alles Gute.

Beitrag von knutschka 06.12.09 - 12:08 Uhr

Hallo,

ich würde dich gern ein wenig beruhigen. Kleine Kinder differenzieren Schmerzen oft nicht wirklich und lokalisieren alle Schmerzen zunächst einmal im Bauch. Es kann also sein, dass sie "Aua Bauch" sagte und eigentlich "Aua Bein" meinte, verstehst du?

Es muss also nicht zwangsläufig wirklich etwas vorliegen.

Dennoch würde ich auch die Rippe röntgen lassen und eventuell den Eisenhaushalt und die Schilddrüsenfunktion untersuchen lassen.

LG Berna

Beitrag von annab1971 06.12.09 - 13:18 Uhr

Ich stimme der letzen Antwort zu.. Die Kinder sagen oft das sie Bauchweh haben dabei drückts woanders..

Kenne einige Kinder bei denen das zutrifft.. Mein Sohn z.B. hat eine kleine Freundin die einen schlimmen Unfall hatte.Ein Spiegel ging zu bruch und schnitt ihre Nase ab...Sie hat jetzt einen Verbad im Gesicht und wir erklärten ihm das sie aua hat...

Seit dieser Sache sagt mein Sohn nur noch aua aua.. Bei jeder Gelegenheit. Erst dachten wir auch ihm tut was weh und leider konnten wir nicht herausfinden was..Als ich gestern fragte wo er dann aua hat sagte er: Aua, Nina!!

Vielleicht sagt sie immer noch Aua weil sie ja schlimm aua hatte bei dem unfall...und mit blass und müde ist bei der JAhreszeit nicht ungewöhnlich..

Drücke die DAumen

LG

Anna