Gerinungsstörung!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angel58339 06.12.09 - 10:34 Uhr

Hallo zusammen,

bin jetzt in der 6 Woche und hab keine Milz mehr und daher erhöhte Thrombozytenwerte, Am Mittwoch war ich bei 5+0 beim FA und die hat US gemacht und eine 1 cm Fruchthöhle sowie einen Dotersack gesehen. Daraufhin hat sie mich zu meinem behandelnden Hämatologen geschickt. Normal nehme ich <ASS 100. Die soll ich aber jetzt absetzen. Ich hab so eine Angst das ich deswegen eine FG bekomme.
Mein Hämatologe hat mich nun nach Dortmund in die Klinik zur Risikoschwangerenambulanz geschickt. Dort soll ich am Freitag erscheinen.
Wenn das nicht wäre hätte ich erst im Januar wieder zu meiner FÄ gemußt. Mein Hämatologe hat gesagt ich bin defintiv Risikoschwangere, was ja eigentlich auch einleuchtend ist. Hätte meine FÄ mich dann nicht schon wieder eher bestellen müssen?

Ich hab echt Angst das was nicht stimmen könnte deswegen.

Wer kann mir vieleicht seine Erfahrungen berichten....


Liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag

Danni

Beitrag von dbrgirl1 06.12.09 - 10:38 Uhr

...aus erfahrung kann ich nicht sprechen, würde aber an deiner stelle auf einen früheren termin bestehen !!!!

lg

Beitrag von lacura 06.12.09 - 12:23 Uhr

Hi,

du wenn du eine Gerinnungstörung hast und das ASS absetzten sollst, sollte man nicht ab SS auf Heparin umsteigen? Also ich habe von vielen gelesen die sich in der SS Heparin spritzen müssen.

Ist dein Blut denn eher zu dünn oder zu dick?

Also ich würde mir auf jeden Fall ne zweite Meinung einholen und dann erst das ASS absetzen... Schaden tuts nich in der SS das ASS nehmen viele...

Frag vieleicht auch mal in dem fortgeschrittenen Forum nach...ich glaub da haben die mehr Erfahrung.

LG

Und einen Schönen Nikolaustag an alle....

Beitrag von sonne_1975 06.12.09 - 12:25 Uhr

Ich habe mehrere Gerinnungsstörungen, hatte 2 FG und bin keine Risiko-Schwangere.

Ich spritze Heparin und musste bis zur 36.SSW ASS100 nehmen. Aus welchem Grund musst du ASS denn absetzen?

Warum solltest du bei dem FA früher kommen? Er kann doch nichts machen. Warte mal den Freitag ab, dort werden sie klären, was du nehmen sollst.

5+0 und 1 cm Fruchthöhle ist super!

LG Alla 37.SSW

Beitrag von riki2000 06.12.09 - 13:18 Uhr

Hallo Danni,

ich habe auch einen Gerinnungsstörung die durch eine Genmutation ausgelöst wird. Das wurde bei mir erst in der Schwangerschaft festgestellt. Und ich muss jetzt täglich Heparin spritzen. Ist aber kein Problem für mich. Hauptsache meinem kleinen Mann gehts gut.

Ich wurde als Risikoschwangere eingestuft.

Falls ich nochmal schwanger werden möchte, muss ich am Anfang, also schon während der Übungszeit und auch am Anfang der Schwangerschaft ASS nehmen und erst ab einem bestimmtem Zeitpunkt mit Heparin anfangen. Diesen Zeitpunkt bestimmt dann mein "Transfusions-Mediziner", der mir ja auch alle paar Wochen Blut abnimmt um meine Werte zu bestimmen.

Grüßle Erika