Weiß nicht, welches Laufrad wir nehmen sollen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melmystical 06.12.09 - 11:13 Uhr

Wir sind im Moment etwas ratlos...

Unser Sohn wird im Januar 2 Jahre alt und er soll zum Geburtstag ein Laufrad bekommen.

Wir wissen nur nicht welches? Da gibt es ja so viele! #schock

Muss es denn eine Marke wie Puky oder Kettler sein? Die sind so schrecklich teuer... :-(

Ist ein Holz-Laufrad genauso gut wie ein "normales"?

Und welche Größe nimmt man da? Mein Sohn ist 92 cm groß...

Wir waren schon bei Toys R us und wollten uns beraten lassen, aber der Verkäufer war nicht gerade hilfreich... #aerger

#danke

Gruß

Melanie + Simon (23 Monate)

Beitrag von gnoemchen 06.12.09 - 11:31 Uhr

Hi
wir haben das Puky LRM also das kleinste von Puky.Lina bekam es zu ihrem ersten Geb. von meinen Eltern. Wenn dann jeder 25Euro zahlt geht das finde ich.
Wir hatten auch erst überlegt ein Holzlaufrad zu kaufen. Aber die haben keinen so niedrigen Einstieg, zumindest habe ich noch keins mit kleinem Einstieg gesehen.
Das Puky hat einen sehr niedrigen Einstieg, so dass Lina problemlos auf und ab steigen kann. Es ist auch recht leicht, Lina kann es ein Stück tragen, es gut wieder aufstellen usw. Der Sattel und der Lenker sind höhenverstellbar.
Wir haben uns damsl in einem Fahrradladen beraten lassen, vielleicht solltet ihr das auch tun? Die haben einfach mehr Ahnung von Fahrrädern als ein Toys R us Verkäufer.
Wir haben uns dann auch gegen ein Holzlaufrad entschieden weil fdas von Puky einfach wetterbeständiger ist, also es macht nix wnen das mal im Regen steht.
Grüße und viel Glück bei der Entscheidung.
anna mit Lina 28monate u paula vier monate

Beitrag von lamia1981 06.12.09 - 12:33 Uhr

Wir haben auch das LRM die meisten anderen sind recht groß. Da dein Sohn auch schon recht groß ist würde ich das puky lr1 nehmen.

guckt euch doch lieber mal im fahrradladen um als im spielzeuggeschäft.

ich würde übrigens lieber ein gebrauchtes markenrad nehmen als ein billiges neues holzrad.

Beitrag von schullek 06.12.09 - 12:49 Uhr

hallo,

wir haben puky, weil die einfach klasse sind. vor allem der tiefe einstieg und das der lenker sich runumdreht, im falles eines sturzes wichtig, haben mich überzeugt. alleringd haben wir gleich das lr 1 gekauft und waren so zufrieden damit. allerdings könnte das für deinen dann noch zu groß sein.
meine freundin hat das kleinere gekauft und hat sich später geärgert, weil ihre tochter schon nach einem jahr dem entwachsen war.

lg,

schullek

Beitrag von nadinchen82 06.12.09 - 13:02 Uhr

Hey unsere kleiner hat im April seins auch zum geburtstag bekommen und er hat auch eins von Puky bekommen,sind wirklich teuer,wir haben 60 € bezahlt,aber die sind ihr Geld echt wert...wir haben 3 oder 4 verschiedene andere ausprobier,wie z.B. das Laufrad von Ratzfratz,kostet ja nur 30 € aber da kam er mit den Füßen unten nicht zum Boden,also nicht geeignet,hätten wir noch lange warten müssen....was mit dem Puky ja nie passieren könnte,da sie so niedrig sind.
Das Puky ist höhenverstellbar und wir haben im Bekannten/Freundeskreis noch viele Kinder die schon 4-6 sind und imemrnoch damit fahren...

Lg nadine mit florian(11.04.2007)

Beitrag von loonis 06.12.09 - 18:44 Uhr



Meine Kleine war zum 2.Geb. auch 92 cm ,sie bekam das Puky LR1 ....das LRM wäre schnell zu klein gewesen.

Puky ist schon klasse ,hat auch nen guten Wiederverkaufswert. Das sollte man auch nicht vergessen.

LG Kerstin

Beitrag von qayw 06.12.09 - 20:15 Uhr

Hallo,

wir haben das Kettler Laufrad in der Einfach-Version ohne Ständer und Bremse, und das reicht vollkommen aus. (um die 40€)
Ich kenne von Merles Kita-Freunden auch das Puky mit Handbremse und Ständer. Aber ich kenne kein Kind, was die Handbremse benutzt. Die bremsen alle mit den Füßen. Der Ständer ist ganz nett, weil man das Laufrad nicht anlehnen oder hinlegen muß, wäre mir aber den deutlich höheren Preis nicht wert. Außerdem ist das Puky schwerer als das Kettler-Laufrad.

Der Wiederverkaufswert ist mir egal. Merle bekommt demnächst ein Geschwisterchen, was das Laufrad später übernehmen wird, und danach hat es es vermutlich eh hinter sich, bei dem "sorgfältigen" Umgang von Kindern mit solchen Sachen. ;-)

LG
Heike