3 Jahre warten und dann ruck zuck war er da :-)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von bea24 06.12.09 - 11:15 Uhr

Hallo :-)
Es ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich moechte gerne mein schoenes Geburtserlebnis mit euch teilen :-) Kurze Vorgeschichte> Mein Mann und ich haben 3 Jahre versucht schwanger zu werden und dann als wir in die UK gezogen sind ( mein Mann ist im Militaer ) ist das Wunder geschehen. Gleich schwanger :-) Unser Sohn Noah Gabriel wurde am 04.09.09 um 11.46 Uhr geboren. Er wog 3720 g und war 49,5 cm gross. Die Geburt>
Am 04.09. kamen wir um 07.00 Uhr ins Krankenhaus. Dort bereiteten mich die Schwestern vor zur Einleitung. (wegen meines schwankenden Blutdrucks wurde 1 Woche vor Termin eingeleitet). Ich bekam meinen Tropf angehangen und das Mittel zur Wehenfoerdung lief :-) Die Schwestern, mein Mann und ich schlossen Wetten ab, wie lang es wohl dauern wuerde bis unser kleiner Cookie, das Licht der Welt erblickt. Schwester 1> 18.00 Uhr Schwester 2> 17.00 Uhr Mein Mann> 16.00 Uhr und ich sagte 15.00 Uhr. Mein Kommentar> Ich stelle sicher das er frueh raus kommt :-D
Der Wehenschreiber zeigte Wehen an, die ich jedoch nicht spuerte. Man sagte mir das meine Schmerzgrenze wohl sehr hoch waere :-D Dann irgendwann so gegen 10.00 Uhr glaub ich, wurde meine Fruchtblase geoeffnet und siehe da um 10.20 Uhr merkte ich dann die starken Wehen. Dann ging alles sehr schnell. Ich spuerte so nen starken Druck und wollte ihn nur rausdruecken und ob ihr es glaubt oder nicht, da sagen die mir doch noch nicht druecken.... weil der Arzt noch nicht fertig war. HA HA... ich drueck trotzdem....und Schwester meint nur... whatever works :-D Mein Mann war gerade was am zur Seite raeumen, da meinte der Geburtshelfer nur, ob er soweit waere, denn da kam schon der Kopf. Eine Presswehe und ich hab meinen Kleinen rausgeschoben. Hab genau gemerkt wie alles rausgeflutscht ist :D. Schwups... da war er also unser Sonnenschein. Und wir waren so gluecklich unser so lang erwartetes Wunder in den Armen zu halten.
Das einzige etwas Negative war das ich 3.Grades gerissen bin und ne halbe Stunde genaeht wurde. Nadel, Faden alles hab ich gespuert, haette lieber noch 3 Kinder rausgedrueckt, als das ueber mich ergehen zu lassen :-D
Ansonsten kann ich stolz berichten, das ich unseren Noah ohne Schmerzmittel oder Rueckenmarksspritze in diese Welt gebracht habe. ALL NATURAL :-D

LG BEA