veränderte zykluslänge

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von trutta82 06.12.09 - 12:55 Uhr

hallo ihr lieben,

brauche mal einen Tipp von euch.

normalerweise hab ich einen ziemlich zuverlässigen zyklus von 28 Tagen, kann man fast die uhr danach stellen.

naja zumindest ist meine letzte blutung am 24. tag eingetroffen und ich frag mich natürlich nun, nach was ich meinen eisprung berechnen soll - nach 24 oder 28 tagen?

kennt das thema jemand von euch?

danke für eure hilfe

Beitrag von ellenhirth 06.12.09 - 13:03 Uhr

ALso ich würde vom kürzesten Zyklus ausgehen und ab der fruchtbaren Zeit des kürzesten Zyklus jeden zweiten tag Bienchen setzen bist die Fruchtbare Zeit deines normalen Zyklus vorbei ist...#kratz...hast mich verstanden...#kratz

Lg Ellen

Beitrag von trutta82 06.12.09 - 14:49 Uhr

...hab ich verstanden#schein

hab deswegen auch mich zum nikolaus aufgemacht und mein erstes bienchen geschenkt bekommen #niko

werden einfach mal ein bisschen mehr knuddeln als sonst, mal sehen ob wir da vielleicht den richtigen tag erwischen.

achso, ich "verhüte" mit persona und ich frag mich, ob auch wenn er keinen eisprung anzeigt, evtl. trotzdem einer stattfinden kann? weisst du was darüber?

lieben dank jedenfalls für die antwort(en)

schönen nikolaustag

Beitrag von pollito 06.12.09 - 13:43 Uhr

Hey...
bei mir ist das auch soo komisch:

meine letzten beiden Zyklen waren genau 29 Tage lang und diesen Monat hat sich das total in die Länge gezogen:

Heute ist ZT 36 und kein Anzeichen der Periode ;(#zitter

Muss immernoch abwarten und Tee trinken!!#tasse

Wünsch dir viel Glück