Gesslein Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von caje 06.12.09 - 12:58 Uhr

Hallo zusammen

Ich bin bei meinem 1. Kind schwanger und nun sind wir dabei, uns einen Kombi-Kinderwagen auszusuchen. Wir haben nun einen Gesslein F6 Loop gesehen, der uns gefallen würde.

Kann mir jemand sagen, warum ein Gesslein Wagen so viel teurer ist, als ein anderer? Ist dies einfach "nur" der Namen (wie zb. bei Nike usw.) oder ist dieser Wagen wirklich so gut?

Ich bin Euch für Eure Antworten sehr dankbar!

Liebe Grüsse
Carmen

Beitrag von casssiopaia 06.12.09 - 14:05 Uhr

Wieviel kostet er denn?

Ich bin der Meinung, dass es sich lohnt, für einen Kinderwagen ein wenig mehr auszugeben. Denn ich denke, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis meistens stimmt. Wir haben für unseren Teutonia Mistral 500 Euro ausgegeben und ich bereue keinen einzigen davon, er ist sein Geld wert.

Gleiches gilt denk ich für alle anderen Modelle von Teutonia, Hartan und auch Gesslein.

Bugaboo z.B. ist meiner Meinung nach furchtbar überteuert. Keine Ahnung, warum der soviel kostet und warum ihn trotzdem so viele kaufen...

Wenn ich nicht so viel Geld zur Verfügung hätte, würde ich immer lieber einen gebrauchten Marken-Kiwa kaufen, als einen billigen No Name.

LG
Claudia #sonne

Beitrag von feffing 06.12.09 - 19:18 Uhr

Hallo Carmen,

der Gesslein im Vergleich zu den anderen Kinderwaegen finde ich sehr schwammig, der wackelt meiner Meinung nach sehr. Auch ist die Seitenfuehrung, wie auch beim Teutonia sehr niedrig. Wenn das Kind darin sitzt, finde ich, hat es dort wenig Seitenhalt. Das ist bei Hartan oder Emmaljunga zum Beispiel besser. Schau Dir auch mal die Hoehe der Rueckenlehne an, die fand ich bei Teutonia auch zu kurz. Ich hatte mir erst einen Fun von Teutonia gekauft und diesen nach nur 9 Monaten wieder verkauft - war total ungluecklich und unzufrieden damit. Meine Tochter ist nicht ueberdurchschnittlich gross, aber hat schon kaum mehr in den Wagen gepasst. Im Winter konnte ich den Buegel nicht auf dem Kinderwagen lassen, da ich ihr sonst die Beine gequetscht haette. Mit den Schwenkraedern bin ich oft am Bordstein haengen geblieben und die ewige gegenlenkerei hatte zufolge dass mir die Arme schmerzten. Ich bin taeglich und meist fuer laenger als eine Stunde unterwegs. Die Hartgummiraeder fand ich nicht gut.
Bin nun mit meinem Luftbereiften Emmaljunga Classic super zufrieden - den lenk ich mit einer Hand. Die Fahrtrichtung kann ich mit einem Handgriff umsetzen und beim Fun war das immer eine kleine Geburt. Meine Tochter wird im Februar 2 und sie wird bestimmt auch noch ein weiteres Jahr in ihrem Wagen fahren koennen. Egal ob Sand, Kies oder Schneematsch ich komme im Vergleich zum Fun nun ueberall durch.

Schau Dir die Waegen genau an und vergleiche. Jede Mama hat andere Beduerfnisse (Stadt, Land oder Auto...) Such Dir einen aus, der genau zu DIR passt.

Viel Spass und alles Gute!!