Wie ist das mit Gestationsdiabetis nach der Entbindung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katarina2009 06.12.09 - 13:14 Uhr

hey ihr lieben wie ist das mit gestatiosdiabetis nach der entbindung darf man sofort loslegen und schokis und süße obst oder süße säfte reinhaufen ??? Hmmm lecker #mampf der gedanke macht mich jetzt schon glücklich oder wird das erstmal noch beobachtet und man muss weiter messen??

Glg Katarina 34+3

Beitrag von batzylein 06.12.09 - 13:23 Uhr

Hallo Katarina,

ich mußte nach der Entbindung ein Blutzucker-Tagesprofil im KH machen. Die Werte waren im grünen Bereich.

Mein behandelnder Diabetologe hat mir gesagt, dass in den meisten Fällen die Diabetes mit der Geburt verschwindet.

So war es ja auch bei mir.

Nach 3 Monaten mußte ich noch einmal sicherheitshalber eine Woche lang BZ-Werte messen. Zum Glück absolut unauffällig.

Dir alles Gute weiterhin und eine tolle Geburt.

Lieben Gruß,

Silvia

Beitrag von katarina2009 06.12.09 - 13:29 Uhr

Meine EB meinte auch zu mir das der Diabetis nach der Geburt meist verschwindet... Man weiß natürlich nie´.. Hab sie vergessen zu fragen wie das nach der Geburt aussieht.. Aber sie arbeitet in der Klinik wo ich entbinden will.. Wie ist das kommt eigentlich nach der entbindung ein Diabetologe oder EB vorbei und bespricht alles oder wie läuft das alles ab??

Achja die EB meinte noch zu mir das ich 12wochen nach der Geburt noch dem Glucosetest wiederholen muss

Lg

Beitrag von crazydolphin 06.12.09 - 13:34 Uhr

mir wurde das so erklärt, dass man direkt essen kann was man will. es wird dann noch ganz normal gemessen, nach 2 tagen oder so. und dann sieht man denk ich weiter... man hat ja in der regel noch alles da zum messen

Beitrag von batzylein 06.12.09 - 15:09 Uhr

Hallo,

also ich zur Geburt ins KH bin, hab ich zum einen ja schon bei der Anmeldung angegeben, dass ich Gestationsdiabetes habe und in meinem MuPa hat es ja die FÄ vermerkt.

Auf der Wöchnerinnenstation hatte ich keine spezielle Betreuung durch einen Diabetologen oder EB. Meinem Kleiner wurde mehrmals täglich der BZ-Wert kontrolliert und meiner einen Tag nach Entbindung (Tagesprofil).

Mit meinem Diabetologen, welcher mich während der SS betreut hat, haben wir vereinbart, dass ich das Messen dann nach der Geburt lassen kann und nach 3 Monaten nochmals ne Woche kontrolliere und wir die Werte dann noch einmal gemeinsam durchgehen.

LG,

Silvia