Angst.Sohn 4 hat möglw.neue Grippe.Baby ist 3 Monate

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von smilla04 06.12.09 - 13:35 Uhr

Hallo,

war schon lange nicht mehr hier und jetzt mit schlechten nachrichten.
Obwohl ich so tierisch vorsichtig war hat unser Sohn seit 3 Tagen hohes Fieber. Der Abstrich beim Arzt mit Schweingrippe war negativ, aber der Notkinderarzt gestern meinte es könnt trotzdem Grippe sein.
Ich bin geschockt- er meinte ganz lapidar. Naja da bekommt es das Baby sicher auch.
Bin ich jetzt doof. In den Medien ist Schweinegrippe die Pset 2009 und die Ärzte machen einen auf "Ist garnicht schlimm, dann bekommt das Baby halt Paracetamol wie der Junge".

Hat jemand Erfahrung mit Baby und neuer Grippe. Wie war der Verlauf?? Hab echt Angst. Unserem Sohn geht es schon richtig mies..

Danke

Smilla

Beitrag von simsam 06.12.09 - 13:42 Uhr

Hallo Smilla!
Kann da deine Angst nur teilen, uns geht es momentan genauso, nur, dass bei uns die PCR positiv war, d.h. unser knapp 3jähriger Sohn hat sicher die neue Grippe. Ihm geht es seit Freitag so richtig mies mit um die 40 Fieber und Schmerzen ohne Ende. Jetzt hab ich mich auch noch angesteckt. Wir haben auch noch eine kleine Tochter mit gerade mal 2 Monaten. Freitag Früh haben die 2 noch geküsst, 2 Stunden vor den ersten Symptomen.. ich versuche jetzt schon so viel wie möglich räumliche Trennung, aber was es bringen wird? Keine Ahnung. Wenn ich sehe, wie´s dem Großen geht bekomm ich echt Angst. Obwohl es ja wrklich ganz individuell verläuft. Hoffen wir einfach mal ganz arg, dass es unsere Kleinen nicht erwischt!! Viel Kraft dir, Rebekka.

Beitrag von smilla04 06.12.09 - 13:54 Uhr

Hallo Berlinderkindl,

wünsche ich dir auch ganz feste!!Bei uns war es ünrigens genauso. Unser Kleiner hat auch mit seiner Schwester geherzt und geküsst am Tag vorher.Und wir hatten noch 2 Freunde von ihm zu Besuch.Hast du eigentlich Fieber? Mein Mann und ich haben seit 3-4 Tagen Halsweh und Husten, aber kein Fieber.

Lass uns doch in Kontakt bleiben!

Alles Gute

Smilla#herzlich

Beitrag von berliner-kindl. 06.12.09 - 13:43 Uhr

Einmal Posten reicht#aha

Beitrag von sunflower.1976 06.12.09 - 13:53 Uhr

Hallo!

Mein großer Sohn ist auch vier Jahre alt und hatte wahrscheinlich die neue Grippe. 80% der Symptome passten und ein "normaler" grippaler Infekt war´s nicht. Es fing ganz plötzlich mit Schlappheit, Glieder- und Kopfschmerzen an. Nach einem halben Tag kam Fieber dazu, was am Folgetag auf 40°C anstieg. Husten und Schnupfen hatte er kaum.
Aber trotz des Fiebers ging es André recht gut. Getestet wurde er nicht, weil der Arzt meinte, dass es an der Behandlung eh nichts ändern würde.
Unser kleiner Sohn (13 Mon.) hatte sich nicht angesteckt und ich auch nicht. Mein Mann hatte einen Tag lang Fieber, Gliederschmerzen und Schüttelfrost.
Unser Hausarzt und auch der KiA sagten, dass das Thema Schweinegrippe von den Medien hochgeschaukelt wird. In den meisten Fällen sei der Verlauf schwächer als bei der saisonalen Grippe. Und daran erkranken auch jährlich viele Tausend Menschen und etliche sterben dran. Und das ist nur mit einer Randnotiz in der Zeitung erwähnt...
Ein Kind im Bekanntenkreis ist positiv auf die Schweinegrippe getestet worden. Es hatte zwei Tage Fieber (knapp 40°C) und dann war es schon wieder fit.

Versuche, Dein Baby von Deinem großen Sohn "fernzuhalten". Waschextrem oft die Hände, nutz vielleicht auch mal Desinfektionsmittel usw.
Mehr kannst Du erstmal nicht machen.

Gute Besserung!
LG Silvia

Beitrag von schnubbi83 06.12.09 - 16:13 Uhr

Hallo...

Also wenn der Test negativ war, hat er ja schon mal die neue Grippe nicht..also Schweinegrippe...

Die "normale" Influenza ist ziemlich mies...Meines Erachtens nach grasiert die aber in Deutschland noch nicht!!!?? MÖchte ich aber auch nicht mit 100% Sicherheit sagen

Du kannst da nicht viel tun außer auf die Ärzte zu hören...Ich behaupte jetzt einfach mal das die schon wissen was die tun und empfehlen wenn es um Grippe geht

Lieben Gruß und gute Besserung

Schnubbi83

Beitrag von urbia-Team 06.12.09 - 18:41 Uhr

Stillgelegt, Crossposting.