Kindererziehung!Ziehen nicht an einem Strang

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von äölkj 06.12.09 - 13:37 Uhr

Hallo,

mein MAnn und ich sind in fast allem uneinig, was die Erziehung unseres Sohnes betrifft..

Er hat schon zwei Kinder und für mich ist es das erste.. Vielleicht mache ich mir deshalb auch mehr Sorgen..

Hier sind Beispiele:Er spielt stundenlang PC und auch wenn er auf das Kind aufpassen soll, er meint er könne beides verbinden, also aufpassen und spielen..ich bin der Meinung man kann schlecht etwas am PC machen und auf ein 22 Monate altes Kind aufpassen, was überall hochklettert, ausserdem will das Kind ja auch mal beschäftigt, geknuddelt ect. werden..

Er deckt ihn beim Mittagsschlaf mit der Federdecke bis zum Kopf zu, ich meine der Schlafsack reicht.er ist schnell nassgeschwitzt.

Er meint es schadet dem Kind nicht wenn es in Räumen ist wo vorher geraucht wurde und er ist auch der Meinung das er als RAucher neben dem Kind schlafen kann und es anatmen kann weil er angeblich nix ausdünstet... da wird selbst mir schlecht wenn er mich nach ner Zigarette anhaucht und wenn er vom Balkon kommt dann stinkt das ganze Zimmer vor Ausdünstung!

Er füttert das Kind mit Chips und findet das nicht schlimm..(Seinem dreijährigen gibt er Cola)

Er ist nicht der Meinung das das Kind die erste Stelle einnimmt.Er will auch auf Fernsehen nicht verzichten und er ist auch der Meinung das Klappsen ok ist..

FAzit: ich bin 24 Stunden am TAge mit dem Kind zusammen, habe weder Freizeit noch Auszeiten , weil ich Angst habe das Kind bei ihm zu lassen..Nehme ihn mit zum Arzt usw..ich bin unglücklich und Reden klappt nicht..Waren schon bei einer FAmilienberatung und auch das hat nicht geklappt.. Zwischendurch machen wir auch Sachen zu dritt und das ist meistens schön und mein Sohn liebt seinen VAter über alles..Deshalb will ich mich auch nicht trennen..

HAt jemand einen Tip?? Weiß nicht weiter

LG

Beitrag von silk.stockings 06.12.09 - 13:39 Uhr

Was hat die Familienberatung denn gesagt?

Beitrag von äölkj 06.12.09 - 13:49 Uhr

Die haben Tips gegeben wie man richtig Streitet, bzw. Probleme löst und ihre eigene Meinung hat sie kurz gesagt und die war eher wie meine..Sie meinte auch das das mit dem Rauch und dem permanenten fernsehen schädlich für Kinder ist und ddas das erwiesen ist.. Mein MAnn sass dort ganz brav und nickte und zu HAuse sagte er, er kann aber nicht ohne Fernseher.Er redet auch nicht mit mir über Streitthemen..er rastet sofort aus wenns um Probleme geht..ich weiß auch nicht wiesp er mit mir bei der Beratung war, er beherzt nix von allem war wir dort gelernt haben

Beitrag von silk.stockings 06.12.09 - 13:52 Uhr

Läuft der Fernseher die ganze Zeit bei euch? Ist dein Freund Kettenraucher? Raucht er drinnen?

Beitrag von äölkj 06.12.09 - 13:56 Uhr

Es läuft entweder der PC oder der Fernseher.. Er passt aufs Kind auf wenn ich die Küche mache, dusche, putze.. dabei guckt er TV oder spielt,MEin Sohn kommt dann auch immer zu mir in die Küche weil Papa sich nicht richtig kümmert..

Er raucht nicht Kette und er geht zum rauchen raus...

Beitrag von silk.stockings 06.12.09 - 13:57 Uhr

Wenn dein Mann von der Arbeit kommt, läuft entweder der Fernseher oder der PC? Immer?

Nanja, du wusstest ja, dass er raucht. Und wenn er rausgeht, finde ich das in Ordnung.

Beitrag von äölkj 06.12.09 - 13:58 Uhr

Eins von beiden läuft immer..Meistens beides..

Er raucht erst seit einem Jahr..

Beitrag von silk.stockings 06.12.09 - 14:01 Uhr

Ich denke mal, das mit dem Rauchen ist seine Entscheidung.

Über das Fernsehen müsst ihr diskutieren. Wenn er nach der Arbeit etwas Abspannung braucht, kann ich das verstehen, aber er sollte sich auch vernünftig um sein Kind kümmern.

Beitrag von lesch 06.12.09 - 15:13 Uhr

Wenn ich mich da mal einmischen darf, erkundige dich mal über den so genannten "Third-Hand-Smoke". Erschreckend:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,599431,00.html

Beitrag von petra1982 06.12.09 - 14:16 Uhr

gib ihm doch den tipp zahne putzen wenns dichs o stört ;-) hm du hast angst denn kleinen bei seinem pa zu lassen? ok . er sollte doch wissen wie er mit seinem kind umzugehen hat oder war schon mal etwas vorgekommen wo er gefährdet war?

Beitrag von manavgat 06.12.09 - 17:12 Uhr

Ich denke, ihr habt ein Beziehungsproblem. Sonst könntet ihr euch über die Erziehung verständigen!

Gruß

manavgat