Wie viel trinkt ein Baby mit 4 Wochen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von family09 06.12.09 - 14:35 Uhr

Hallo!

Wieviel trinkt ein Baby denn ca. mit 4 Wochen?

Ich habe nicht gestillt und füttere Bebivita Pre!

Unser Sohn hat über Tag alle 2-3 Stunden Hunger und nachts alle 3-5 Stunden. Und ich denke er trinkt viel zu viel. Aber er schreit immer wenn er nicht satt ist! ( und auch ganz sicher vor HUNGER und nicht aus einem anderen Grund ) :-)

Vielleicht sättigt ihn die Nahrung nicht und ich muss evtl. auf eine andere Marke umstellen!

Was habt ihr denn so für Erfahrungen?

Gruß

family09

Beitrag von reneundsandra 06.12.09 - 14:40 Uhr

Hy naja von den Stunden her find ich ganz Normal;-)Unserer bekm am Anfang das Aptamil Pre haben aber dann nach 2 Wochen auf Milasan 1er umgestellet und es klappt super am Tag kommt er alle 3-4 Stunden und in der Nacht schläft er schon seit 4 Woche durch also von 21uhr-06uhr 30:-)
am tag ist er dafür sehr unruhig aber egal;-)
lg reneundsandra+Kinder

Beitrag von family09 06.12.09 - 14:52 Uhr

Danke, und wieviel von der Menge her bekommt er?

Gruß
family09

Beitrag von jessi15344 06.12.09 - 14:56 Uhr

hallo,meine kleine kam immer alle 2stunden.erst mit 6monaten ist die spanne größer geworden.pre-milch ist in ca 1 1/2stunden vom magen verdaut wie muttermilch.ich würde nicht auf 1er umstellen dein kind ist doch erst 4 wochen jung.

lg jessi

Beitrag von tigratatze 06.12.09 - 16:22 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 3 1/2 Wochen alt und trinkt im Schnitt etwa 550-580ml auf 5 Mahlzeiten am Tag verteilt.
Er bekommt die Pre Milch von Milasan ( Alete ).

In den ersten 2 Lebenswochen haben wir, genau wie Du, Bebivita Pre ( Hipp ) gefüttert und da hat Irian im Schnitt alle 2-3 Std richtig Hunger gehabt.
Da er aber von Bebivita Verstopfung hatte haben wir umgestellt und sind, schon allein wegen der Zeitspannen zwischen den Mahlzeiten, unglaublich froh darüber.


Bei meiner Tochter damals ( 3 1/2 Jahre her ), hatte ich ähnliche Probleme, allerdings habe ich da Beba gefüttert und erst mit der Umstellung auf Bebivita stellte sich das Essverhalten meiner Tochter besser ein.

Frag doch mal deine Hebamme was sie so für Erfahrungen bei Fläschennahrungskindern hat und ob sie Dir etwas empfehlen kann.

Lieben Gruss
Jessy

Beitrag von 11.03 06.12.09 - 19:05 Uhr

Mein kleiner ist 3 wochen und trinkt auch ziemlich viel pre Nahrung ,so alle 3-4 Stunden 120ml und Nachts auch mal 5 stunden dazwischen!!

LG anika

Beitrag von kruemel1606 06.12.09 - 20:36 Uhr

Hallo,
also dein Sohn kann mit Pre Nahrung gar nicht zuviel trinken!!!! Pre Nahrung gibt man ad ibitum, sprich wann das Baby will und soviel es will, genauso wie beim stillen!!! Stell bloss nicht auf 1er um, das ist völlig unnötig und viel zu früh (unser Sohn bekam sie dann mit 7 Monaten). Und alle 2-3h ist völlig normal mit 4 Wochen, er wird ja jetzt auch bald den 5 Wochen Schub haben, da kann es sein, dass er eine zeitlang noch öfter kommt. Wenn du ihn bestimmen lässt wieviel er trinkt und wann er satt ist, ist alles gut!!!!

Liebe Grüße,
Meike mit Jonas (2,5J.) & Jule (4 Wochen)