sowas!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisett 06.12.09 - 15:37 Uhr

da waren wir gerade beim kaffeetrinken und da wollte ich dann den tisch abräumen und mein kleinster saß in seinem stühlchen was macht mein großer klettern darunter durch und schmeißt das stühlchen um samt den kleinen und dann ist er mit dem kopf voll an den küchenschrank gedonnert............:-(:-( nun ist mein mann ins Kh um zu schauen ob alles okay ist mit ihm und seinem köpfchen..... kaum ist eine sorge erledigt dann kommt schon die nächste...........

Beitrag von nadja101 06.12.09 - 15:39 Uhr

Ohje lass dich mal #liebdrueck

Wie alt ist denn der Kleine?

Beitrag von lisett 06.12.09 - 15:41 Uhr

er wird am mittwoch 1 jahr alt.... dieses warten immer noch bis man was erfährt und unser auto ist auch kaputt von daher muss er laufen bis KH sind es 15-20min. zu fuß

Beitrag von nadja101 06.12.09 - 15:42 Uhr

ohjeee.. :-( mensch ich drück die daumen das alles ok ist!!

Beitrag von lisett 06.12.09 - 15:43 Uhr

danke

Beitrag von carrie23 06.12.09 - 15:39 Uhr

Na hoffentlich ist alles in Ordnung.
Ich kenne das mein Sohn haut sich immer nur sein Kopferl an, hat aber meist nichtmal ne Beule oder nen Kratzer.
Erst vor ca. 2 Monaten hat er sich fallen lassen und ist mit seinem Kopf gegen meinen geknallt.
Er hat nicht mal ne rote 'Stelle gehabt, aber ich zwei Tage Kopfweh.

Alles Gute dem kleinen Mann.

Beitrag von lisett 06.12.09 - 15:43 Uhr

aber findet ihr es übertrieben deswegen ins KH zu gehen....?????????? meine mutter würde es nicht machen sagt sie immer aber ich meine das das hirn von so kleinen ja noch nicht so fest da drin ist und das es zu ner hirn blutung kommen kann.... jedenfals liest man es immer.....

Beitrag von nadja101 06.12.09 - 15:44 Uhr

Es ist völlig richtig gewesen das dein Mann mit eurem Kleinen ins KH ist!!#pro

Beitrag von carrie23 06.12.09 - 15:44 Uhr

Also, auch wenn man mich für ne Übermutter halten mag, ich würde deshalb auch ins Krankenhaus fahren.
Ich könnt sonst nachts kein Auge zumachen weil ich immer angst hätte es könnte was sein.
Die Ärzte haben auch immer gesagt wir sollten ruhig kommen wenn die Kinder auf den Kopf fallen, eben weil es neben Gehinrerschütterungen auch zu Blutugen kommen kann.

Beitrag von lisett 06.12.09 - 15:47 Uhr

gut da bin ich nicht die einzige..... naja die ärzte kennen uns ja schon obwohl wir jetzt schon lange nicht mehr dort waren.... sonst waren wir immer mit unserem mittleren da entweder verdacht auf hirnhaut entzündung oder epilepsie hat sich got sei dank nie bestätigt oder wegen ner platzwund am kopf oder an der lippe.... naja irgendwas war immer mit ihm.......

Beitrag von carrie23 06.12.09 - 15:54 Uhr

Boah ihr machts aber auch was mit.
Mein Bruder hatte ne Gehirnhautentzündung-ist Gott sei Dank gut ausgegangen.

Beitrag von lisett 06.12.09 - 15:59 Uhr

das war ein akt da war mein mittlerer gerade mal 4 wochen alt wo der verdacht entstand.. da sagt der arzt so wir müssen hirn wasser ziehen. ich so mir alles erklären lassen da sagte ich und ne andere methode gibts nicht??? da sagt der der arzt doch wir könnten erst mal US am kopf machen!!!! da habe ich den arzt angeschaut und meinte warum es zuerst für nötig befand meinen sohn zu quälen mit ner nadel wenn es schmerzloser auch geht...... na ja ich bin bei sowas ganz schlimm am wasser gebaut ich kann das immer nicht sehen wenn meinem babys gepickst werden ob fersenblut oder die erste impfe ist ich bin die erste die heult.......... na ja die ärzte bei uns hier sind nicht gerade die nettesten und besten.......... egal in welcher abteilung.....

Beitrag von carrie23 06.12.09 - 16:03 Uhr

Oh Mann, na Gott sei DAnk hats sichs nicht bestätigt.
Ich kenne das, wenn meine beiden gepickst werden heul ich auch gleich immer.
Marcello wurde mir einen Tag nach der Geburt weggenommen und ins Kinderkrankenhaus gebracht weil er ne Infektion hatte ( hat grünes Fruchtwasser geschluckt).
Dort hatte er natürlich ständig ne Nadel drinnen wegen Infusionen.
Sonst ging es ihm aber gut, hat gegessen, nahm brav zu und so weiter.
Aber die hatten für mich kein Bett also musste ich ab dem zweiten TAg nach der Sectio jeden Tag zu ihm fahren (mit Öffis-wir haben kein Auto ).
Ich war nur froh ihn zu sehen und bekam jeden Tag 6 Stunden Ausgang.
Wie schlimm das war alle anderen mit ihren Babys zu sehen während meiner in nem anderen Spital war.

Beitrag von lisett 06.12.09 - 16:06 Uhr

ja aber meine ärztin sagte immer so schlimm ist das garnicht für die kinder das ist für die eltern schlimmer jaja wenn es den mäusels nicht gut geht sind die mamas doppelt krank;-):-D aber ich sage mir es wäre schlimm wenn es eine mama nicht interessieren würde oder da lieber mit heulen als anderst.?????? stimmts?????

Beitrag von carrie23 06.12.09 - 16:08 Uhr

Ja das stimmt, meine beiden werden ja morgen auch wieder geimpft#zitter
Jetzt schlafen sie endlcih ( verspätetes Mittagsschläfchen ) waren nämlich schon den ganzen Tag ganz mies drauf;-)
Nagut ich muss mich um den Haushalt kümmern,denn jetzt hab ich dafür etwas Zeit.
Deinem kleinen wünsch ich alles Gute, vielleicht schreibst du nachher was die Ärzte gesagt haben?!
Wird aber sicher alles in Ordnung sein#verliebt

lg carrie

Beitrag von lisett 06.12.09 - 16:13 Uhr

okay und danke fürs aufbauen bis dann

Beitrag von lisett 06.12.09 - 16:42 Uhr

also sohne mann gehts soweit ganz gut wir sollen ihn jetzt beobachten und wenn er bricht dann sollen wir wieder kommen