Trinkt nicht mehr. Krank? und seltsames Trinkverhalten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von spruin 06.12.09 - 15:44 Uhr

Heute morgen um 4 hat unsere Maus ihre Flasche noch ganz normal getrunken. Morgens um 9 wollte ich ihr dann noch eine Flasche anbieten die wollte sie aber nicht. Auch nicht nach ner halben Stunde. Sie hat vielleicht 20 ml getrunken.
Mittags um halb 12 hat sie dann mit Appetit ihr Möhrengläschen gefuttert. Allerdings kam es noch direkt beim füttern komplett wieder raus.
Um 13 Uhr hat sie dann vorm Mittagsschlaf noch 50 ml Milch getrunken.
Eben habe ich ihr auch eine Flasche angeboten aber da waren es jetzt auch vielleicht 50 ml.

Woran kann das liegen? Sie hat kein Fieber, bei uns ging oder geht kein Magen Darm um, Durchfall auch nicht und die Mini Milchmengen bleiben ja auch drin.

Dazu wäre noch zu sagen das ich vor ein paar Tagen angefangen habe ihr Birnensaft mit Fencheltee zu geben da sie noch nie die große Trinkerin war und Wasser oder Tee pur komplett ablehnt und langsam Probleme mit der Verdauung bekommen hatte.

Zur Zeit bekommt sie noch HA. Kann es vielleicht an der Milch liegen die ja bitter ist?
Den Saft (zwar superverdünnt aber eben leicht süß) trinkt sie auch jetzt sehr gern.
Ich bin am überlegen ob ich schon 4 Wochen eher als geplant auf die normale Milch umsteige.

Die 2. Frage ist noch das sie ein sehr komisches Trinkverhalten hat. Sie saugt an schluckt ein paar Mal dreht den Kopf kurz zur Seite und dann wieder von vorn.
Auch wenn sie großen Hunger hat trinkt sie die ganze Flasche auf diese Art und Weise.
Kennt das jemand??

Sabrina mit Lenia 5 Monate

Beitrag von amanda82 06.12.09 - 16:28 Uhr

Könnte an der HA liegen. Mein Großer hat damals auch ganz plötzlich nicht mehr recht trinken wollen. Ein anderer KiA meinte dann, kein Wunder. Die HA maqche angeblich sowieso nur 3 Monate Sinn. Hab dann auf die preiswerte Milasan umgestellt und joel trank seither gern :-)

Zu deiner 2. Frage: Haben phasenweise beide meiner Kinder so gemacht. Nehme an, dass sie abgelenkt waren, teilweise kann das auch ein möglicher Schub sein; auch das mit dem schlechten Trinken.

LG Mandy

Beitrag von spruin 06.12.09 - 17:18 Uhr

hmm ich dachte immer man müsste es mind. bis zum 6. Monat geben.
Morgen müsste ich wieder was holen. Bin jetzt total unsicher ob noch HA oder das normale Aptamil??

Ich denke eine Phase ist es bei ihr nicht denn sie macht das jetzt schon seit der ca. 10. Woche.

Sabrina