Baby riecht nachts aus dem Mund

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luna-08 06.12.09 - 18:16 Uhr

Hey ihr Lieben, KLara ist jetzt 7,5 Monate und schläft schon seit wochen sehr schlecht. Sie wacht dauernd weinend auf, will den Schnulli oder stillen. Wenn sie weinend aufwacht, haben wir seit ca. 2 Wochen bemerkt, dass sie ganz komisch aus dem Mund riecht. So bitter, ganz komisch, tagsüber riecht sie nicht. Was könnte das denn sein? Woher könnte das kommen? Kennt das jemand?
Schönen Nikolausabend.

Beitrag von amanda82 06.12.09 - 19:08 Uhr

Du, das haben wir (fast) alle #hicks
Liegt daran, dass man im Schlaf deutlich weniger Speichel im Mund hat als im wachen Zustand. Speichel spült die Mundmikroben mitsamt ihren Ausscheidungen die Speiseröhre hinunter. Fehlt der Speichel, produzieren die Bazillen auf den trockenen Mundschleimhäuten einen muffig-käsigen Geruch.
Oft ist auch mangelnde Zahnhygiene daran Schuld, was nicht heißt, dass man keine Zähne putzt, aber wenn man nicht in alle Ecken kommt, können Speisereste im Mundraum verbleiben (ebenso kleine Rückstände auf der Zunge) und diese können in der Nacht "faulen" ... Ist aber normal ...

Allerdings kann es auch daran liegen, dass eine Krankheit vorliegt. Meist Nasen-Rachen-Raum ... oft harmlos ...

LG Mandy

Beitrag von maggy79 06.12.09 - 20:18 Uhr

hi,

das hat meine Kleine auch ne zeitlang, da kamen die Zähne(vielleicht auch Zufall). Jetzt ist das nicht mehr so.

LG
Maggy