Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elaje2810 06.12.09 - 18:56 Uhr

Schönen guten abend,

ich bin in der 9. woche schwanger und mir gehts seit ein paar tagen richtig schlecht... überlkeit und zwischendurch auch schwindel... ich richte mich nun an euch weil ich das bei meiner ersten schwangerschaft nicht hatte... was kann ich dagegen tun ohne medikamente??? hab hier tabletten dagegen liegen nur da steht nun drin nicht nehmen ohne es vorher mit dem arzt abzuklären oder halt sachen ausprobiert zu haben ohne es medikamente hin zukriegen... würde mich über tipps und ratschläage freuen...

lg elaje2810

Beitrag von joice85 06.12.09 - 19:04 Uhr

Hi..


also ich hatte am Anfang auch echt schwer mit Übelkeit zu kämpfen. Was mit geholfen hat, komischerweise wenn ich morgens bevor ich aufgestanden bin, also noch im Bett ne Kleinigkeit gegessen habe. Danach ging es mir besser. Hab auch immer über den Tag verteilt Kleinigkeiten gegessen, das hat mir geholfen. Garnichts essen, da war mir noch elender.


lg Joice mit Babygirl 28 SSW

Beitrag von salma86 06.12.09 - 19:05 Uhr

Hey,

mir geht es auch so, ist zum Glück schon besser! Ich hab mir Minzöl gekauft und schnupper da immer dran, das hilft, außerdem ist Magen-darm-tee super: wAS AUCH HILFT; IST MORGENS NOCH IM bETT WAS ZU KNABBERN 8Z:B: SALZSTANGEN9 BEVOR DU DICH ÜBERHAUPT AUFRICHTEST!

Beitrag von dgks23 06.12.09 - 19:05 Uhr

Hallo elaje2810!!!

Ich kann das sehr gut nachvollziehen! Ich hatte in den ersten 12 Wochen auch ganz schlimm Übelkeit und erbrechen, hab sogar 5 kg abgenommen!

Folgende Tipps kann ich dir geben:

1.) lass dir in der Früh wenn möglich Zeit beim Aufstehen, und richt dir am Vorabend schon etwas gesüßten Tee und Zwieback bereit. Das du dann nach dem aufstehen gleich trinkst und isst, so kann der Blutzucker raufgehen...

2.) Mir hat es auch shr geholfen wenn ich nicht selbst kochen musste, weil dann hatte ich auch richtig appettit.

3.) lass dir beim essen zeit und iss nur kleine Portionen, damit der Blutzuckerspiegel konstant beibt.

4.) wenn ich ganz schlimm überlkeit hatte und ich raus musste (Arbeit, Arztbesuch, Einkaufen usw...) hab ich mir ein Glass Cola getrunken... das hat mir geholfen, ich will dir das nur sagen ob du das dann trinken willst ist deine Sache, immerhin ist das nicht das gesündeste Getränk!

5.) Ingwertee soll auch helfen (hab keine Erfahrung damit)

6.) getrocknete Früchte (Aprikosen)

7.) Mir hat auch ein spaziergang an der frischen luft geholfen

Ich hoff ich konnte helfen, schöne Kugelzeit noch!


lg dgks23

Beitrag von elaje2810 06.12.09 - 19:11 Uhr

Danke ich werde mal ein paar ratschläge versuchen umzusetzen vllt helfen sie ja auch bei mir... vielen Lieben Dank